Edwards Lemon Drop -> Gibson Lemon Burst

von dubbel, 28.03.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. dubbel

    dubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    3.956
    Zustimmungen:
    2.671
    Kekse:
    11.305
    Erstellt: 28.03.20   #1
    Hi,
    ich hab eine Edwards E-LP in Lemon Drop, die ziemlich genau so aussieht:

    edgp17xx7to.jpg

    Unabhängig davon, wie man das jetzt korrekt nennt (google bildersuche nennt es lemon burst) - was mir gefällt, ist diese Gibson:

    Gibson07-1_07028_2.jpg

    Ist das eine ähnliche Grundfarbe, und darüber eine transparente Schicht mit rötlichem Lack?

    Noch konkreter gefragt: mit was komme ich von A nach B?
     
  2. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    4.355
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.874
    Kekse:
    11.954
    Erstellt: 28.03.20   #2
    Ja der unter Body ist einfach stärker bzw dunkler gebeizt worden vor dem Lackieren. Das holt die Maserung richtig "hervor"



    Für dich bedeutet das der Lack müsste wohl zuerst runter um was daran zu ändern ......?
    Jemand ne andere Idee ?

    :confused:
     
  3. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    4.606
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    3.441
    Kekse:
    22.707
    Erstellt: 28.03.20   #3
    Wenn die Edwards mit Nitro lackiert ist kann man mit Umbra getönten Klarlack sprühen um den Effekt zu erzeugen.

    Die meisten bursts wurden und werden gesprüht und nicht gebeizt.
    --- Beiträge zusammengefasst, 28.03.20, Datum Originalbeitrag: 28.03.20 ---
    Du könntest anschließend auch noch ein fake-binding machen und dann klar lackieren dubbel.

    Funktioniert alles auch mit PU-Lack, dann aber vorher gründlich anschleifen...

    Viel Erfolg!
     
  4. shackenb

    shackenb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.09
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    2.161
    Ort:
    Kempen
    Zustimmungen:
    2.673
    Kekse:
    7.985
    Erstellt: 28.03.20   #4
    Vielleicht mal kurz zum Lemon Burst... in den damaligen Rottönen war immer eine Spur blau mit vorhanden, der Lack ging schon leicht in das violette (aber wirklich nur leicht), mit dem fading des Rots blieb im Endeffekt fast nur noch eine Spur blau die dann in der Verbindung mit gelb des Grundlacks halt diesen leicht grünlichen Stich übrig lässt, wenn das Rot schon längst gegangen ist.
    Heute lackieren die die von Anfang an so... aber du kannst da bei der Edwards auch nachstellen. Beizen der Decke friert die flames ein, man hat dann tolle Streifen aber keinen wirklichen 3 D Effekt mehr!
     
  5. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    4.355
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.874
    Kekse:
    11.954
    Erstellt: 28.03.20   #5
    wie denn ?
     
  6. shackenb

    shackenb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.09
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    2.161
    Ort:
    Kempen
    Zustimmungen:
    2.673
    Kekse:
    7.985
    Erstellt: 28.03.20   #6
    Wie von @Bassturmator vorgeschlagen
     
  7. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    30.05.20
    Beiträge:
    4.355
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.874
    Kekse:
    11.954
    Erstellt: 28.03.20   #7
    Danke ;)
     
  8. dubbel

    dubbel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    3.956
    Zustimmungen:
    2.671
    Kekse:
    11.305
    Erstellt: 28.03.20   #8
    Danke an alle,
    die Idee von Bassturmator sollte klappen.
    Da muss ich nur rausfinden, ob Nitro, Poly oder was.
     
  9. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    4.606
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    3.441
    Kekse:
    22.707
    Erstellt: 29.03.20   #9
    Ich würde das ruhig testen. Kannst an versteckter Stelle in den pickupcavities oder unter der jackplate versuchen ob sich der Lack anlöst wenn Du mit `nem Wattestäbchen `nen Tropfen Nitroverdünner aufbringst. Löst er sich an ist es Nitro.

    Kannst aber durchaus auch mit Nitro auf PU sprühen und umgekehrt.
     
  10. dubbel

    dubbel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    3.956
    Zustimmungen:
    2.671
    Kekse:
    11.305
    Erstellt: 29.03.20   #10
    laut google ist das poly mit nitro als top coating drüber.
     
  11. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    4.606
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    3.441
    Kekse:
    22.707
    Erstellt: 29.03.20   #11
    Dann bräuchtest Du wenn Du mit Nitro lackierst zur Vorbereitung nur gründlich reinigen, also am besten einmal mit Silikonentferner abreiben.
     
  12. dubbel

    dubbel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    3.956
    Zustimmungen:
    2.671
    Kekse:
    11.305
    Erstellt: 29.03.20   #12
    Dann muss ich jetzt als nächstes den passenden Farbton zum „dirt burst“ finden.
    Zeit genug hab ich ja...
     
Die Seite wird geladen...

mapping