Wär der Line-Selector hier notwendig?

von sebu_cky, 05.03.08.

  1. sebu_cky

    sebu_cky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    239
    Ort:
    AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    798
    Erstellt: 05.03.08   #1
    Hallo!
    Erstmal kurz mein Equipment, dann gehts auch schon los mit meinen Fragen. :D

    Gitarre>Boss FV50H>Amp Input
    FX Loop: Korg1500AX>Boss DD20>Boss RC20XL>Boss FV50L

    Soweit ist auch alles klar, nun hab ich mir aber auch noch ein Kaoss Pad Mini gekauft, wobei ich den Gesang auf meiner Loopstation loopen und dann bearbeiten möchte.
    Weiters sollen abgespielte Samples von der Loopstation nicht zurück in den Amp gehen, sondern ans Mischpult gehen. (Genauso wie der "geloopte" Gesang.)
    Während die Samples abgespielt werden, sollte es aber möglich sein die anderen Effekte über den Verstärker zu nutzen.

    Außerdem wär es für mich wünschenswert, wenn ich irgendwie dann die Samples mittels dem FV50L (welches außerdem dazu verwendet wird den FX Weg zu muten) auszublenden. [Geht das viell. irgendwie über die 2 Ein-und Ausgänge?]

    Hab' mir jetzt einige Gedanken gemacht und bin auf keine Vernünftige Lösung gestoßen.
    Da fiel mir der Boss Line-Selector ein, und dachte, ob der mein Problem lösen kann.
    Wenn ja, wie? Könnte mir das jemand erklären?

    Danke für eure Hilfe,
    lg sebu

    PS. Ich hoffe ich hab das Problem genau genug schildern können. :)
     
  2. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 05.03.08   #2
    hm.. hat der RC20XL nur einen ausgang, oder hat der einen ausgang, wo du samples und gesang extra rausbekommst?
    wenn nämlich nicht, wird dir auch der lineselector nichts bringen....

    ausser du lässt den RC20XL komplett aus dem signalweg, und hängst ihn nurzwischen mikround mischpult...

    wenn er schon einen zweiten ausgang hat, lässt sich vielleicht was anstellen...
     
  3. Primut

    Primut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.139
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    247
    Kekse:
    4.235
    Erstellt: 05.03.08   #3
    kurze Frage:
    Du benutzt doch den RC20 im FX -Loop deines Amps. Es läuft dann doch eigentlich nur die Gitarre drüber - oder? :screwy:
    Willst du nur Gesang, nur Gitarre oder beide loopen?
    Beides gleichzeitig geht eigentlich nicht, weil normalerweise die Gitarre über den Amp und der Gesang über die Anlage kommt, du das Signal es am RC20 Ausgang aber nicht trennen kannst.
    Prinzipiell ist es aber sicher möglich, mittels AB Switch Kombination für den Looper einmal Gitarre und einmal Gesang einzustellen. (Wenn dich der Aufwand nicht stört)
    Hoffe, nix falsch verstanden zu haben...:D

    Gruß
    Primut​
     
  4. Primut

    Primut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.139
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    247
    Kekse:
    4.235
    Erstellt: 06.03.08   #4
    oder vielleicht den Stereo-Looper RC50 ???:D:D:D
     
  5. sebu_cky

    sebu_cky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    239
    Ort:
    AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    798
    Erstellt: 06.03.08   #5
    der RC20 hat 2 Eingänge mit volume einstellung - einen benutze ich dann eben für gitarre/amp und einen für gesang/mischpult. das nicht verwendete wird dann jeweils abgedreht!
    Leider hat es keine 2 Ausgänge.
    Ich müsste sozusagen die Loopstation aus dem FX Loop ausgliedern....
     
Die Seite wird geladen...

mapping