Gallien Krueger 1001RB-II + welche Box?

von Fert, 12.03.08.

  1. Fert

    Fert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    10.04.09
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.08   #1
    Tach,

    ich war heut beim Thomann auf der Suche nach einem neuen Bassamp. Der oben besagte Gallien Krueger 1001 hat mir dabei in meiner Preisklasse am besten gefallen (ca. bis 1000 Euro). Ich hab ihn blöderweise nur über die GALLIEN KRUEGER 410RBH Box angespielt, die halt fast 1000 Euro kostet.
    Habt ihr irgendwelche Empfehlungen für andere (preislich günstigere) Boxen mit diesem Amp? Oder sollte ich doch auf die Gallien Krueger sparen (andere Boxen unterstützen wahrscheinlich das Bi-Amping nicht oder) ?

    Ach ja, und wo wir schon dabei sind. Wie ist der Gallien Krueger 700 dazu im Vergleich? Klingt er viel anders? und reicht die Leistung aus?

    Danke schonmal, für Antworten würde ich mich freuen...

    greetz,

    tom
     
  2. liqid

    liqid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 13.03.08   #2
    klingen tuen meiner meinung nach beide gleich bzw sie sind halt vollkommen baugleich mit ausnahme der leistung.
    ob die reicht solltest du für dich selbst entscheiden und ist wohl auch abhängig für was für eine box du dich entscheidest. aber für jede rockband sollten die 480 watt die der 700er raushaut wohl genug sein (ist aber auch wieder boxenabhängig)

    ich habe den 700er ma mit ner ampeg 410 hlf angespielt, da ich diese besitze und mir den gk vielleicht kaufen will. hat mir gut gefallen vom klang her, aber die liegt preislich auch nicht viel unter der gk box und biaming ist ohne modifikation nicht möglich.
    (nur nebenbei, also wenn ich mir ne neue box kaufen würde dann würde ich eine gk neo 412er anstreben )
     
  3. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 13.03.08   #3
    der 700 sollte laut genug sein, ich kenn den 1000er und kann mir nicht vorstellen dass man die leistung braucht ;) (der GK wirkt wirklich sehr laut..mit ein wenig boost braucht man den master kaum mehr aufdrehen..für nen cleanen sound aber vll doch den 1000er)
    gespielt an ner fmc-neo 4x12 klingt der GK wirklich sehr gut und detailiert, auch mit viel boost konnte die box was anfangen, ansonsten kenn ich nur die 2x12er neo combo von GK und war sehr überrascht, die 12"boxen von GK sind wirklich absolute rock-taugliche boxen mit einem schönen, knurrenden sound. kostet halt gut 1000euros..

    die fmc liegt bei ~650, kann aber auch biamp-fähig gemacht werden (wers braucht)

    die mischung mit ampeg ist auch interessant, der GK macht an ner svt-box auch was her, aber imho nicht das volle potenzial des amps in tiefen und höhen (eher so was der boostregler macht, das kommt da fett)

    weiß nicht ob ich geholfen hab, das waren halt meine erfahrungen mit dem amp (wollte den auch mal)
     
  4. Fert

    Fert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    10.04.09
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.08   #4
    vielen Dank schonmal für die Antworten.
    wegen Bi-Amping: Sollte ich beim Kauf der Box darauf achten dass sie es unterstützt (weil es Soundmäßig noch ziemlich viel bringt), oder ist es bloß eine kleine Spielerei die "mal ganz nett", aber für den Sound auch nicht so wichtig ist?
     
  5. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 13.03.08   #5
    nach ein wenig eigener erfahrung und auch durch erfahrungen von leuten die ich kenn ists ne spielerei..im prinzip braucht mans nicht, vll eher ein regelbares horn..aber als ausschlag gebendes argument würd ich das nicht nehmen
     
  6. Namo

    Namo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    689
    Erstellt: 13.03.08   #6
    Ich habe den GK 700RBII (zwar den Combo, ist aber der gleiche Amp drinnen)

    Das BiAmping hat für mich eigentlich nur positives:
    - Ich muss nicht hinter die Box laufen, um das Horn leiser/lauter zu drehen
    - Ich weiss nicht warum, jedoch klingt das Horn bei hohen Lautstärken angenehmer.
    - na gut, mehr fällt mir eigentlich nicht ein, aber ich möchte es nicht mehr missen :great:

    Wennste willst, kannste auch jede beliebige Box drannhängen. dann ist halt der Poti für das Horn ohne Funktion.

    Und wegen dem 1001er: Wenn du mit dem 700er zu leise bist, hast du entweder einen ziemlich großen Gehörschaden, oder wirst ihn schon bald bekommen. ;)

    Gruß Namo
     
  7. liqid

    liqid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 13.03.08   #7
    biamping klingt subjektiv betrachtet besser, da das signal erst gesplittet wird und dann einzeln verstärkt wird. bei ner fullrange box wird dsa verstärkte signal durch eine frequenzweiche geleitet und durch die spulen geht klang verloren..ist zwar vermutlich nicht so gravierend aber technisch eindeutig
     
Die Seite wird geladen...

mapping