E-Gitarre mit 1 oder 2 Mikros abnehmen?

von tomdelonges-son, 07.06.05.

  1. tomdelonges-son

    tomdelonges-son Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.05   #1
    Sers!
    Wir nehmen bald mit der Band auf und ich hab noch kein Plan wie wir die Gitarre abnehmen sollten!
    Zu Verfügung steht uns:

    3x Sennheiser E-845 Mikrofon
    Shure Beta

    Im Zweifelsfall wäre der Neukauf net ausgeschlossen. Da die Mikros ja Live-mikros sind klingen die beim Recorden wahrscheinlich net sehr prall! Was sagt ihr dazu! Könnten momentan bis 100 € für ein und 2 mics ausgeben!
    Jonathan
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.721
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 07.06.05   #2
    grundsätzlich könnt ihr natürlich auch mit einem E-845 oder eurem Shure Beta (58?) eine E-Gitarre recorden.
    Nichtsdestotrotz ist das hier http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Shure_SM57.htm eines der Standard-Recording-Mikros für E-Gitarre.
    Da gibts auch diverse, deutlich günstigere Clone von Collins oder DAP die ähnlich gut sein sollen (kenn ich allerdings nicht).
    Da ihr vermutlich Sennheiser-Fans seid, sollte das hier auch nicht unerwähnt bleiben:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Sennheiser_E606_Mikrofon.htm
     
  3. Hanskraut

    Hanskraut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 07.06.05   #3
    e-gitarren mit micros abnehmen?? kann mir einer das bitte erklären^^
    hast du keine pickups?
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.721
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 07.06.05   #4
    ich geh mal davon aus: das Mikro steht natürlich vor dem Amp/Lautsprecher
    jeder andere Gedanke wäre ja KiKi
     
  5. tomdelonges-son

    tomdelonges-son Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.05   #5
    natürlich will die box abnehmen, nur ich weiss net wie viele mics ich dabei verwenden soll!
    gruß Jonathan
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 07.06.05   #6
    normal tut es ein dynamisches mic direkt am lautsprecher.

    wenn du irgendwas steromässiges drauf hast, dann eben ein mic jeweils an der rechten und linken box.

    man kann zusätzlich noch ein grossmembran kondensastor in etwas abstand zur box verwenden um ein räumlicheres/volleres klangbild zu bekommen
     
  7. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 07.06.05   #7
    ich benutz normalerweise 2 mics.
    undzwar wie folgt:
    1x dynamisches (meist SM57 / 58 bzw. deren Klone, ab und an auch e855 oda AKG D65s)
    das dynamische mic kommt vorne an die karlotte! zieh dir am besten nen geschlossenen kopfhörer an und such dir die für deinen song bestklingste position.

    1x kondensator (C3000B, Fame SKE B003)
    das kondensator mic stell ich 40-60cm von dem verstärker hin. wirklich lohnen tut sich das aba nur wenn der raum einigermaßen ok klingt.
    falls das der fall ist klingen die gitarren so für meinen geschmack richtig abgemischt deutlich besser! Probierts mal aus!

    außerdem (ok, ich gebs zu, das ist aus nem Xound-artikel von peter weihe... aba is doch egal!?!):
    stellt den verstärker auf tennisbälle! so werden deutlich weniger vibrationen auf den boden oda tisch oda wohin auch immer übertragen... damit die tennisbälle nich wegrollen müsst ihr die am besten in marmeladenglasdeckel o.ä. stelln!

    hoff mal ich konnt ein wenig helfen!
     
  8. tomdelonges-son

    tomdelonges-son Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.05   #8
    okay...tennisbälle! du bis echt ein freak!
    wärd es bald mal versuchen!
    danke
    Jonathan
     
Die Seite wird geladen...

mapping