e- moll / blues e - moll

  • Ersteller Blackened R'nR
  • Erstellt am
Blackened R'nR
Blackened R'nR
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.21
Registriert
01.05.05
Beiträge
614
Kekse
56
Hey
wenn ich in e-moll was spiele, kann ich dann ein solo, oder auch zwischennoten beim riff oder so vom blues e-moll reinnehmen ?!?!
bis denne
 
Eigenschaft
 
R
R4g3
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.08
Registriert
03.06.04
Beiträge
201
Kekse
10
Ort
Berg. Gladbach
Kannst du deine Frage bitte noch mal auf deutsch posten? Ich verstehe gar nicht was du meinst. Entweder du spielst 'n Solo in e-moll, oder halt E-Moll Akkord, oder E5 power chord oder e-weisderteufelwas...........
 
Blackened R'nR
Blackened R'nR
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.21
Registriert
01.05.05
Beiträge
614
Kekse
56
meinte die tonleitern .... sorry ...
also nomma auf deutsch
wenn ich mitm kumpel in der tonleiter e-moll nen bissl jame könnte ich dann verschiedene single notes oder nur ein solo mit der e-moll blues tonleiter dazunehmen ?!?!
 
iron_net
iron_net
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.21
Registriert
17.07.04
Beiträge
1.638
Kekse
1.050
Ort
Offenbach
Ähm was spricht dagegen? Wenn es Dir gefällt, tu es. Wenn nicht, lass es besser.
 
MeatMuffin
MeatMuffin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.06
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.329
Kekse
295
Ort
Berlin
Bei sowas sag ich immer: Probieren geht über Studieren.
Bei mir ist das so, dass nur 50% meiner gespielten Noten wirklich bewusst aus Skalen kommen. Die restlichen 50% Noten fummel ich nach Gehör dazwischen.
 
Blackened R'nR
Blackened R'nR
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.21
Registriert
01.05.05
Beiträge
614
Kekse
56
Ja aber wenn man mit nem bassisten spielt gibt das doch viel zu viel durcheinander ...
irgendwodran muss man sich doch orientieren wie macht ihr das dann wenn ihr mit kumps jammt ?!?!
also meine jetzt nich lieder basteln sondern einfach so drauf losgelegt ...
kurze zwischenfrage apprechos ( richtig geschrieben ?!!?) sind doch wenn jemand zum Beispiel einen akkord spielt dazu die passenden single notes um ihn zu begleiten oder ?!?! zb wenn er 4 akkorde im riff spielt das man auf jeden akkord die passenden noten hat für solo halt
ohh mann ob mich da einer versteht ....
naja dank nomma an alle
 
jimmypage_Rocks
jimmypage_Rocks
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.20
Registriert
08.01.05
Beiträge
761
Kekse
1.687
Ort
~Karlsruhe
ein arpeggio ist, wenn man einen akkord in seine einzelnen tönen aufgelöst spielt.
 
Blackened R'nR
Blackened R'nR
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.21
Registriert
01.05.05
Beiträge
614
Kekse
56
beim normalen powerchord wären das ja nur 2 noten ?!?!??!
wie soll man da ne gute begleitung rausbekommen ...
oder nimmt man da noch andere töne die - was weiss ich - nen paar intervalle höher oder tiefer liegen ?!?!
 
1
123
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.13
Registriert
12.04.04
Beiträge
402
Kekse
105
beim normalen powerchord wären das ja nur 2 noten ?!?!??!
wie soll man da ne gute begleitung rausbekommen ...

Kennst du zufällig Joey De Maio? :D

Wo ist das Problem? Warum Powerchords zerlegt?
 
Blackened R'nR
Blackened R'nR
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.21
Registriert
01.05.05
Beiträge
614
Kekse
56
nein nen kumpel von mir meinte - der spielt bass - das er jetzt besser begleiten kann weil er die arpeggios gelernt hat ...
also brauch man die eigentlich nicht !?!??
 
D
derspieler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.09
Registriert
08.03.05
Beiträge
497
Kekse
96
Blackened R'nR schrieb:
nein nen kumpel von mir meinte - der spielt bass - das er jetzt besser begleiten kann weil er die arpeggios gelernt hat ...
also brauch man die eigentlich nicht !?!??


sorry, aber gewöhne dir bitte an etwas deutlicher zu schildern, was dein problem ist..... aus deinen beiträgen wird man echt nicht schlau.....
 
Blackened R'nR
Blackened R'nR
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.21
Registriert
01.05.05
Beiträge
614
Kekse
56
Das ist so scheisse zu beschreiben !!!
also wenn mein kumpel ( spielt bass ) einen mit gitarre begleitet meinte er halt das es zu begleiten ist weil er die apr. gelernt hat...
aber haar genau so steht es oben verstehe net was du da nicht verstehst ?!?!?
 
D
derspieler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.09
Registriert
08.03.05
Beiträge
497
Kekse
96
Blackened R'nR schrieb:
Das ist so scheisse zu beschreiben !!!
also wenn mein kumpel ( spielt bass ) einen mit gitarre begleitet meinte er halt das es zu begleiten ist weil er die apr. gelernt hat...
aber haar genau so steht es oben verstehe net was du da nicht verstehst ?!?!?


??? versteh ich immer noch nicht.....

du spielst gitarre, dein kumpel spielt bass.
und wenn ihr jammt welches problem habt ihr dann???
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.571
Kekse
57.661
Blackened R'nR schrieb:
...dass er jetzt besser begleiten kann weil er die arpeggios gelernt hat ...
also brauch man die eigentlich nicht !?!??

Völlig unverständlich, diese Frage. :confused:
 
G
GMS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.06
Registriert
22.07.04
Beiträge
243
Kekse
2
er will doch nur wissen ob man mit apr. besser begleiten kann.....
 
D
derspieler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.09
Registriert
08.03.05
Beiträge
497
Kekse
96
1
123
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.13
Registriert
12.04.04
Beiträge
402
Kekse
105
Also, was ich so verstanden habe:

Blackened R'nR und ein Bassist wollen jammen. Sie einigen sich auf die Tonart E-moll.
Blackened R'nR will wissen, ob er an Stelle der E-Moll Tonleiter auch die E-Moll Bluestonleiter nehmen kann. E-moll-Blues ist nach Guitar-Pro E-G-A-A#-B-D (ich wusste vorher nicht, dass es so was gibt :D ). Also eigentlich E-Moll Pentatonik mit einem A#. Da man aber beim Blues durchaus Zwischentöne nehmen kann (soll?), wird Blackened R'nR gesagt, dass er es durchaus machen darf.

So jetzt entsteht folgendes Problem: Woher weiß der eine was der andere spielen wird und was wozu gut klingt? Verständlicher ausgedrückt: Wie verhindert man Chaos?

Nun Abhilfe schaffen sogenannte Bluesschemata. Ein Standard 12-Taktiger Mollblues in E sieht so aus:

Em Em Em Em Am Am Em Em Hm Am Em Hm (Ein Zeichen für einen Takt)

Die Begleitung spielt der Bassist und der Gitarrist eine Melodie.

Wie kann das aussehen?

Der Bassist kann ständig nur den Grundton spielen, oder auch zerlegte Akkorde -> Arpeggios. Die Begleitung klingt dann durchaus besser. Antwort: Dein Bassist kann dich nicht besser begleiten, die Begleitung klingt nur besser. Und wenn er sich an das obige Schema oder an sonst irgendeins hält, kann eigentlich wenig schief gehen und irgendwann klingt es auch gut.

So, das ist mein Interpretation der Geschichte.
Noch Fragen? :D :D :D
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben