Effekt-Loop mit Boss LS-2 Line Selector

von disssa, 13.08.08.

  1. disssa

    disssa Bass Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.986
    Ort:
    ...zwischen den Meeren...
    Zustimmungen:
    2.122
    Kekse:
    56.279
    Erstellt: 13.08.08   #1
    Da ich in einer Cover-Band spiele und ich den Ehrgeiz habe, den Sound der einzelnen Songs möglichst genau zu treffen (ob es die Zuhörer überhaupt bemerken?), nutze ich einige Effekte:

    1. EBS ValveDrive
    2. EBS Compressor
    3. Tech 21 SansAmp Bass Driver Prog
    4. Boss GEB Equalizer
    5. Danelectro Cool Cat Chorus
    6. Boss Volumenpedal
    7. Korg Pitchblack Tuner

    Als Amp benutze ich einen Marshall MB450.
    Die gesamte Effekt-Abteilung spiele ich über den Return-Weg des Amps und umgehe so den PreAmp des Marshalls.
    Tja, und da beginnt mein Problem:
    Ab und zu möchte ich auch gerne den PreAmp meines Marshalls nutzen, um einen reinen Bassgrundsound zu haben. Da ich aber keine Lust habe, jedes mal meine gesamte Effektkette anders zu strukturieren, suche ich nach einer Möglichkeit, wie ich den Effektloop unterbrechen kann und direkt mit meinem Bass in den PreAmp des Marshalls gehen kann. Dabei sind mir mehrere nützliche Helfer aufgefallen, die man benutzen könnte. Z.B. der Boss Line Selector. Nur wie muss ich diesen "verkabeln" um obiges Problem zu lösen?
     
  2. MasterBlaster

    MasterBlaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    438
    Erstellt: 13.08.08   #2
    du gehst vom Effect Send in den Input vom LS-2. Dort hast du die Möglichkeit, 2 eigenständige Effektloops aufzubauen. Vom Output des LS-2 gehst du in den Return deines Amps
     
  3. Arielle

    Arielle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.07
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    805
    Erstellt: 13.08.08   #3
    Hey,

    klar das sollte zu machen sein.

    Wenn du etwas löten kannst, dann denke ich sollte dieses hier auch das Preisgünstigste unterfangen dafür sein A/B Switch

    Das ganze sollte dann so aussehen:

    Bass -> A/B Switch ->A-Out -> Input Marhsall MB450
    -> B-Out -> Effektekette -> Effektreturn Input am Marshall

    Dann würde ich am besten noch den Tuner vor den Swicht stecken, also so:

    Bass -> Korg Pichtblack -> A/B Switch ->A-Out -> Input Marhsall MB450
    -> B-Out -> Effektekette -> Effektreturn Input am Marshall

    Das ganze lässt sich natürlich auch mit solchen Sachen wie dem Line Selector bewerkstelligen, aber dafür muss man m.M.n nicht so viel Geld ausgeben.

    Grüße
    Arielle
     
  4. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 13.08.08   #4
    Wenn allerdings ein Kabel im FX Return steckt, wirst du ziemlich sicher nichts hören wenn du über die Vorstufe des Marshall spielen willst. Auch wenn am Return kein Signal anliegt! Mit einem einfachen A/B-Switch ist das dann wohl nicht zu bewerkstelligen.

    Mit dem LS-2 allerdings kannst du einmal deine Vorstufe einschleifen und einmal deine Effekte. Also praktisch:

    Bass an dem Input vom LS-2
    LS-2 Send A -> Vorstufe des Marshall
    FX Send vom Marshall -> Return A vom LS-2
    LS-2 Send B -> deine ganzen Effekte
    Output vom letzten Effekt -> LS-2 Return B
    Output vom LS-2 -> FX Return von deinem Marshall!

    Es bietet sich natürlich an den Tuner davor zu schalten, damit von dem auch was hast wenn du über den Marshall spielst.
     
  5. Arielle

    Arielle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.07
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    805
    Erstellt: 13.08.08   #5
    naja ich bin halt davon ausgegangen, entweder den Sansamp als Vorstufe oder die Vorstufe des Marshalls.
     
  6. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 13.08.08   #6
    Achso. Ist aber egal. Da hat man das gleiche Problem!
     
  7. disssa

    disssa Threadersteller Bass Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.986
    Ort:
    ...zwischen den Meeren...
    Zustimmungen:
    2.122
    Kekse:
    56.279
    Erstellt: 13.08.08   #7
    Wow, super! Danke für schnelle Antwort!
    Das was Herbieschnerbie sagte (Kabel im FX Return und dann kein Ton mehr) war nähmlich mein Problem, was ich nicht zu umgehen wusste... Werde aber den vorgeschlagenen Weg mal ausprobieren. Arbeitet der Boss Line Selectornach dem gleichen Prinzip wie dieses hier: http://diy.musikding.de/content/view/42/8/ ? Wäre ja um einiges kostengünstiger... (Die Boss Teile gehen sogar bei Ebay für fast Neupreis weg...)
     
  8. Arielle

    Arielle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.07
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    805
    Erstellt: 13.08.08   #8
    Im Grunde ja.
     
  9. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 13.08.08   #9
    Der hat nur nicht so viele unterschiedliche Modi wie der LS-2. Für deine Zwecke aber völlig ausreichend.
     
  10. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 14.08.08   #10
    Das musikding-Set ist für Deinen Anwendungszweck einerseits zu umfangreich und andererseits auch nicht genau dafür geeignet, zwischen zwei Loops umzuschalten.
    Mit dem Set kannst Du 2 Loops über zwei Schalter getrennt aktivieren. Du möchtest aber einfach mit einem Schalter zwischen 2 Loops umschalten.

    Für Deine Zwecke benötigst Du nur einen der dort gezeigten Schalter (3-fach-Umschalter/3pdt) und verkabelst es (entsprechend herbieschnerbie´s Beschreibung und in Abwandlung der Grafik bei musikding) so:

    [​IMG]
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping