Einsteigen mit Metal-Gitarren?

von -DarKneSS-, 03.11.07.

  1. -DarKneSS-

    -DarKneSS- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    9.02.10
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.07   #1
    Hey ihr^^

    Ich will mal ins "Musik-Geschäft" wiedereinsteigen und bräuchte eure Hilfe. Finde Gitarren recht gut, da ich mal von dem klassischen wegkommen möchte. Bisher hab ich nur Erfahrungen mit Klavier und Saxophon, wie gesagt, bis jetzt habe ich nur sehr klassische Sachen gespielt. Das war aber bevor ich Linkin Park kannte xD Will eigentlich größtenteils so Linkin Park Songs spielen, da erscheint mir ne Gitarre recht geeignet. :p
    Könnt ihr mir sagen, wie ich da am besten einsteige? Bücher? Lehrer? Soll ich mir gleich eine Gitarre mit Verstärker etc. zulegen?
    Wie isn das mit der Lärmbelästigung? Wohne in nem Blockhaus (Hochhaus) im Erdgeschoss, wirds da Probleme mit den Nachbarn geben?
    Freue mich schon auf eure Antworten :great:

    P.S. Der Freund meiner Schwester macht so zeugs mit keyboards etc. Oo
    Und dann nimmt er noch was in nem Studio auf und macht Musik.
    Der meint, der macht die "Beats", wie heisst das denn nun, was der macht?
    Er arbeitet hauptsächlich am PC mit keyboards
    Bringt mir das vielleicht was?^^


    Mfg
    Phil
     
  2. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 03.11.07   #2
    stunden nehmen bringt am meisten, aber wenn du "nur" linkinpark spielen wirst is das nicht zwingend nötig, die speieln nicht wahnsinnig anspruchsvolle sachen..

    lärm: wenn du in zimmerlautstärker spielst, wird sich niemand bei dir beklagen (oder sollte nicht)


    gitarre: such mal mit der SuFu "anfänger gitarre" oder irgend sowas..

    gibt da inzwischen tausende threads zu dem thema (wobei schlussendlich meistens dieser verstärker empfohlen wird, gitarre is mehr davon abhängig, was man spielen will)



    wie viel willst du denn ausgeben?
     
  3. -DarKneSS-

    -DarKneSS- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    9.02.10
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.07   #3
    Danke für die Antwort.
    Hab jez mal diesen Thread gefunden:
    KLICK

    hmmm....preislich hab ich noch nicht wirklich nachgedacht, was da in Betracht kommen könnte. 300,- müsste ich aber in nem halben Jahr zusammenkriegen xD
    (sry, bin noch Schüler und hab net so viel .___.)
     
  4. dixo

    dixo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    19.01.13
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Neumarkt stmk austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    287
    Erstellt: 03.11.07   #4
    naja für etwas über 350 € is am anfang wohl das am besten geignet:

    ne yamaha pacifica (http://www.musik-service.de/Gitarre-Yamaha-PAC-112-prx395360970de.aspx)

    und eben der microcube (http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Roland-Micro-Cube-prx395740164de.aspx)

    dazu natürlich noch ein kabel (http://www.musik-service.de/Cordial-Instrumentenkabel-6m-prx395499459de.aspx)

    und ein stimmgerät (http://www.musik-service.de/Korg-CA-30-Chromatic-Tuner-prx15074de.aspx)



    die pacifica spiel ich selbst und bin wirklich sehr zufieden damit.
    aber denn mittleren pick-up würde ich noch etwas näher zu den saiten schrauben. dann klingt der sound besser. (meine meinung jedenfalls)


    lg felix
     
  5. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.547
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 03.11.07   #5
  6. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 03.11.07   #6
    Hi!

    Such Dir einen anständigen Lehrer! Es wird nicht bei nur Linkin Park bleiben, wenn Du erst mal Blut geleckt hast und ohne Lehrer fehlen Dir dann einfach Grundlagen der Spieltechniken, Theorie und so weiter. Ich kenne viele, die nie Unterricht nahmen und bei den wenigsten ist was Vernünftiges herausgekommen.

    Gegen Stress mit den Nachbarn gibt es notfalls Kopfhörer, die Du an Deinen Amp anschließen kannst.
    Im Hip Hop werden die Drum Lines "Beats" genannt. Kann es sein, dass der Freund Deiner Schwester so was macht? Anfangs wird es Dir nicht viel helfen, aber später kannst Du mit so was auch üben. Aber, wie gesagt: such Dir erst mal einen vernünftigen Lehrer, der kann Dir erst mal am besten helfen, Du hast immer einen Ansprechpartner, der Dich und Dein Spiel kennt und außerdem lernst Du von Anfang an alles richtig.

    MfG
     
  7. Neltzn

    Neltzn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    14.09.11
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.07   #7
    Ich würd mir erst einmal eine billigklampfe bei ebay mit 30 watt verstärker für 100 euro kaufen um zu sehen obs dir überhaupt zu sagt... nachher hast du ne 300€ gitarre und nach 2 stunden spielen keine lust mehr oder sowas.
     
  8. Apocalypse Dude

    Apocalypse Dude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.120
    Erstellt: 07.11.07   #8
    Ne gerade nicht. Mit so'm Sperrmüll liegt dir gar nix und verkaufen kannste das auch nicht wieder.

    Wenn du an der 300€ Gitarre keinen Spaß hast, dann liegt das höchstwahrscheinlich nich an der Gitarre sondern an dir, und dann is eh egal. Und die kannste dann wieder für 250 bei Ebay verkloppen, wenn nich für mehr.
     
  9. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 07.11.07   #9
    Oder innerhalb von 14 Tagen wieder zurückgeben. :great:
     
  10. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 08.11.07   #10
    Gut, im 300 Euro Sektor ist es ohnehin immer noch etwas schwierig, etwas vernünftiges zu bekommen, was dazu noch neu ist. Die einzige Ausnahme bildet hier vielleicht die Ibanez RG321 siehe hier und hier. Da hättest du für den Anfang schon was ziemlich solides in der Hand. Ansonsten schau dich mal bei den gebrauchten Ibanez in der Bucht um, zB die Ibanez SZ-520 QM oder die Ibanez SAS32 FMTL.

    Wenn du Probleme mit den Nachbarn befürchtest wäre vielleicht diese Gerät eine Empfehlung. Wenn du das über halbwegs anständige Kopfhörer spielst, klingt es sehr genial und du störst niemanden, hast nebenbei nocht ein Metronom und einen Band-modus sowie eine integrierte Aufnahmefunktion mit an Bord und außerdem bekommst du relativ einfach ein Gefühl für die Sounds verschiedener Amps, Boxen und Effekte. Allerdings wäre der Microcube auch ne schöne Alternative.
     
Die Seite wird geladen...

mapping