E- Gitarrenhals an Westerngitarre

von Tastenfanatiker, 16.02.16.

  1. Tastenfanatiker

    Tastenfanatiker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.15
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1
    Erstellt: 16.02.16   #1
    Hallo, ich hätte da eine Frage.

    Ich habe eine Steelstringgitarre (Concert-Style).
    Ich möchte an diese Gitarre einen Hals anbauen, der alle 6 Stimmwirbel auf einer Kopfseite hat,
    weil mir das einfach gefällt, also optisch.

    Ist das irgenwie möglich?

    MfG

    Tastenfanatiker
     
  2. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    2.963
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    5.599
    Erstellt: 16.02.16   #2
    Klare Antwort: Ja. Ein Gitarrenbauer kann so ziemlich alles hinkriegen. Ob sich das allerdings lohnt, wage ich zu bezweifeln. Wenn Du wirklich meinst, aus optischen Gründen so ein Instrument haben zu wollen, dann sieh nach einer Fender oder ggf. einer uralten Ibanez Concorde.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.451
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 16.02.16   #3
    E-gitarrenhälse sind üblicherweise länger als a-git hälse und sie werden auch auf andere weise am korpus befestigt. Einfach einen hals wechseln dürfte daher schwierig werden und mit relativ hohen kosten und grösseren umbauarbeiten verbunden sein. Aber durch einen fachmann wohl machbar.

    Was genau ist das denn für eine gitarre, die du da hast?

    Gruss, Ben
     
  4. Tastenfanatiker

    Tastenfanatiker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.15
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1
    Erstellt: 16.02.16   #4
    Das ist eine billige China- Gitarre, die ich bereits stark modifiziert habe, zb. Umbau auf Linkshänder, Halsabschleifen usw.
    --- Beiträge zusammengefasst, 16.02.16 ---
    Hier noch mal ein paar Bilder IMG_20160216_210820.jpg IMG_20160216_210820.jpg IMG_20160216_210832.jpg IMG_20160216_210820.jpg IMG_20160216_210826.jpg IMG_20160216_210832.jpg IMG_20160216_210820.jpg IMG_20160216_210826.jpg IMG_20160216_210832.jpg IMG_20160216_210844.jpg
     
  5. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    56.606
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.302
    Kekse:
    218.179
    Erstellt: 16.02.16   #5
    Ich wage mal zu behaupten, dass selbst ein billiger E-Gitarren-Hals den Wert der Gitarre bei weitem übersteigt ...

    Nichts gegen deine Gitarre - aber wirtschaftlich wäre so ein Umbau nicht.
     
  6. toni12345

    toni12345 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    911
    Kekse:
    20.224
    Erstellt: 16.02.16   #6
    Wenn es dir nur um die optik der Kopfplatte geht, wäre es u.U. denkbar, die Kopfplatte umzubauen. Je nach Form deiner Jetzigen Kopfplatte könnte man das in Heimwerkerarbeit vielleicht hinkriegen.
     
  7. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    2.963
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    5.599
    Erstellt: 16.02.16   #7
    ... ja, das ist wohl die einfachste Möglichkeit.
     
  8. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.451
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 17.02.16   #8
    Sehe ich auch so. Und bei der gelegenheit könnte man vielleicht den schlitz für die stegeinlage neu (linksrum) fräsen, damit der umbau auf lefty auch intonationsmässig besser passt. S wär sonst schade um die viele arbeit mit der kopfplatte :)

    Gruss, Ben
     
  9. punkadiddle

    punkadiddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.11
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    152
    Kekse:
    217
    Erstellt: 17.02.16   #9
    was wird denn da für lefty-betrieb umgebaut bei einer gitte ohne cut-away? sind doch nur die saiten verkehrt rum.
     
  10. DirkPispers

    DirkPispers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.16
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    517
    Erstellt: 17.02.16   #10
    Die Stegeinlage ist ja nicht rechtwinklig zu den Saiten. Das ist schon mit etwas Aufwand verbunden.
     
  11. punkadiddle

    punkadiddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.11
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    152
    Kekse:
    217
    Erstellt: 17.02.16   #11
    stümmt. war mir gar nicht so bewusst.
     
  12. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    4.763
    Ort:
    Cork
    Zustimmungen:
    1.656
    Kekse:
    17.273
    Erstellt: 17.02.16   #12
    Da ist bei Stahlsaitengitarren oft noch mehr. Die Beleistung ist nicht symmetrisch, zum Beispiel.
    Um hier eine 7ender Kopfplatte anzubringen, ist wohl etwas mehr Arbeit notwendig. Das muss dann schon sauber geschaeftet werden. Nicht wirklich einfach und man muss dann auch erstmal einen 7ender-hals finden, der genauso dick oder dicker ist als der der Akustikgitarre. Und latuernich rinks, aeeeh lechts, aeehhh links. Natuerlich.
    Damit die lange Kopfplatte den Saitenzug aushalten kann, muss wohl im Bereich des I bis III Bundes geschaeftet werden, nicht einfach und - wie gesagt - der Spenderhals muss dicker sein...
    Ich sach nicht, dass das unmoeglich ist, ich sage nur, dass das aufgrund der Randbedingungen (Halseinstellstab...) eine arg ambitionierte Aufgabe ist.
    Der Wert der Gitarre wird dadurch nicht mehr steigen, aber das Geld oder die Arbeit... das ist nicht unerheblich.
    Dafuer kann ich mir auch eine lefty-7ender Akustikgitarre kaufen und habe weniger Aufwand... ich sach ja nur...
     
  13. toni12345

    toni12345 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    911
    Kekse:
    20.224
    Erstellt: 17.02.16   #13
    Ich hätte eigentlich auch nicht an das Anschäften eines neuen Headstocks gedacht sondern eher daran, dem bestehenden eine neue Form zu geben. Da müsste man natürlich schauen, was die jetzigen Maße so hergeben und ganz original seiht es dann nicht aus, aber es wäre vielleicht dem Qualitätsniveau der Klampfe angepasst.
     
  14. punkadiddle

    punkadiddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.11
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    152
    Kekse:
    217
    Erstellt: 12.03.16   #14
    Dem Jimy war das offenbar wurscht.

     
  15. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    56.606
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.302
    Kekse:
    218.179
    Erstellt: 12.03.16   #15
    Wenn du schon anmahnst, den Akkusativ wiederzubeleben, dann mahne ich mal die korrekte Schreibweise von "Jimi" an ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  16. Tonsortierer

    Tonsortierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.15
    Beiträge:
    1.112
    Ort:
    Gemeinde Malsch
    Zustimmungen:
    1.881
    Kekse:
    6.934
    Erstellt: 12.03.16   #16
    Moin,
    Hast du einen halstab drin?( komme nicht auf den Namen.)
    Wenn du die kopfplatte umsägst, veränderst du die Statik. Derzeit ist sie so ausgelegte, dass der Seitenzug gleichmäßig verteilt ist. Baust du die auf strat um, wird das einseitig. Da kann dir Ruck zuck der Hals um die Ohren fliegen.
    Oder er kann sich verziehen.


    Grüße
    Toni
     
  17. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    4.763
    Ort:
    Cork
    Zustimmungen:
    1.656
    Kekse:
    17.273
    Erstellt: 12.03.16   #17
    Erm...nein! Ein 7ender Kopf hat einen genau so symmetrischen Zug wie ein 3+3.
     
  18. Tonsortierer

    Tonsortierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.15
    Beiträge:
    1.112
    Ort:
    Gemeinde Malsch
    Zustimmungen:
    1.881
    Kekse:
    6.934
    Erstellt: 12.03.16   #18
    Ich meinte die verteilung des zuges auf den hals. 3+3 hat eine symetrische. Der strat hals geht bei der rechtshänder gitarre von links bis zur mitte. Die akkustik von 3 links auf 3 rechts. (Ich hab beide vor mir stehen.)

    Bei der akkustik geht die dünne e seite leicht nach links. Bei der strat geht sie fast gerade durch.

    Diese akkustik vom TE ist dafür nicht ausgelegt.

    Wobei ich auch nicht weiß, wie der TE die wirbel befestigen will, in der neuen anordnung.
    Bin gespannt.
     
  19. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    4.763
    Ort:
    Cork
    Zustimmungen:
    1.656
    Kekse:
    17.273
    Erstellt: 12.03.16   #19
    Der Zug ist und bleibt symmetrisch. Bei 6-inline sogar linearer als bei 3+3.
    Bei dem Kopf hat er aber keinen Platz für 6-inline...
     
  20. punkadiddle

    punkadiddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.11
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    152
    Kekse:
    217
    Erstellt: 13.03.16   #20
    achja, ein y für ein i

    korrekte Schreibweise ist auch so ein Begriff.
     
Die Seite wird geladen...

mapping