Einsteiger (Western/Klassic, Preis, Model?)

von eInSiEdLeR, 11.11.06.

  1. eInSiEdLeR

    eInSiEdLeR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Freudenstadt (Schwarzwald)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.06   #1
    Hallo,

    Ich will mir für Freizeitzwecke eine Gitarre zulegen. Ich denke, da kann ich mich hier ein bisschen informieren ;) Also meine 1. Frage: Was unterscheidet eine Westerngitarre von einer Klassischen im Wesentlichen? Ich würde die Gitarre zum dazu singen, mit einer Mischung aus Akkorden und zupfen verwenden. Welche Preisklasse würdert ihr empfehlen? Oder gibts es ein Modell von dem ihr denkt, das ist die Gitarre für mich?

    Danke
     
  2. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 11.11.06   #2
    also der unterschied ist das die westerngitarre stahlsaiten hat und die konzert(klassik)-gitarre hat nylonsaiten

    die nylonsaiten haben einen wärmeren klang, und deshalb werden diese gitarren überwiegend in der klassischen musik verwendet. ich würd sagen das sie häufig zum solieren benutzt wird, weniger für akkorde, obwohl man auf ihr natürlich auch akkorde spielen kann

    die westerngitarre hat einen kantigeren sound, so beschreib ich das immer, ich hoffe du kannst dir drunter vorstellen was ich meine. das kommt durch die stahlsaiten. wird halt am lagerfeuer verwendet und von rockmusikern wenn sie mal unplugged ihre songs spielen

    meistens wird die westerngitarre mit nem plektrum gespielt, im gegensatz zu der konzertgitarre welche überwiegend mit den fingern gespielt wird

    hinzu kommt das die konzertgitarre weniger schmerzen an den fingerkuppen zur folge hat, da die saiten weicher sind und sich nicht so in die haut bohren, allerdings gibt sich das mit den schmerzen bei der westerngitarre auch nach kurzer zeit, wenn du nur genug übst, denn mit der zeit bildet sich eine hornhaut

    die konzertgitarre hat einen breiteren hals als die westerngitarre

    ja das ist so das wichtigste, ich rate dir zu einer western, weil ich denke das der klang mehr was für dich ist, aber da kann ich mich auch irren

    die gitarre sollte natürlich nicht zu billig sein, eine für 100€ klingt einfach nicht gut bzw lässt sich nicht gut spielen. ich bin jetzt bei den modellen zwar nicht so firm um dir zu sagen was gut klingt, weil ich selber noch anfänger bin, aber so 200€ sollten es schon sein, aber lass dir da von den anderen mal ein paar vorschläge machen, die wissen da besser bescheid

    natürlich steigt die qualität mir dem preis an, aber du brauchst bestimmt keine tausendeuro gitarre, denn das ist mehr was für profis die an jeder ecke der gitarre 100%ig gute qualität wollen, nagut das möchtest du sicher auch, aber für freizeitzwecke reicht eine billiger auf jeden fall aus, zumal du den unterschied zwischen einer richtig teuren und einer mittelmäßigen gitarre wahrscheinlich eh nicht merken wirst, geschweige denn die denen du etwas vorspielst, denn das sind ja sicher keine profis :)
     
  3. Haegar

    Haegar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    18.06.08
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 11.11.06   #3
    DA hast du Recht :great:

    Ich nicht!

    Aehm und die restlichen Musikrichtungen so u.a. Folk, Blues, Jazz, Fingerpicking, Singer&Songwriter, ... muessen sich dann immer ans Lagerfeuer setzen, wenn sie ihre Gitarre spielen wollen :screwy:

    Oh shit, sag das mal Tommy Emmanuel, Ulli Boegershausen, ... :rolleyes: - ein Grossteil der bekannten Gestalten im Bereich Fingerpicking spielt mit Fingern auf Stahlsaiten.


    Der Rest klingt dann wieder ganz stimmig :)
     
  4. mupf

    mupf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    13.12.10
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.06   #4
    Ich kann dir Crafter sehr ans Herz legen, die machen wirklich gute Gitarren zu einem vernünftigen Preis ich habe die D6/N für 220 € gekauft und bin mit der seit 2 Jahren sehr zufrieden!
    [​IMG]

    http://www.crafterguitars.com/

    Kauf dir bloß keine Gitarre für 100€, die klingt dann wir ne Blechbüchse und du willst nach nem halben Jahr, eine neue haben weil die Ansprüche steigen... mein Persönlicher Tipp, kauf was ordentliches, also nichts für 400, aber 200-300, das kannst du dann im Falle, dass du aufhörst auch besser weiterverkaufen.

    Gruß mupf
     
  5. guro123

    guro123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Mechernich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.06   #5
    Also ich finde als Einsteigergitarre tuts auch eine für 100 €.
    Natürlich ist die nicht "Sooooo" Super.
    Aber ich habe auch mit einer billigen angefangen, bevor ich mich
    an einer Cort rangemacht haben. Außerdem was ist wenns nacher nixmehr für dich ist.
    Wenn du merkst ne Gitarre ist doch nix für mich. Dann sitzte da auf den Kosten oder musst Sie billiger verkaufen. Also ich würde mit dern billigen anfangen und wenn du mehr machen willst dann eine teurere. Nimm zuerst eine Konzert. Wenn du eine Western nimmst und dir die Fingerkuppen weg tun kanns sein das du die Gitarre wieder schnell in die Ecke stellen kannst. Wenn du aber nicht wehleidig bist kannst du auch direkt mit einer Western anfangen. Auch hier habe ich es anderesherum gemacht. Ich denke der Rest wurde schon gesagt.

    Lg
    Rene
     
  6. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 12.11.06   #6
    @ haegar
    naja das war jetzt nur so grob gesagt, die klassikgitarre wird halt in der regel in der klassischen musik verwendet, und die western ebend in den anderen richtungen wie jazz blues usw, das stimmt schon, wollt jetzt hier nur nich alles aufführen :)

    ja gut, klar gibt sicher mit beiden gitarren viele leute die das so machen, wie gesagt bin jetzt noch nicht der erfahrenste, war halt mein eindruck bis jetzt :)
     
  7. eInSiEdLeR

    eInSiEdLeR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Freudenstadt (Schwarzwald)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.06   #7
    Ha des sieht ja schonmal gut aus, was ihr mir da gepostet habt :p Gibts eigentlich grundsätzliche Preisunterschiede zwischen Western- und Klassikgitarren. Nach euren Posts fühl ich mich jetzt tendenziell mehr zu den Westerngitarren hingezogen :) Naja, dann werd ich mir mal vielleicht demnächst ein Modell für rund 200 suchen. Was ich einfach cool find: Gitarrenköffer! Da steh ich voll drauf :D
    @mupf: Naja, leider keine Westerngitarre... Aber die Marke ist top!
     
  8. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 12.11.06   #8
  9. Haegar

    Haegar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    18.06.08
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 12.11.06   #9
    OK, nenn mich jetzt bitte nicht Oberlehrer :twisted:

    Du solltest mal nach dem Begriff "Fensterkopf Western Gitarre" googlen oder einfach z. B. mal bei Deerbridge schauen :)
     
  10. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 12.11.06   #10
    nagut, ausnahmen gibt es immer :)
     
  11. eInSiEdLeR

    eInSiEdLeR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Freudenstadt (Schwarzwald)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.06   #11
    Okay das mit den Köpfen hab ich nicht so ganz raus, aber des wird auch noch :D 220€ für ne gute Gitarre liegt genau in meiner Vorstellung ;) Hier hab ich die sogar für 200 gesehen... Na dann werd ich mich mal noch weiter umsehen. Danke euch allen!
    Ach und wenn noch jemand nen Vorschlag hat: Immer her damit!
     
  12. TheMentalist

    TheMentalist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    6.04.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.06   #12
    Guitar Anfänger, du meintest, dass die Westerngitarre einen schmaleren Griff hat, als die Konzertgitarre.
    Ist es dadurch leichter Akkorde zu greifen, aber auch leichter mal auf die falsche Seite zu kommen?
     
  13. Haegar

    Haegar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    18.06.08
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 15.11.06   #13
    Griffbrett, ja "generell" schon, aber es gibt auch einiges an Westergitarren, die recht breite Griffbretter haben, z. B. meine Seagull, auch hier wieder das Stichwort Fingerpicking.

    Also es haengt zunaechst mal am meisten von dein Hand ab, es gibt Akkorde, die eher bei einem breiten Griffbrett schwierig werden, andere aber eher bei einem schmalen.

    Dann noch das "Problem" mit den Barrees. Je breiter das Griffbrett desto laenger muesste der Finger sein, andererseits aber haben Westerngitarren mit Stahlsaiten eine deutlich hoehere Saitenspannung, als Konzertgitarren und damit sind die Barress wieder schwieriger usw.

    Am sinnvollsten waere es, wohl erstmal ein wenig probieren und schauen zu gehen, bevor man losgeht und durch die falsche Wahl Geld rauswirft.

    reine Uebungssache und Gewohnheit - egal was.
     
  14. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 18.11.06   #14
    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/product_info.php?cPath=1401_1402&products_id=8927

    Bitte einen Blick auf die Bewertungen werfen: Alle 19 haben der Gitarre 5 von 5 Sternen gegeben.



    Nochmal kurze Zusammenfassung für Unterscheidungen von "normalen" Konzert- und Westerngitarren. (Ausnahmen bestätigen die Regel, gibt ja alles nur erdenkliche):
    Western: Halsansatz am 14. Bund, dünnerer Hals, Stahlsaiten mit klarerem Klang, aber die erste Zeit schmerzhafter (kein Grund, sich eine Konzertgitarer zu holen, wenn einem der Western-Klang besser gefällt), normalerweise mit Pickguard, massive Kopfplatte

    Konzert: Halsansatz am 12. Bund, dickerer Hals, besser zum Zupfen (was nicht bedeutet, dass das bei einer Western nicht auch geht), Nylonsaiten mit wärmerem, aber dumpferen Sound, weicher (was nicht bedeutet, dass einem die Finger nicht auch weh tun können, wenn man es übertreibt), ohne Pickguard, Kopfplatte mit zwei Löchern


    Ich persönlich bevorzuge Westerngitarren, habe aber auch nix gegen Konzertgitarren. :D Ich spiele beides ;)
     
  15. eInSiEdLeR

    eInSiEdLeR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Freudenstadt (Schwarzwald)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.06   #15
    Hallo Jiko.
    Jetzt wollte ich mir den namen deiner Gitarre auch noch aufschreiben, aber jetzt geht die Seite nicht mehr... Wie heißt die nochmal?
     
  16. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 26.11.06   #16
    hm, bei mir geht die seite (jetzt wollt ich "seite" doch tatsächlich mit a schreiben :D)

    die gitarre heißt "REDWOOD D-1 NS Natural Satin", fals es bei dir nicht gehen sollte
     
  17. TheMentalist

    TheMentalist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    6.04.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.06   #17
    Guten Abend!

    Ich möchte mir eine Gitarre bei Thomann bestellen. Es soll eine Westerngitarre mit Tonabnhemer sein. Leider habe ich nicht allzu viel Ahnung von Gitarren.
    Zuerst habe ich einige Frage zum Onlineversand bei Thomann: Werden zu jeder Gitarre Saiten mitgeliefert? Was ist sonst noch im Lieferumfang enthalten?

    Ich habe mich ein wenig umgeschaut und hab festgestellt, dass es verschiedene Arten von Westerngitarren gibt. Ich denke ein Dreadnought Modell ist für einen Anfänger am besten Geeignet. Stimmt das? Was genau heißt Dreadnought?
    Dazu habe ich ein paar Links zu Gitarren und möchte eure Meinung dazu hören:

    1. https://www.thomann.de/de/harley_benton_hbd120cebk_westerngitarre.htm

    2. https://www.thomann.de/de/harley_benton_hbx5tbk_westerngitarre.htm (eingebautes Tonabnehmersystem mit 4-Band EQ: ist das so eine Art standartsystem? ist es gut? )

    3. https://www.thomann.de/de/ibanez_pf60scetbl_westerngitarre.htm ( IBZ SSP Preamp mit Shape Shifter Tonabnehmer, was ist das? )

    Ich hab ein wenig bedenken im Internet eine Gitarre zu kaufen. In meinem Umfeld gibt es leider wenig Geschäfte.
     
  18. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 26.11.06   #18
    die saiten sind schon auf der gitarre drauf, du kannst also gleich loslegen :)

    ansonsten ist eigentlich nix weiter dabei, außer in einem starterset, da ist dann manchmal ein buch, plektren, stimmgerät, gurt etc. dabei, ansonsten wenn es nicht ausdrücklich dasteht eigentlich nur die reine gitarre

    dreadnought ist der name für die form des korpusses, ob das nun geigneter ist für anfänger würd ich nicht sagen, ist halt geschmackssache, sie soll einem ja auch gefallen
     
  19. Reakwon_Floyd

    Reakwon_Floyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    22.06.16
    Beiträge:
    615
    Ort:
    tønsberg, norwegen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.838
    Erstellt: 29.11.06   #19
  20. eInSiEdLeR

    eInSiEdLeR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Freudenstadt (Schwarzwald)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.06   #20
    Ja danke, jetzt geht sie bei mir auch wieder :p
     
Die Seite wird geladen...

mapping