E-Gitarre spielen mit Effektgerät auf Akkustik-Amp?

von Fannon, 19.07.06.

  1. Fannon

    Fannon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 19.07.06   #1
    Hi!

    Mal ne Frage ob ihr das für sinnvoll haltet.
    Ich spiele sehr gerne akkustik-gitarre und finde die Akkustik-Amps generell sehr praktisch, weil man sie auch als Monitor benutzen kann, zwei Kanäle (Gitarre + Mikrofon) hat und sie sehr viel universeller zu benutzen sind. Bis jetzt hatte ich aber nicht die Zeit einen wirklich mal ausgiebig zu testen..

    Meine Ansprüche sind jetzt auch nicht die höchsten. Die meisten hören den Unterschied von nem 300€ und 3000€ Amp ja kaum raus. Ich würde es zwar aber ich muss jetzt auch nicht die letzen nuancen herauskitzeln. Ist es jetzt also eine gute Idee meinen e-gitarrenverstärker zu verkaufen und E-gitarre über den Akkustik Amp zu spielen? Meistens spiele ich ja doch Akkustik.

    Gibt das gute Ergebnisse mit einem Effektgerät? Da ist die Amp Simulation ja schon dabei, d.h. die lineare Verstärkung eines A-Amps müsste da ja sogar von Vorteil sein. Oder kann ich z.B. auch einen Bodentreter vor den Amp hängen?

    Grüße,
    Simon
     
  2. Fannon

    Fannon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 21.07.06   #2
    keiner ne ahnung?
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.07.06   #3
    Im Grunde hast du dir die Frage doch schon selber beantwortet: wenn du ein FX mit Speakersim hast, oder einen Acoustic-Amp mit E-Gitarreneingang klingt das ganze auch schon relativ Anstaendig.

    Ob du damit zufrieden bist, kann niemand fuer dich entscheiden. Worueber du dir halt Gedanken machen solltest ist: wie kommt dein E-Gitarrensound zustande, bzw. inwiefern ist dein E-Gitarrenamp daran beteiligt? Und wenn du dir die Frage beantwortet hast, ergibt sich der Rest imho von selbst :)
     
  4. Fannon

    Fannon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 21.07.06   #4
    Naja, ich hab nur sowas bis jetzt nicht gesehen das das jemand so macht, deswegen wollte ich nochmal Fragen. Vielleicht auch ob das jemand schonmal ernsthaft probiert hat..
     
  5. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 21.07.06   #5
    Dann Kann man auch Ak(so besser?;))ustik GItarre über en e-gitaren amp spielen oder??
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.07.06   #6
    Sicherlich gibt es das, duerfte aber wohl eher im Bereich Alleinunterhalter denn Rockmusik zu finden sein. Im Endeffekt sollte das aber auch kein Hinderniss sein.... erlaubt ist was gefaellt, und zwar einem selbst, und nicht der Musikerpolizei (die bewertet allzuhaeufig das was sie sieht, nicht das was sie hoert).


    Akustik-Gitarre :rolleyes:

    Klar kannst du das auch ueber einen E-Gitarrenamp spielen, richtig gut klingen tut es aber nicht: waehrend ein A-Gitarrenamp ein fertiges Signal (das , was aus der A-Gitarre kommt) linear verstaerkt, arbeitet ein E-Gitarrenamp massiv mit daran den Klang zu gestalten. E-Gitarrenamps haben einen beschraenkten Frequenzgang, aber genau das macht eben den typischen E-Gitarrensound aus.

    Deshalb auch die Sache mit der Speakersim die Fannon oben erwaehnt hat, wenn die Speaker simuliert werden, klingt das auch ueber ein full Range system wieder wie E-Gitarre.
     
  7. Fannon

    Fannon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 22.07.06   #7
    Also bis jetzt mach ichs eher umgekehrt d.h. spiele Akkustik-gitarre über einen e-gitarren Verstärker (Vox VT 30) und für meine Ansprüche hört sich das gut genug an. Auf jedenfall um einiges besser als wenn man damit direkt in die PA gehen würde.
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 22.07.06   #8

    Ueber Geschmack laesst sich natuerlich nicht streiten. Die Frage die ich mir jetzt natuerlich stelle ist: wenn dir das ueber deinen E-GItarrenamp besser gefaellt, wieso willst du dann einen A_Gitarrenamp kaufen? Der ist nichts anderes wie eine PA, bzw. auch ein Fullrange-System.
     
  9. Fannon

    Fannon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 22.07.06   #9
    Ne eben nicht, der Instrumenten Kanal von einem A-Amp ist ganz ähnlich wie ein clean Kanal von einem egitarren amp - nur eben auf Akkustik gitarre abgestimmt.. Oder zumindest verändert auch der Lautsprecher den Ton..
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 23.07.06   #10

    Wenn dir der Sound deiner Acoustic ueber deinen E-Gitarrenamp gefaellt als ueber die PA, macht ein Akustik-Amp (nur ein "k"!) keinen Sinn, der ist nichts anderes als eine kleine PA. Vielleicht moegen die E-Gitarreneingaenge der A-Gitarrenamps so aehnlich ausgelegt sein wie ein Cleaner E-Gitarrenamp, der Rest vom A-Gitarrenamp ist eher wie eine einfache PA aufgebaut.
     
  11. Fannon

    Fannon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 23.07.06   #11
    Ja das schon..

    Naja, also mir gefällt der Sound über einen E-gitarrenverstärker schon, aber über einen richtigen A-verstärker klingt es natürlich noch besser. Direkt in PA gefällt mir der Sound aber gar nicht.

    Aber sieht wohl eh so aus als würde ich bei meinem vox bleiben..
     
  12. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 23.07.06   #12
    ich spiele derzeit so. hab noch aus meiner jazz-mandolinen-zeit einen akustikcombo. aus geldmangel hab ich einfach ein digitechFX davor getan und spiel so mit der e-gitarre. musst dich halt mit der speakersimulation spielen aber es kommen doch gute sounds raus dabei
     
  13. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 23.07.06   #13
    Dann liegt es aber an der PA... und das gleiche kann dir mit einem schlechten A-Gitarrenamp genauso passieren. Am besten (wie ueblich): vorher testen :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping