Effektgeräte bis 180 für Heimgebrauch ??

von Ferlisch d Cat, 16.05.06.

  1. Ferlisch d Cat

    Ferlisch d Cat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.06
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Lindenberg im Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.06   #1
    Sers,

    also ich bin auf der suche nach nem guten effektgerät, möglichst unter 180€ hab schon an zoom gfx-8 gedacht, iss mir aber zu teuer, also das effektgerät sollte folgendes haben

    1.MIDI
    2.kurze Latenzzeiten
    3.Virtuelle Amp modelle
    4.MIC eingang (nicht soo wichtig)
    5.Möglichst viele Effekte
    6.Pedal

    hinzufügenmöchte ich noch dass ich es nicht bei livegigs brauche sondern überwiegend zuhause und zum aufnehmen

    danke schonmal im vorraus
     
  2. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 16.05.06   #2
    Wenn du auf den Midi Eingang verzichten kannst...empfehl ich dir ein Line 6 TOneport......

    Und da du es ja eh nur zu Haus nutzt und du bestimmt im Besitz eines PC´s bist:D

    (wie sonst den Thread erstellt???):great:

    würd ich dir zu einem Audiointerface raten.......

    http://www.musik-service.de/Search-SECx0xI-src0de.aspx

    dann kannst auch noch Ideen in ziemlich guter Quali aufnehmen.....

    MFG:great:
     
  3. Ferlisch d Cat

    Ferlisch d Cat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.06
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Lindenberg im Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.06   #3
    danke, aber MIDI sollte er schon haben, und die audiointerfaces sagen mir jetzt au nich so zu
     
  4. kurdt_cobain

    kurdt_cobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    85
    Erstellt: 17.05.06   #4
    gebrauchter pod xt?

    neupreis is 340
    der hat auch midi, man kann ihn an pc anschliessen und hat da ein schoenes uebersichtliches interface mit vielen effekten (reverb hall verzerrer, wah da is eig alles was man braucht..)
    der hat 32 verstaerker modelle und 22 boxen modelle.
    ich bin grad dabei zu überlegen ob ich meinen verkaufen soll weil ich des geld für nen neuen verstärker brauch (is aber noch gar nicht sicher).. ich hab den mit 4kanal switchboard und da is gar keine latenzzeit (vll weil es digital is?!)

    edit: microfon kann mann auch nur anschliessen aber nur wenn keine gitarre dran is dafuer is auch ein vocal pre set dabei hab ich in der anleitung gelsen aber des hab ich noch nicht ausprobiert weil ich kein mic hab..
     
  5. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 17.05.06   #5
    würde zu nem gebrauchten zoom gfx-8 raten. an dem ding is alles dran was man braucht, umschaltzeiten hats nich und viele und gut klingende effekte hats auch. bei ebay für unter 150 euro zu haben. gäbs das g7.1ut nich, hätt ich mein gfx heute noch.
     
  6. Ferlisch d Cat

    Ferlisch d Cat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.06
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Lindenberg im Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.06   #6
    danke erstmal, also ich wär da eher für n pod xt, aber da find ich momentan keine angebote unter 200€ :( , also wenn jemand was günstiges findet, kanner ja n link posten

    Edit:

    @evil bist du mit deinem g7.1ut zufrieden ?
     
  7. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 18.05.06   #7
    verkaufe normalen pod wenn er dir reicht schrein ne pm
     
  8. Ferlisch d Cat

    Ferlisch d Cat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.06
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Lindenberg im Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.06   #8

    meinst du damit den pod 2.0 ?
     
  9. PopaDanny

    PopaDanny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    17.06.06
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.06   #9
    Das mit dem MIDI kann ich auch nicht ganz nachvollziehen, willst du das Teil nochmal extern steuern können? Ansonsten kann ich dir alle von VOX empfehlen ... die machen bisher meiner Meinung nach die besten Zerr und Cabinet-Simulationen!

    Good luck! PopaDanny
     
  10. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 18.05.06   #10
    kurz gesagt: ja!!! :great:
    gibt auch 2 threads in denen ich schon so gut wie alles geschrieben hab, was ich zu sagen hatte. musste mal gucken vielleicht hilft dir das weiter :)
     
  11. beko

    beko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.06   #11
    Ich bin ebenfalls auf der Suche nach einem Multi mit Metal-Tauglicher Zerre.
    Ich weis nicht, ob der Zoom G2.1U geeignet wäre.

    @evil
    Ist der Zoom G2.1U mit dem G7.1ut vergleichbar - oder liegen dazwischen Welten?
    Hab schon vielfach gelesen das die Röhre nicht so wahnsinnig viel ausmacht.
     
  12. Ferlisch d Cat

    Ferlisch d Cat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.06
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Lindenberg im Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.06   #12

    des würd mich au interessieren
     
  13. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 18.05.06   #13


    die beiden sind miteinander vergleichbar und auch wieder doch nicht...
    das G2.1U hat keine röhre in der schaltung und deutlich weniger möglichkeiten als das G7.1ut. ist halt die frage ob man sich mit der abgespeckten version zufrieden geben möchte. für daheim und zum recorden tuts das G2 mit sicherheit auch, aber live und im übungsraum hat das G7 aufgrund der vielen möglichkeiten mehr als deutlich die nase vorn.
     
  14. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 19.05.06   #14
    ich spiele metal in ner band und nutze das g2.1u daheim, im proberaum und live.
    mir reichts, du kannst mit sovielen einstellungen rumprobieren, bis du deinen perfekten metalsound hast.
    ich spiele nen engl rackhead 860, der ja schon ne fette zerre hat, aber ich nutze trotzdem momentan das effektgerät, weil ich wesentlich flexibler bin damit, und ich hab meinen sound entwickelt, der schon sehr nah an den engl kommt...
    also ich finde, es ist durchaus metaltauglich, es ist meiner meinung nach für alle richtungen geeignet, weil du nahezu jeden sound rausholen kannst, den du möchtest.
    ist halt nur ne ziemliche fummelei, bis man sich im menü auskennt,
    dann ist aber alles möglich!:great:
     
  15. beko

    beko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.04
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.06   #15

    ... dann wird es bei mir auch das g2.1u - Danke für die Antwort!
     
Die Seite wird geladen...

mapping