Einschätzung Gibson ES-Les Paul

von PuzzleFuzzle, 12.03.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. PuzzleFuzzle

    PuzzleFuzzle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.16
    Zuletzt hier:
    15.03.17
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.03.17   #1
    Moin Gemeinde.

    Ohne auf nähere Details eingehen zu wollen:
    Ich möchte mir eine "besondere" Gitarre zulegen und habe dabei an die Gibson ES-Les Paul Blue Stain gedacht.
    Hier ein link dazu
    https://www.thomann.de/de/gibson_es_les_paul_blue_stain.htm
    Ich bin als Amateur im Blues und Rock unterwegs, ich besitze auch schon eine Telecaster mit der ich sehr zufrieden bin.

    Und jetzt möchte ich hier ein paar Infos/Erfahrungen/Tips von euch Profis zu der Gibson erfragen.

    Vielen Dank schon jetzt,

    Piet
     
  2. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    2.613
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    3.595
    Kekse:
    12.622
    Erstellt: 12.03.17   #2
  3. PuzzleFuzzle

    PuzzleFuzzle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.16
    Zuletzt hier:
    15.03.17
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.03.17   #3
    Vielen Dank.
    Gerade das mit den Mechaniken hört sich ja nicht so dolle an.
    Und dann scheint es auch noch eine recht große Preisspanne zu geben...
     
  4. Gast 2346

    Gast 2346 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.14
    Zuletzt hier:
    13.04.17
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    1.656
    Kekse:
    9.219
    Erstellt: 12.03.17   #4
    Ich habe diese Gitarre im Music Store in Köln getestet - in selben Finish sogar.

    Sehr schöne Les Paul mit singendem, fetten Ton. Aber wesentlich holzigeres Klangbild. ist doof zu beschreiben... Sie hat einen großen ES-Touch. Wer einen "typischen" Les Paul Sound sucht, der wird mit der Gitarre sicherlich nicht glücklich. Die Gitarre gibt es auch noch ohne F-Löcher, falls dich das interessiert! Die Pickups sind wirklich klasse und reagieren sehr dynamisch. Machen sich sicherlich in anderen Les Pauls auch sehr gut...

    Mir fiel das blaue Finish direkt ins Auge und ich konnte nicht anders, als sie anzutesten. Gespielt habe ich sie an einem Fender Blues Junior, einem Roland Blues Cube und einem Bassman, ebenfalls von Fender. Die Gitarre hat mich persönlich sehr überzeugt, geht mir aber nicht weit genug in die ES Richtung. Aber bei mir sollte eine ES Gitarre auch keinen Sustain-Block haben und der Preis ist meines Erachtens nach einfach abgeschmackt... Geschmacks- und Einstellungssache!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. clone

    clone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    2.347
    Zustimmungen:
    644
    Kekse:
    1.891
    Erstellt: 12.03.17   #5
    Stimmt, daran würde ich es aber nicht fest machen. Die Mechaniken können bei der konkreten Gitarre völlig okay sein.
     
  6. VS73

    VS73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.12
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    1.694
    Erstellt: 12.03.17   #6
    Das sind meistens eh Probleme mit dem Sattel und nicht mit den Mechaniken, wenn die Stimmung nicht gehalten wird. Oder die Saiten wurden zu oft um die Mechaniken gewickelt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    11.359
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.362
    Kekse:
    51.050
    Erstellt: 12.03.17   #7
    Ich frage mich da immer, wer zum Kuckuck schreibt solche Reviews??? Es liegt NIE an den Stimmmechaniken, das ist reine Physik. Selbst das billigste Schneckengetriebe KANN sich nicht rückwärts drehen. Es liegt an einem zu engen Sattel,an fehlender Dehnung der Saiten oder schlichtweg an den Saiten selbst.
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  8. PuzzleFuzzle

    PuzzleFuzzle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.16
    Zuletzt hier:
    15.03.17
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.03.17   #8
    Nochmals vielen Dank für die jetzt schon zahlreichen Posts.
    Das die Gitarre "etwas spezielles" ist, macht die Sache für mich schon interessant.
    Aber ich frage mich, ob es in diesem (Thomann-)Preissegment nicht noch Alternativen gibt.
    Hollowbody fände ich schon gut.
     
  9. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    11.359
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.362
    Kekse:
    51.050
    Erstellt: 12.03.17   #9
    Dazu müsste man wissen, was genau du eigentlich suchst.
     
  10. PuzzleFuzzle

    PuzzleFuzzle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.16
    Zuletzt hier:
    15.03.17
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.03.17   #10
    Eigentlich suche ich aus nicht weiter benannten Gründen eine schöne, gut spielbare Holloway.
    Preis bis 4000€ egal.
     
  11. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    11.359
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.362
    Kekse:
    51.050
    Erstellt: 12.03.17   #11
    Du meinst sicher eine Hollowbody... :)
    wenn du keine weiteren Vorstellungen hast, außer dass sie bis 4000 kosten darf, wird dir niemand was empfehlen können..
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. captain0492

    captain0492 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Ems Delta
    Zustimmungen:
    329
    Kekse:
    2.169
    Erstellt: 12.03.17   #12
    Da fühle ich mich ja versucht, Dir mal die Hollowbodys vom Stratmann zu empfehlen - zumindest Stimmprobleme wirst Du da nicht haben (und auch sonst keine...)
     
  13. PuzzleFuzzle

    PuzzleFuzzle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.16
    Zuletzt hier:
    15.03.17
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.03.17   #13
    Sorry, ist eher son emotionales Ding...
     
  14. 6L6

    6L6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.14
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    4.078
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    1.669
    Kekse:
    5.896
    Erstellt: 13.03.17   #14
    Ich habe das Ding auch schon gespielt und war eigentlich sehr begeistert, ähnlich wie CinRen es oben schon beschrieb. Dann kam aber das große "aber": Ich bin über die eigenen, verfestigten Klangideale gestolpert, denn am Ende war sie mir weder Fisch noch Fleisch. Soll heißen, zu wenig Paula und zu wenig ES.
    Wie gesagt, das existiert nur in meinem Kopf, wenn es dich nicht stört, ist das ein gutes Instrument.

    Sehr toll sind auch die ES Modelle von Collings: http://www.collingsguitars.com/electric-guitars/#
    Oder soll es zwingend eine Gibson sein, bzw. keine ES Bauform?
     
Die Seite wird geladen...

mapping