E-Piano Ausgänge???

von Templeton Peck, 31.03.08.

  1. Templeton Peck

    Templeton Peck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    325
    Erstellt: 31.03.08   #1
    Hallo,

    ich beabsichtige den Kauf eines E-Pianos in der Preisklasse +/- 1000,-, das hauptsächlich eine brauchbare Tastatur und einen vernünftigen Piano-Sound hat, jedoch nicht allzu viel Schnick-Schnack hat u. auch als Masterkeyboard seine Funktion erfüllt. Ich favorisiere nach mehrern Tests in verschiedenen Musikläden das Yamaha P-140.

    Nun hat dieses Gerät keinen "lin-out "Anschluss sondern einen "aux". Was hat dies für Konsequenzen, insbesondere wenn ich das Piano an eine Anlage/Monitore/Mischpult anschließen will bzw. was ist der grundlegende Unterschied zwischen:
    line-out
    aux
    audio-out

    etc.????

    vielen Dank
     
  2. mgt

    mgt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.06
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 31.03.08   #2
    Meines Wissens meinen alle drei Begriffe das gleiche, nämlich einen unverstärkten Ausgang, i.d.R. über 2x Cinch oder 2x 6,3mm-Mono-Klinke, kann aber auch abweichen. Diese Ausgänge sind für das Anschließen an ein Mischpult/etc. vorgesehen.

    Im Gegensatz dazu ist ein Kopfhörerausgang ein verstärkter Ausgang, der also einen höheren Pegel hat als ein Line-Ausgang, so dass man mit dem Signal also etwas behutsamer umgehen müsste, wenn man daran ein Mischpult anschließt. Manche schwören darauf, dass sich die Klangqualität der beiden Ausgänge bei manchen DPs unterscheidet, da hatten wir gerade nen Thread zu. ;) Ansonsten empfiehlt es sich aber, den Line-Ausgang zu verwenden.
     
  3. joegreat

    joegreat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.07
    Zuletzt hier:
    9.05.12
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 31.03.08   #3
    Hallo Templeton Peck!

    Lt. Handbuch (Englische Version hier - Seite 48) sind die AUX-Ausgänge ganz normale Linie-Ausgänge für unsymetrischen Anschluß. :)

    Das sind also Cinch-Ausgänge welche man von der Stereo-Anlage kennt - bei Homepianos ist es (fast) immer so da man davon ausgeht das die Dinger an eine Heim-Stereoanlage angeschlossen werden. :great:

    Bei Stagepianos werden immer 6,3mm Mono-Klinken verbaut. Diese sollten ein symetrisches Signal aussenden - tun es aber nicht immer.

    Zum Thema symmetrisch/unsymmetrisch findest du einen guten Fred über die Boardsuche. :rolleyes:

    Viele Grüsse
    Joe :cool:
     
  4. whylee

    whylee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.08   #4
    Ich kann dir vom P80 erzählen, daß dabei der Kopfhörerausgang in Kombination mit einem hochwertigen Kopfhörer (bei mir AKG K501) eine echte Feinheit ist.
    Dieses Signal ist auf Kopfhörer optimiert, d.h. vielmehr die Raumklangcharakteristik ist voll auf Kopfhörer ausgelegt.
    Wenn ich beim Cinch-Ausgang in meine Stereoanlage reinfahre, klingt das Signal gaaaanz dünn mit wenig bass und sehr hallig. Das dürfte daran liegen, dass der Stereoanteil im Verhältnis zum Monoanteil sehr hoch ist.
    Ich vermute, daß das Signal am Cinchausgang wieder toll klingt, wenn man annähernd ein Monosignal draus macht (z.B. ein einfaches Widerstandsnetzwerk im Cinchkabel).

    Jetzt stellt sich nur noch die Frage, ob das beim P140 genauso ist. Ich kann mir vorstellen, daß beim P80 das damals von den Konstrukteuren bewusst so gemacht wurde, weil es sehr billig war (~1000Euro) und der Hauptanwendungsbereich das Spielen in den eigene 4 Wänden war.
    (On Stage wird das vermutlich auch gut funktioniert haben, wenn man ein Monosignal draus gemacht hat und damit in ein Mischpult gefahren ist)

    Vielleicht kann man da Yamaha direkt befragen (bzw deren Landesvertretung).
     
Die Seite wird geladen...

mapping