Einsteiger-Synthesizer bis ~400€ gesucht

von Legion, 28.07.08.

  1. Legion

    Legion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.07
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 28.07.08   #1
    Hallo Tastengemeinde,

    ich denke, als erstes mal der Fragebogen:

    So, wäre das schonmal erledigt :D Ich bin hauptsächlich Bassist, Erfahrungen mit Keyboards/Synthesizern/Klavieren habe ich garkeine. Den Synthesizer werde ich ausschließlich fürs homerecording gebrauchen. Ich würde ihn gerne für klassischere, hauptsächlich orchestrale Sounds einsetzen, wobei mir die Streicher am wichtigsten sind. Ich denke, er wird hauptsächlich solo in atmosphärischen Sachen und in Metal-Kompositionen verwendet werden. Ein Paradebeispiel dafür wäre dieser Song von Kamelot. Ich muss zugeben, dass ich die Soundanforderungen, die Keyboarder stellen noch nie nachvollziehen konnte - ein Bekannter hat einen alten Korg X5D, dessen Sounds mir schon zusagen. Als anderes Beispiel würde ich noch den dritten demosound auf dieser Korg-Seite nennen. Ich weiß allerdings nicht, was da wirklich mit dem x50 aufgenommen wurde - bei uns Saitenzupfern werden die Sounds meistens durch so viele Studio-Geräte gejagt, dass man dann doch nicht viel vom Instrument erfährt.
    Angeschaut (online) habe ich mir den Korg X-50, den Roland Juno-D und das Yamaha MM-6. Das Yamaha hat mir überhaupt nicht gefallen. Klang mMn ziemlich künstlich (ich meine, für künstliche Instrumente :D) und die Bedienung mit den gefühlten 100 Tasten kommt mir reichlich wirr vor. Beim Juno-D hat mir zwar der Piano-Sound gut gefallen, aber der Rest hat mich nicht umgehauen. Den Korg fand ich in jeder Hinsicht super, der Klang kam mir viel klarer/luftiger/organischer vor.
    Hat noch jemand irgendwelche Tips, Kommentare, Dementierungen, Alternativen? Habe ich mich komplett vertan, was meine Soundeinschätzungen angeht, oder ist der Korg wirklich am besten? Und für wieviel würde ich so einen gebrauchten Korg durchschnittlich bekommen? Fragen über Fragen. 'Irgendwie' viel komplizierter, als so ein Basskauf :D

    MfG, Legion
     
  2. Joe P.

    Joe P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    135
    Erstellt: 28.07.08   #2
    Ich hab den Korg X50 mal ausprobiert und fand den vom Klang her auf jeden Fall auch ganz amtlich. Ich würd dir allerdings auf jeden Fall vorschlagen, die Dinger mal probezuspielen, weil die live und ungeschönt meistens ganz anders klingen, und das nicht unbedingt im negativen Sinne.

    Das GW 7 von Roland fällt mir spontan noch ein, kenn ich aber nicht.
     
  3. derL0rs

    derL0rs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.08
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.08   #3
    Das X50 ist wirklich keine schlechte Wahl. Was deine klanglichen Ansprüche angeht, musst du natürlich realistisch bleiben, dein Budget ist nunma nicht sehr groß für einen Hardwareklangerzeuger. Wenn dir aber die Tastatur zusagt spricht erstmal nichts dagegen.

    Die Demosongs auf der Korg HP müssten eigentlich mit dem X50 komplett umsetzbar sein.

    Alternativ wäre vielleicht auch eine Softwarelösung denkbar. Du brauchst die Sounds ja, wie ich das verstehe, nur im Heimstudio. Einen ordentlichen PC vorrausgesetzt kannst du dort mit deinem Budget wohl wesentlich realistischere Orchesterphrasen umsetzen. Ein wenig Know How beim Arrangieren solltest du dir aber aneignen. Falls du Wert auf "selbst einspielen" legst, muss dann natürlich auch ein Masterkeyboard her.
     
  4. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 28.07.08   #4
    Vom GW-7 kann ich abraten, das ist kein Synth das ist ein preiswertes Arrangerkeyboard ohne große Möglichkeiten was die Sounds etc. angeht. Spielt definitiv nicht in der Klasse eines X50.
     
Die Seite wird geladen...

mapping