Einfacher Multitracker

von Bersarin, 24.01.19.

Sponsored by
QSC
  1. Bersarin

    Bersarin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.19
    Zuletzt hier:
    28.01.19
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.01.19   #1
    Liebes Forum,

    ich ahne, daß dies schon oft gefragt wurde und entschuldige mich vorab für meine totale Unbedarftheit:

    ich möchte zu Hause Gitarren, Gesang, Percussion, Klavier (nie alles zusammen) aufnehmen und E-Gitarre, E-Baß usw. darüber, darunter legen. Das ist das, worum es geht. Ich hab so etwas noch nie gemacht, mich bei Thomann virtuell umgeguckt und mir das Boss BR 80 gekauft - ich kam nicht damit klar. Genau so ging es mir mit TASCAM dp 008 und Tascam dp 03, mit letzterem immerhin bekam selbst ich eine Mehrspuraufnahme hin, fand aber das Gerät extrem unhandlich und die Qualität der internen Microfone nicht doll. Ich schrieb Thomann in meiner Not, schilderte, was ich will und warum ich mit den bisherigen Geräten nicht klar kam. Sie empfahlen mir das Olympus LS 100. Das sei die Lösung aller meiner Probleme. Bevor ich das jetzt bestelle: kennt jemand dieses Gerät? Das Video, welches Thomann noch verlinkte, sah tatsächlich total einfach aus, als ob selbst ich etwas aufnehmen könnte - ist das so?

    Dank vorab, vielmals!
     
  2. gammy89

    gammy89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.13
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    563
    Erstellt: 05.02.19   #2
    Servus,
    also ich verwende das Tascam DP008EX und bin damit sehr zufrieden. Ich kann problemlos Mehrspuraufnahmen machen (allerdings immer nur 2 Spuren gleichzeitig) - durch die Track-Bouncing-Funktion sind fast beliebig viele Spuren möglich. Vielleicht kannst du ja kurz schildern, was dich daran gestört hat und man kann evtl. spezifischer in eine Richtung lenken!?
    LG G.
     
  3. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    15.365
    Zustimmungen:
    5.556
    Kekse:
    42.255
    Erstellt: 05.02.19   #3
    Tipp (Alternative) am Rande: gebrauchtes iPad-2 und Alesis ioDock erste Generation, zusammen um 120-180€.
    Wenn Garageband zu 'DAW-like' wirkt, gibt's mit Multitrack-DAW eine null-Firlefanz Lösung.
    Daten kann man per WLan mit dem PC austauschen.
     
  4. jerry.ufer

    jerry.ufer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.14
    Zuletzt hier:
    18.06.19
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Gummersbach
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    261
    Erstellt: 16.02.19   #4
    Hatte ne Zeit lang das DP-008 und kam damit eigentlich gut klar, allerdings liegt mir persönlich der Workflow einer DAW auch besser. Ein kleines Interface (Behringer baut wirklich gute Geräte in der Preisklasse bis 200 Euro) und der Heimische PC Plus DAW nach Wahl (bei mir ist es Reaper) ist vermutlich die einfachste Lösung, das Konzept eines Multitrackers (oftmals wenig Knöpfe und viele Funktionen) ist eben nicht jedermanns Sache. Falls ein Rechner oder Tablet nicht in Frage kommt kann ich nur für obiges Gerät sprechen, am besten mit externen Mikros.

    Alles Gute,

    Jerry
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping