einfache lieder zum einstieg

von stechner, 23.01.04.

  1. stechner

    stechner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.03
    Zuletzt hier:
    7.11.06
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.04   #1
    hi, ich bin ja eig. gitarrist aber ich wollte mal nach ein paar einfachen liedern fragen, da unser drummer noch ein anfänger ist... ihr könnt ja mal ein paar aufzählen die er mit seinem wenigen können noch schaffen könnte :) wäre nett wenn auch was in richtung metal dabei wäre :D

    danke im vorraus
     
  2. ruficus

    ruficus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.03
    Zuletzt hier:
    29.06.06
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 23.01.04   #2
    eigentlich ist es egal, welche Lieder ihr spielt, euer Drummer muss ja nicht wie ein Tier loslegen, sondern spielt einfach das was ihm zu dem Lied einfällt.
     
  3. GrooveMachine

    GrooveMachine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    23.11.04
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Tirol - Ibk
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.04   #3
    alles von Nirvana, die QUOTSA-alben vor "Songs for the deaf"
    hmm... mehr fällt mir jetzt nicht mehr ein. AC!DC vielleicht noch.
     
  4. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 23.01.04   #4
    Was?? Nirvana und QOTSA??
    Wie soll ein Anfänger You´re know you´re right spielen?
    oder hangin tree??

    Einfach spielen was einem einfällt! Und vielleicht mal mit dem Lehrer sprechen, vielleicht hat der nen paar tipps oder kann mit ihm nen paar lieder üben! und kniffe zeigen, wenn es sowas beim schlagzeug überhaupt gibt! mmh... kein plan
     
  5. Tom Thunder

    Tom Thunder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    13.02.07
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.04   #5
    Nirvana ist Kindergarten zu spielen.
    QOTSA halt ich teilweise aber schon für recht anspruchsvoll.
    No one knows ist sicher kein leichter songs, den zum grooven zu bringen ist hart.

    Er soll einfach spielen was ihm Spass macht. Er muss ja nicht alles 100% gleich spielen.
     
  6. Biohazard

    Biohazard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.12.13
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.04   #6
    Es ist zum Beispiel leicht Deftones - My Own Summer.
     
  7. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 23.01.04   #7
    einige nirvana songs sind schwieriger als du denkst! nur weil du die 3 stanard songs kennst meinste das es kindergarten ist! zumal Nirvana und QOTSA den gleichen drummer haben/hatten!
     
  8. Tom Thunder

    Tom Thunder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    13.02.07
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.04   #8
    sorry aber ich hab ca. 3 Jahre lang nur Nirvana gehört und gespielt und ich kann wirklich sagen dass Nirvana Songs absolut das leichteste niveau überhaupt haben, ausser vielleicht so was wie Scentless Apprentice.
    So Sachen wie Polly, About a girl, Lithium, Pennyroyal tea lernt ein einigermassen fähiger drummer innerhalb von 2mal hören drauf.

    Mitlerweile hat sich Mr. Dave Grohl auch echt verbessert.
     
  9. drumtamarock

    drumtamarock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    21.03.05
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.04   #9
    versucht es doch mal mit puddle of oder blink182 damnit oder adams song :twisted:
     
  10. vandroiy

    vandroiy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.04
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.04   #10
    Manson - Sweet Dreams und ein paar RHCP Songs von Californication sind wirklich einfach...
     
  11. DeinVampyr

    DeinVampyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 23.01.04   #11
    wie wärs mit ein paar sachen von DÄ??!! :D
     
  12. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 24.01.04   #12
    Ich glaube selbst was vernünftiges zu nem Lied einfallen lassen dürfte als Angänger ziemlich schwer sein. Die Kreativität am Set muss sich eben erst entwickeln. Aber Nirvana ist ja wirklich nicht gerade schwer. Aber wenn er noch anfänger ist, könnte ihn dies dennoch fordern. Hm, richtiger Metal für Anfänger??? Also ich finde das Zeug von Manowar immer ziemlich primitiv auf den Drums. Aber so richtig schönes Speed oder Black Metal ist glaub ich noch viel zu schwer.
     
  13. KnuckleHead

    KnuckleHead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.09.13
    Beiträge:
    253
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.04   #13
    also es gibt viele sachen von metallica die man spielen kann, angefangen hab ich mit so sachen wie nothing else matters und enter sandman
    nirvana : in bloom,come as u are(leicht er gehts doch kaum :D )

    weitergegangen bin ich dann zu sachen von korn : blind,it's on,somebody someone,got the life

    wenn du schneller wirst kannst du locker so sachen wir master of puppets von metallica spielen, oder von system of a down gibts n paar nette sachen und zurzeit bin ich aufm godsmack trip =)

    mit was ich mir für nen tag mal die zeit vertrieben hab war zb guano apes - lords of the boards , is auch überhaupt nicht schwer

    und wenns ganz einfach sein soll :: silverchair - in the year 2000 :D :D
     
  14. ZildjianDrummer

    ZildjianDrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.03
    Zuletzt hier:
    26.08.06
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.04   #14
    METALLICA???
    Gut ich kenn nich alle Lieder von denen, aber wenn du dir die Alben St Anger, ...and Justice for all oder Ride the lightning mal anhörst, iss da(aus meiner Sicht) nichts dabei, was du als Anfänger Spielen könntest.
    Marco
     
  15. DeinVampyr

    DeinVampyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 24.01.04   #15
    oder ein paar sachen von the offspring sind auch nicht schwer wie z.b.: hit that, want you bad, daniel revisited, living in a chaos, vultures!
     
  16. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 24.01.04   #16
    Hmm, ich glaube es kommt immer darauf an, wie gut man die Lieder nachspielen will! Wenn man es 1:1 kopieren will, ist alles was hier aufgezählt wurde zu schwer!

    Wenn man nur den Grund Groove raus spielen will, gehen einige Sachen in Ordnung, obwohl wenn man dann die Noten vor sich liegen hat und alle Feinheiten sieht, kann man wieder manch aufgezählte Lieder in die Tonne kloppen!
     
  17. Wayne

    Wayne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    15.06.05
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.04   #17
    also ich hab als ich vor vier jahren maln jahr unterricht hatte sofort
    mit guns'n'roses - sweet child o' mine angefangen und aus dem song
    hat er mir dann die rudiments beigebracht, die ich gebraucht hab.
    er hat mir auch songs zum nebenher spielen gegeben, die ziemlich einfach waren, z.b. DÄ - 1/2 lovesong oder liquido - narcotic
     
  18. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 24.01.04   #18
    Probiert doch mal was von AC/DC, ist an sich schon einfach, wobei die Kunst (auch bei Nirvana) ja darin liegt, gerade einfache Sachen so zu spielen, dass sie richtig geil klingen... und da kommt auch keiner an Phil Rudd oder so ran...
     
  19. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 24.01.04   #19
    nehmt einfach was davon ist ja fürn nen anfägner sooo leicht!

    1. Blew
    2. Floyd the Barber
    3. About a Girl
    4. School
    5. Lave Buzz
    6. Paper Cuts
    7. Negative Creep
    8. Scoff
    9. Swap Meet
    10. Mr. Moustache
    11. Sifting
    12. Big Cheese
    13. Downer
    14. Serve the Servants
    15. Scentless Apprentice
    16. Heart – Shaped Box
    17. Rape me
    18. Frances Farmer will have her Revenge on Seattle
    19. Dumb
    20. Very Ape
    21. Milk it
    22. Pennyroyal Tea
    23. Radio Friendly unit Shifter
    24. tourette´s
    25. All Apologies
    26. Galons of Rubbing Alcohol Flow through the Strip
    27. Dive
    28. Sliver
    29. Stain
    30. Been a son
    31. Trunaround
    32. Molly´s Lips
    33. Son of a gun
    34. (new Wave) Polly
    35. Beeswax
    36. Downer
    37. Mexican Seafood
    38. Hairspray Queen
    39. Aero Zepplin
    40. Big Long Now
    41. Aneurysm
    42. Come as you are
    43. Jesus don´t want me for a sunbeam
    44. The man who sold the world
    45. Polly
    46. On a Plain
    47. Something in the way
    48. Plateau
    49. oh me
    50. Lake of fire
    51. where did you sleep last night?
    52. Intro
    53. Drain you
    54. Smells like teen Spirit
    55. Lithium
    56. Spank thru
    57. Breed
    58. You know you´re right
    59. Ancurysm
    60. They called him the Priest
    61. Token Eastern Song
    62. Help me
    63. Happy Tour
    64. Return of the rat
    65. do you lave me
    66. Here she comes now
    67. The money will right roll in
    68. My best friend´s girl
    69. White lace and strange
    70. Jesus want´s me for a sunbeam
    71. Dazed and confused
    72. D-7
    73. Baba O´Reilly
    74. My Sharona
    75. More tan a feeling
    76. the end
    77. Mak it big
    78. she said
    79. Aneurism
    80. even in his youth
    81. Moist Vagina
    82. endless, nameless
    83. Marigold
    84. Curmudgeon
    85. Unknown demo
    86. Stay away
    87. Another rule
    88. Pay to Play
    89. talk to me
    90. imodium
    91. I want it all
    92. Secret
    93. The priest they called him
    94. Opinion
    95. alcohol
     
  20. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 24.01.04   #20
    Oder da Blink 182 mit Damnit oder Adams Song empfohlen wurde, dann will ich mal sehn, wie ein Anfänger das Intro von Blink 182 - First Date spielt!

    Ihr müsst auch daran denke, dass er anfängt Drumms zu spielen! Für euch ist es vielleicht leicht, aber für ihn nicht...
     
Die Seite wird geladen...

mapping