Ein paar Fragen zu Mikrophon und Interface

von Firepete, 10.08.08.

  1. Firepete

    Firepete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.07
    Zuletzt hier:
    5.11.11
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    282
    Erstellt: 10.08.08   #1
    Auch wenn es hier so einen ähnlichen Thread schon gibt, wollte ich meine konkrete Frage doch nochmal einzeln stellen :)

    Undzwar: Ich war gestern im Musik-Schmidt und hab mich beraten lassen, was ich mir denn für so'n bisschen Homerecording anschaffen müsste.

    Mir wurde zu diesen Sachen geraten:

    Mikro
    Interface

    Die Frage: Was ist von den Sachen zu halten? Is der Preis in Ordnung? Gibt es bessere Alternativen?

    Und eine besondere Frage: Eignet sich das Mikro nur für Gesang, oder kann ich damit auch gescheit Instrumente (Gitarre, vllt. Flöte oder Geige) abnehmen?

    Danke schonmal im Voraus für die Hilfe ;)
    Grüße,
    Jörg
     
  2. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 10.08.08   #2
    als Alternative
    http://www.musik-service.de/msa-recording-einsteiger-bundle-prx395756309de.aspx

    wird hier gerne genommen...

    Mit dem Mikro kannst Du auch Instrumente aufnehmen - Gitarre, Geige ja - mit Flöte hab ich keine Erfahrung, aber so aus dem Bauch wäre da ein Kleinmembran-Mikro evtl. besser!?
    http://www.musik-service.de/mxl-603...ikrofon--Breit-Hyperniere-prx395752782de.aspx

    Für Akustik-Gitarre werden auch gerne 2 Mikrofone genommen - das Großmembran schräg aufs Schalloch und das Kleinmembran etwa auf den 12. Bund. Mit dem Interface kannst Du ja 2 Mikros betreiben :)

    Oder als preiswertere Mikro-Lösung
    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/samson-recording-mikrofon-set-d-e-a-l-p-23542.html
    sind für den Preis gar nicht so schlecht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping