Effekte etc. in USA kaufen

von janky, 11.02.07.

  1. janky

    janky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    28.02.10
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 11.02.07   #1
    Ich fahre Ende März nach Austin, Texas, also praktisch die Gitarristenstadt in den USA. Dort wollte ich mich eventuell, falls es sich lohnt, mit etwas Equipment für die Gitarre ausstatten. Ich hatte hierbei nicht an große Amps oder Gitarren gedacht, sondern an Dinge, die ich in den Flieger bekomme. Dort kommen in Frage: Effektgeräte und evtl. so ein kleiner Röhrenamp, den ich gerne zum Üben hätte.

    Doch lohnt sich das Ganze???

    Ich bräuchte unbedingt ein Wah (am liebsten das Standard-Wah von Dunlop). Was gibt es dort noch so (außer Gibson-Gitarren), bei dem man eine Menge sparen kann?

    Ein zweiter Overdrive wäre ebenfalls lohnenswert.

    Was habt ihr für Tipps für mich?
     
  2. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 11.02.07   #2
    Mein Tip wäre: ein Besuch bei Musicians Friend (is zumindest n Onlineshop von drüben)
     
  3. janky

    janky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    28.02.10
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 11.02.07   #3
    Gibt es den in Austin?
     
  4. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 11.02.07   #4
    Da fragst du mich was :D
    das westlichste wo ich bisher war ist süd Frankreich ;)

    musst dich umsehen dort, die werden jawohl irgendwo Musikgeschäfte haben :p

    alex
     
  5. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 11.02.07   #5
    Mmmm, meine Ex hat ein Jahr in Austin verbracht und nachdem was sie so erzählt gehts in der Stadt nur um Musik (und Drogen:confused: ). Wir da wohl einiges an Geschäften geben.

    Ich hab allerdings in Columbia, Missouri die Erfahrung gemacht, dass viele Effekte gar nicht billiger sind, also nicht billiger als vielleicht 10 Euro oder so. Hatte extra Geld mitgenommen dafür, aber irgendwie hatte ich keine lust was für 10 euro weniger zu kaufen und wohlmöglich im Zoll hängen zu bleiben:D
     
  6. janky

    janky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    28.02.10
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 11.02.07   #6
    Ist es denn möglich, dass der Zoll bei so etwas eingreift? :eek:

    Was gibt es sonst noch so empfehlenswertes da zu kaufen?
     
  7. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 11.02.07   #7
    unter einem Warenwert von 150 oder 200€ muss man nicht verzollen....
    MfG
     
  8. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 11.02.07   #8
    FALSCH!!!

    eher unterhalb eines warenwertes von etwa 30 euro!

    wenn dann poste keine vermutungen sondern tatsachen!

    genauen betrag läßt sich leicht ergooglen!
     
  9. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 11.02.07   #9
    Solange Du nicht die OVP mitnimmst wird niemand am Zoll gross was sagen - ausser sie schauen die Seriennummer nach und sehen, dass das Ding erst vor ner Woche oder zwei gekauft wurde - hab schon etliche Male solche Sachen im Ausland gekauft (von Elektronik Zeugs bis Boss Effektpedale bis Reiskocher usw.) und wenn das Ding irgendwo im Koffer ist und nicht grad in der Originalverpackung mit beiliegender Rechnung ist, wird kaum Jemand ueberhaupt ne Augenbraue heben...
     
  10. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 11.02.07   #10
    Okay....stellen wir mal richtig.

    Wenn du in die USA reist und wieder zurück kommst hast du aktuell(stand .10.06) einen Warenfreiwert von 175€. (das bezieht sich afaik nicht auf Güter wie Kaffe, Zigaretten, Alk etc.)

    Wenn du etwas mit bringst musst du es am Flughafen beim Zoll anmelden, d.h.:

    Es gibt am Ausgang 2 Schleusen. Eine führt in die Freiheit und eine zum Zoll. Hast du nun etwas mitgebracht bist du dazu angehalten dies beim Zoll anzumelden. Wählst du den Weg in die "Freiheit" könntest du kontrolliert werden und aus der Freiheit wird eine durch 4Wände inklusive Gitterfenster eingeschränkte Freiheit.:D

    Beim Zoll wirst du dann gefragt was du hast. Da solltest du Rechnungen vorlegen, kannst du das nicht wird die Ware vom Zoll geschätzt. (das kann positiv aber auch negativ sein).
    Danach wird sämtliches Zeug ganz normal versteuert was über den Freibetrag hinaus geht. D.h. +19% MwSt und auf die Summe nochma die jeweilige Zollsteuer.
     
  11. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 12.02.07   #11
    Es funktioniert andersherum: Zuerst wird vom Rechnungswert (bzw. geschätzten Warenwert) mit dem tagesaktuellen Wechselkurs der EUR-Betrag ermittelt. Dann wird der Zollabgabensatz 3,5% draufgeschlagen, was dann den Wareneinfuhrwert ergibt. Und dort f wird die Einfuhrumsatzsteuer (selber Satz wie Mehrwertsteuer, d.h. 19%, heißt halt anders) nochmal oben draufgeschlagen.
     
  12. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 12.02.07   #12
    Da möchte ich mich grad nicht festlegen...beides kann durchaus richtig sein.
    Jedenfalls hängt die Zollgebühr von der einzelnen Ware ab. Ich glaube Gigtarren haben nen Satz von 3,5%...bei elektronischen Geräten kann das wieder anders sein.

    Im Zweifel Zoll online da steht alles. Oder den Jungs ne Mail schreiben, die antworten ruck zuck.
     
  13. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 12.02.07   #13
    Nun, ich habe das selbst so am Stuttgarter Flughafen bei der Rückkehr aus den USA erlebt und die Unterlagen aufbewahrt, aus denen das so hervorgeht...
     
  14. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 12.02.07   #14
    Au, jetzt hab ich mal wieder nen Disput hervorgerufen :D

    Am besten ist es, wenn man die OVP wegschmeißt und die Quittung behält, aber irgendwo anders aufbewahrt. Zur Sicherheit kann man sie auch einschweißen und schlucken, den Trick kann man sich bei den Heroin Kollegen abgucken ;)
     
  15. flugasche

    flugasche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.06
    Zuletzt hier:
    10.03.14
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 12.02.07   #15
    Du kannst das Geraet selber auch in seine Einzelteile zerlegen und schlucken, oder so..
     
  16. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 12.02.07   #16

    Alles egal - OVP verbrennen, Rechnung nicht mitnehmen, und das Ding einfach ganz normal im Koffer verpacken - es kann Dir keiner nachweisen, dass das Ding neu ist... Glaub's mir, ich rede aus Erfahrung.

    Immer den "Ausgang der Freiheit" waehlen... solange's angemessene Mengen bzw. kleine Sachen sind (sagen wir mal... zwei Bodentreter und ein paar Patchkabel und die zugehoerigen Netzteile oder so...

    Wer nen neuen Amp durch den Zoll schleusen will, braucht natuerlich entscheidend mehr Glueck ;)...
     
  17. Parker Fly

    Parker Fly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.05
    Zuletzt hier:
    7.06.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 13.02.07   #17
    Hallo ! Wobei auf das Netzteil kannst du verzichten !!!!!!! 110 V !!!!!!!
     
  18. janky

    janky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    28.02.10
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 13.02.07   #18

    Das würde dann also heißen, dass ich amerikanische Effekte hier in Deutschland (230V) nicht betreiben kann???
     
  19. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 13.02.07   #19
    Nein, die Effekte brauchen genauso 9V wie hier auch. Lediglich ein Netzteil dass du "drüben" kaufst wirst du hier nicht verwenden können.
     
Die Seite wird geladen...

mapping