Echopark vs. DD-6 ...

von wogawi, 06.05.06.

  1. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 06.05.06   #1
    heyho,
    mich würde interessieren, welches Delay ihr nehmen würdet...Echopark oder DD-6 ... von den Funktionen schenken die sich ja eigentlich nix...aber wo würdet ihr Vorteile und Nachteile der beiden Geräte sehen?? meine Frage richtet sich vor allem an alle User und die, die es angetestet haben...keine vermutungen ;-)

    greetz
     
  2. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 06.05.06   #2
    Hi, hab beide getestet, bei mir wurds dann ein DD-3.

    Zum Echo Park: Wirklich viele Sounds, das meiste davon ist zwar ne nette Spielerei, aber braucht man das wirklich?

    Hab das Boss genommen, die Potis vom Echo Park fand ich sehr wackelig und billig, haben mir net getaugt. Mir gefällt genau der Sound den das Boss kann und brauch net mehr.
    Das DD-6 ist eigentlich blos interessant wenn man ein Stereo Setup fährt oder wirklich mehr Delay Time braucht, aber sonst das DD-3 :)

    Mfg Röhre
     
  3. wogawi

    wogawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 09.05.06   #3
    weiß sonst keiner was??
     
  4. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 09.05.06   #4
    Ich hatte auch mal mit dem Echopark geliebäuelt, hab mir dann auch son Video dazu runtergeladen und fand es von den Funktionen einsame Spitze...nur wie metalröhre schon gesagt hat, ob man das wirklich braucht!?
    Aber der Preis sprach meines Erachtens nach eh dagegen, hab dann bei meinem lokalen Musikalienhändler ein Boss DD-3 angetestet und fand den Sound nicht so toll...im Endeffekt ist es bei mir dann ein Digitech Digi-Delay geworden!, gefällt mir echt gut und man hat auch Reverse-Delay und Loop von 4 seks und eben auch normales Delay von bis zu 4 seks...ist zwar auch lang aber´naja...das eizige was mich stört ist, dass man zum "fliegenden" Tempowechsel so lange drücken muss so an die 2-3 Sekunden, schon nervig....wüsste da einer was das umzustellen? Da würde der Echopark vorne liegen, weil der ganz durchgedrückt an und aus geht und bei leichte´m Drücken das Tempo bestimmt...
     
  5. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 10.05.06   #5
    @röhre: kann amn beim dd-3 auch einen tap-fusspedal anschließen? wenn ja dann wird er in meinen augen immer interessanter...
    ansonsten stet der echopark mit seiner tap.funktion ziemlich alleine da oder? bei keinem anderen pedal kann man mit nur 2 impulsen immer(auch im offmodus) ein neues tempo geben; oder gibts da noch alternativen?beim boss darfst du ja auch erstmal runtertreten um in den tapmodus zu kommen, und dd-20 und das große line6 delay-teil(grün mit 4 schalter...) kosten zu viel...:-(
     
  6. Mr. Burns

    Mr. Burns Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    11.09.10
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    540
    Erstellt: 10.05.06   #6
    Finde sämtliche Line6-ToneCore-Pedale alles andere als "wackelig". Das Echo Park hat Funktionen, mit denen nicht einmal mein Line6 Echo Plus (19") mithalten kann. Tapping ist sehr praktisch und dass man den Grundcharakter der Delays grundsätzlich anwählen kann (Tape, Analog oder Digital) finde ich sehr gut. Anschließend kann man dann entscheiden, welche Art von Echo man will: Ping Pong, Schwellecho, Tap, Reverse usw.

    ... Schwer ist das Ding. .... Aber das sind alle Tonecore-Pedale.
     
  7. wogawi

    wogawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 10.05.06   #7
    so leute...war heut beim antesten...leider waren nur DD-3 und Echopark vorrätig, aber für mich war das ganze sehr sehr aufschlussreich!!
    Der Echopark ist echt ein wahnsinnig vielseitiger effekt...man kann ja erstmal aus drei Grundklangcharactern auswählen (digital, analog und tape glaub ich...) und dann hat man jeweils massig verschiedene programme zur verfügung...
    ABER: kann mir ein Echopark-USER vielleicht erklären, ob das live mit dem Tap-Modus nicht etwas umständlich ist?! also mich hat das am anfang voll verwirrt weil man das pedal bloß leicht antippen kann...aber auch fest und dann ist es aus...aber es blinkt trotzdem weiter...boah...total verwirrend halt, und irgendwann weiß man nicht mehr ob es jetzt an oder aus oder tap oder was weiß ich ist...
    Die Regelmöglichkeiten beim Echopark sind wahnsinn...mit den einzelnen Potis kann man unheimlich vielseitige sounds erzeugen...


    Das DD-3 fand ich persönlich nicht sooo besonders toll. Grund? Man kann ja bloß die länge des delays einstellen, irgendwelche besonderen delays gehen nicht...also eher eine standard maschine für slapback delays oder schöne gleichmäßige sachen...die Hold-Funktion hab ich auch nicht so ganz durchschaut ...

    Wahrscheinlich werde ich mir jetzt ein Echopark holen...was mich aber ein wenig abschreckt ist, dass die Potis wirklich nicht sonderlich stabil aussehen...kommt man einmal ein bisschen zu weit mit dem fuß nach vorne, dann rasiert man seine potis. Dieses Problem hat man beim Boss halt nicht ;-)
     
  8. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 10.05.06   #8
    das mit dem blinken: es blinkt doch grün wenns pedal angeschaltet ist, wenns aus is rot. wo is dann das problem? ich seh da nur vorteile drin weil man das tempo auch im ausgeschalteten zustand eintappen kann. das mit dem blinken und den farben is doch nur gewöhnung nehm ich mal an.


    und ein hold mode wiederholt sobald er aktiviert wird immer fortgehend die letzten echos und du kannst darüber spielen
     
  9. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 10.05.06   #9
    der einzige wirkliche nachteil den ich beim echo park sehe ist der, dass man ihn nicht irgendwie abschalten kann, ohne entweder strom- oder input-kabel zu ziehen. aber naja, da kann man wohl ein auge zudrücken... :D
     
  10. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 10.05.06   #10
    es ham doch kaum pedale ein/aus-schalter?
     
  11. wogawi

    wogawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 10.05.06   #11
    das heißt die rote leuchte blinkt dann die ganze zeit durch wenn er nicht aktiviert ist? ...ahja...gut, damit kann man leben, wenn man eh ne stromleiste verwendet die man ein und ausschaltet.
    dann hat sich das problem eigentlich schon gelöst, denn genau das hat mich verwirrt...ich hab immer versucht irgendwie rumzudrücken, dass mal gar nix mehr blinkt...

    ;-)
     
  12. Stratodudler

    Stratodudler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 10.05.06   #12
    also meine mom(!) hat das dd6 und das kann mir schon zu viel,... wenn du mal n paar gigs gespielt hast biste froh wenn du so wenig wie möglich treten musst!! ich persöhnlich werde mir wenn iuch wieder ordentlich kohle hab n effektboard zusammenstellen, darauf hau ich dann 2 dd-3 das iss schon allein von vorteil weil du beim gig nicht ständig die delay-länge umstellen kannst heißt: 1 für kurz 1 für lang!

    außerdem: wozu brauchst du n tap delay??? hol dir ne band die im timing straight iss und nich n delay dass im timing falsch liegt^^ dann bruachste kein tap-delay!

    so reinhaun jungs.
    MfG,
    Stratodudler!
     
  13. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 10.05.06   #13
    "it's not a bug, it's a feature" ;)

    und mal zum strom: (fast) jedes pedal zieht auch im bypass strom. lediglich die LED wird ausgeschaltet und das signal wird um die weiterhin stromfressende schaltung geleitet. da macht das echopark keinen unterschied, lediglich die led blinkt eben weiter, aber die frist ja eh nich sonderlich viel strom.

    wenn ihrs mal testn wollt: last mal bei z.B. dem DD-6 bei batterie betrieb im bypass das inputkabel drin und wartet... die is dann relativ schnell leer.

    edit:

    wenn du mehrere songs in völlig unterschiedlichen tempi hast, bringen dir 2 festeingestellte delays auch nichts wenn du dich echos intime haben willst
     
  14. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 10.05.06   #14
    schon, aber es gibt auch kaum pedale bei denen ständig ein lämpchen (hier: led) weiterleuchtet, auch wenns ausgeschaltet ist :D
     
  15. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 10.05.06   #15
    Vllt spielte er auch einfach nur auf den Bypass an?:confused:
     
  16. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 10.05.06   #16
    siehe oben ;) du musst einen unterschied zwischen bypass und ausgeschaltet machen. aber zugegeben... ich kann mir vorstellen das es anfangs ziemlich verwirrt. trotzdem: irgendwann muss für mich auch mal das echo park her :D

    edit: zu langsam
     
  17. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 10.05.06   #17
    nee. die LED blinkt weiter, obwohl der Effekt aus ist

    hat beim echo-park aber seine bewandnis. wäre ja stupide das tempo nur bei aktivem effekt zu tappen.

    beim chorus und beim tremolo ist das nicht anders ;)
     
  18. Mr. Burns

    Mr. Burns Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    11.09.10
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    540
    Erstellt: 10.05.06   #18
    Hab bei mir sowohl den Tonecore-Chorus als auch das Tap-Tremolo drin. Nun ja, die Effekte sollten schon in der ersten Reihe im Koffer stehen, sonst entwickeln die sich schnell zu Stolpferfallen. Bisschen Übung, und dann klappt das. - Im Grunde ist doch alles neues Equipment verwirrend.
     
  19. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 10.05.06   #19
    Wie bei Spa ist es auch bei mir letztendlich das Digitech geworden. :D
    Es hat bei mir soundtechnisch fair gegen das Boss gewonnen.
    Echopark war dagegen das Nonplusultra,
    aber es kostete doppelt soviel und ich benutzte es featuregestört beim Testen nur als Dronemodul. :D
    Ein anderer Faktor ist auch der Stromverbrauch, der afaik beim Dronemodul exorbitant hoch ist...
    Wieso denn das :confused:?
     
  20. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 10.05.06   #20
    das ist ja wohl totaler schmarrn :p n tap delay ist einfach sehr praktisch, denn damit kann ich mein ganzes set spielen und für jeden song schnell und einfach die delayzeit einstellen. kannst ja mal ausrechnen wieviele DD3s du aufm effektboard hast wenn du für jeden song im set zwei delays brauchst... :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping