Eigenen Song arrangieren ohne musiktheoretischen Kenntnisse?

von yinyangsoul84, 09.04.17.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. yinyangsoul84

    yinyangsoul84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    14.04.17
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.04.17   #1
    Hallo zusammen,

    ich singe hobbymäßig gerne mit meiner heimischen Karaoke-Anlage meine liebsten Pop-Songs nach. Ich bin keine zweite Adele oder Whitney Houston, aber finde meine Stimme okay.
    Als Hobby und zum Spaß würde ich gerne auch weiterhin singen und auch eigene Lieder machen. Ich habe auch einige Ideen für eigene Lieder. Doch leider fehlt mir die Idee zur Umsetzung, um quasi die Musik zu kreieren, zu der ich dann singe. Die technischen Voraussetzungen um Gesang aufzunehmen hätte ich: Ich habe ein Kondensatormikrofon, das über ein kleines Mischpult mit dem PC verbunden ist.

    Leider spiele ich ansonsten kein Instrument und habe keine musiktheoretischen Kenntnisse. Ich mache viel nach 'Gefühl' und denke, dass ich auch merke, wenn etwas schief / schlecht klingt.
    Für eigene Lieder habe ich bloß Melodien und Texte im Kopf, aber leider spiele ich weder ein Instrument noch habe ich die musiktheoretischen Kenntnisse , um ein Arrangement mit Hilfe von Software / Computern zu erstellen. Leider kenne ich auch niemanden, der mir dabei helfen könnte oder sich mit mir zusammen tun könnte. Dabei denke ich, dass das Ergebnis schön klingen würde.

    Habt ihr eventuell eine Idee, wie ich das anstellen könnte?

    Möglicherweise könnt Ihr mir ja einen Rat geben. Im voraus vielen herzlichen Dank.
     
  2. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.238
    Kekse:
    15.039
    Erstellt: 09.04.17   #2
    Hallo,
    hmmm ... wenn Du kein Instrument spielst, aber Ideen für Songs hast, könntest Du
    a) Dir ein paar Mitmusiker/innen suchen oder
    b) ein Instrument lernen oder
    b) mit diversen VST-Instrumenten experimentieren. Ein wie ich finde sehr einfaches und doch kreatives Tool wäre zB Toontrack EZKeys (nebenbei kann man/frau damit auch etwas über Musiktheorie und Arrangement lernen)
    Grüße
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. yinyangsoul84

    yinyangsoul84 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    14.04.17
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.04.17   #3

    Vielen Dank für die Tipps!
    Mitmusiker/-innen zu finden, die bei meinen 'Extravaganzen' mitmachen möchten, erscheint mir schwierig ;) Da muss dann auch die Chemie ein wenig stimmen ;)
    Da erscheint es mir sinnvoller, doch ein Instrument zu erlernen. Gitarre wäre da das Instrument der Wahl ;) Immer dabei und meine Stimme passt ganz gut dazu :)

    Das von dir empfohlene Tool schaue ich mir an, klingt interessant :)

    Vielen Dank für deine Tipps :)
    Viele Grüße :)
     
  4. Gast 2346

    Gast 2346 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.14
    Zuletzt hier:
    13.04.17
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    1.658
    Kekse:
    9.219
    Erstellt: 09.04.17   #4
    Dass es zu 100% passt, ist extrem selten. Irgendwo muss man schon Kompromisse machen und sich bei gewissen Dingen etwas anpassen.

    Mit Musikern bzw beim miteinander Musizieren lernt man immer noch am besten, meisten und i.d.R. auch am schnellsten. Sich zuhause verkrümeln und alles selbst arrangieren setzt einige Erfahrung im Songwriting und Arrangieren voraus. Ansonsten droht schnell der Frust. ;)
     
  5. BerndHarmsen

    BerndHarmsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.17
    Zuletzt hier:
    27.10.18
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Bad Pyrmont
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    13
    Erstellt: 09.04.17   #5
    schon einmal etwas von Topline-Writing gehört? So entstehen heute viele, wenn nicht die meisten, Pop-Songs:

    die Sängerin erfindet Melodie und Text zu einem vorgefertigten 'Beat' (kompletter backing track mit allen Songteilen: Intro, Verse, Lift, Chorus ...).

    Da gibt es auch viele (kostenlose) Angebote im Hobbybereich. Wohlgemerkt: perfekte Produktionen, nur eben Hobby. Kann sein, mehr im angelsächsischen Raum als hier, das kann ich nciht so gut beurteilen...
     
  6. yinyangsoul84

    yinyangsoul84 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    14.04.17
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.04.17   #6
    Vielen Dank für den Tipp! Davon habe ich noch nichts gehört.
    Klingt wirklich sehr spannend, dazu muss ich mal Google befragen. Wenn es mehr im angelsächsischem Raum sein sollte, wäre das ja kein Problem ;)
    Ein toller Tipp, danke dir :)
    Du wirst lachen, so schnell lasse ich mich nicht frustrieren ;) Ich wurschtele mich immer durch ;) Und experimentiere immer gerne etwas rum ;)
    Zum gemeinsamen Musizieren Leute zu finden, ist glaube ich auch Glückssache ;) Hier gibt es fast nur so Metal- und Rock-Sachen, soweit mir bekannt ist, das wäre mir zu hart ;) Und passt auch nicht zu mir ;)
    Vielleicht hab ich Glück und es findet sich doch was ;) Kann es ja mal drauf ankommen lassen ;)
     
  7. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    10.698
    Zustimmungen:
    3.841
    Kekse:
    46.174
    Erstellt: 09.04.17   #7
    @yinyangsoul84

    Moderations-Kommentar: Bitte nicht laufend Vollzitate benutzen.

    Du kannst ein Zitat in deinem Editorfenster auf den Bezug deiner Antwort zusammenkürzen.
    Ich habe das oben für dich erledigt, so liest es sich einfach besser.

    Bei einfachen Antowrten, die sich nur auf den vorhergehenden Beitrag beziehen, braucht man meistens gar kein Zitat, sondern kann einfach antworten.

    Gruß Claus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Bobgrey

    Bobgrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.17
    Zuletzt hier:
    10.12.18
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    4.564
    Erstellt: 09.04.17   #8
    Das mit dem Mitmusiker ist doch heute über Internet keine Sache.

    Es gibt unmengen von Musikern die nicht singen können und sich freuen würden, wenn jemand ihre Songs besingt.

    Welche Art von Musik solls denn sein?
    Kann man mal eine Kostprobe hören?
     
  9. BerndHarmsen

    BerndHarmsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.17
    Zuletzt hier:
    27.10.18
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Bad Pyrmont
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    13
    Erstellt: 10.04.17   #9
    Hier zur Ergänzung ein paar Links aus einem (Irischen?) Forum:

    Für den Rocktitel von Thilina habe ich einen Text geschrieben und eine "rough demo" gesungen. Nach meiner Auffassung HAT der Song aber bereits eine "vocal line", an der ich mich auch orientiert habe mit der Empfehlung, den Piano-Part bei den Gesangsstellen einfach etwas zurückzunehmen.
    http://forums.songstuff.com/topic/46206-two-pieces-of-music-needs-lyrics-and-vocals/

    Hier ein anderes Link (backing track für Topliner):
    http://forums.songstuff.com/topic/45210-looking-for-a-writersinger-for-my-dance-track/

    Hier ein weiterer "Anbieter", aber ohne Link zum Track:
    http://forums.songstuff.com/topic/46270-k-pop-top-liner-wanted/
     
  10. drowo

    drowo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.16
    Beiträge:
    1.160
    Ort:
    Südlich von München
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    3.994
    Erstellt: 10.04.17   #10
    Das ideale Instrument für Komposititon und Arrangment ist Keyboard. Kein "immer dabei" Instrument aber insbesondere bei Produktionen mit Virtuellen Instrumenten unersetzbar.
    Gitarre als Kompositionsinstrument macht nur Sinn wenn man auch Gitarrenmusik schreibt.
     
  11. Jed

    Jed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.13
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    455
    Kekse:
    3.651
    Erstellt: 11.04.17   #11
    Wenn's ein eigenes Instrument sein soll und akustisch sein darf, würde ich die Autoharp empfehlen - siehe hier.
    Im Gegensatz zu Keyboard, Gitarre usw. sind die musiktheoretischen Aspekte schon eingebaut. Die Akkorde sind fertig definiert und auf Knopfdruck verfügbar - man muss nur die Saiten anreißen. Auch der Quintenzirkel ist eingebaut - die Akkorde, die man meistens für eine Tonart braucht, liegen nebeneinander.
    Das Ausprobieren von Harmonien zu deinen fertigen Melodien geht sehr schnell, indem du mehrere Akkordknöpfe probierst, bis es richtig klingt. Und wenn das Arrangement steht, kann auch der Anfänger eine Leidbegleitung hinbekommen, die nach etwas klingt. Andererseits kann man mit ständigem Üben sogar schöne, melodische arrangements mit Harmonien spielen. Alles eine Frage der Gewöhnug der rechten (Zupf-)Hand. Hier ein Klangbeispiel.
    Autoharps gibt es auch mit Pickup, also sind Aufnahme und Weiterverarbeitung durchaus möglich.

    Ich selber spiele mehrere Instrumente, aber die Autoharp nehme ich immer wieder gerne als "Arrangierwerkzeug". Die ermittelten Akkordfolgen kann ich dann auf Banjo, Gitarre oder Concertina übertragen - allerdings muss ich die Akkorde dort selber greifen!

    Cheers,
    Jed
     
  12. Etienne_KbU

    Etienne_KbU Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.17
    Zuletzt hier:
    11.09.17
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.176
    Erstellt: 25.04.17   #12
    Hey!

    Wie wäre denn die Idee, deine Songs ausschließlich nur mit deiner Stimme zu arrangieren?
    Also im Sinne von Akapella ...
    Nehm bspw. in der ersten Spur einen Rythmus auf, den du Beatbox-artig erzeugst. Muss ja auch nicht perfekt sein.
    In der zweiten Spur summst du deine Melodie ein.
    In der dritten Spur dann die Hauptstimme dazu.
    In der vierten Spur dann Backings
    und immer so weiter ...
    Dabei können großartig klingende Songs entstehen.

    MfG

    Etienne
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...