Einstellungen für das EURORACK bei einer Aufnahme?

von eL Tomo, 21.01.05.

  1. eL Tomo

    eL Tomo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.05   #1
    hey leute,

    ich habe das Mischpult "EURORACK UB-802" und das Mikrofon der Marke Shure (Modell PG 58 A) und wollte jetzt einmal Aufnahmen machen! also es ist nicht so das ich das noch nicht gemacht hätte, aber ich bin mit den Einstellungen irgendwie nicht zufrieden, weil der Sound auch irgendwie nicht so gut rübergebracht wird! kann natürlich daran liegen das man mit den beiden Sachen keine guten Aufnahmen machen kann, aber trotzdem wollte ich mal fragen, ob einer weiss, was für ne grobe Einstellung man überhaupt schonmal machen könnte!

    hier das bild von dem Mischpult
    [​IMG]

    kann mir vielleicht einer sagen was für einstellungen ich nehmen soll, ganz links bei dem Mic. channel??? Ich gehe über chinch kabel (bei tape out) in meine soundkarte!

    wäre sehr dankbar wenn mir jemand weiterhelfen könnte!
    mfg
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.924
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 21.01.05   #2
    Also, allgemein ist das Equipment sicher ausreichend für halbwegs vernünftige Aufnahmen (wenn auch eher Einsteigerklasse - aber das tut nichts soviel zur Sache).

    ABER: Einstellungen hängen von sovielen Faktoren ab, dass es schlicht unmöglich ist, da aus der Ferne Tipps zu geben.

    Vielleicht geht das schon eher, wenn du dein Anliegen und das, was dich an den bisherigen Aufnahmen stört, mal etwas konkretisierst.
    - Welches Instrument/Gesang soll aufgenommen werden?
    - Welche Stilrichtung (Jazz, Metal, Kinderchor)?
    - Was stört dich: Ist es zu leise, grell, rauscht es, zuwenig Druck, mulmig...?
    ...und auch sowas nicht vergessen wie Aufnahmeraum, Aufstellung des Mikros etc. Das macht meist viel mehr aus als jede Pulteinstellung.

    Jens
     
  3. eL Tomo

    eL Tomo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    29.03.10
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.05   #3
    Also ich spiele ne ESP EX 50 mit humbuckern....über nen Peavey Supreme XL ...wollte metal aufnehmen!
    was mich stört is das der sound, der so normal aus der box kommt, total anders klingt als in der aufnahme! also das der anders klingt is ja normal nur in der aufnahme klingt der total steril und irgendwie...keine ahnung ich kann garnet richtig beschreiben was so richtig stört!!! Auf jeden fall bringt der sound nicht genau das rüber was er live sagen wir mal rüberbringT!

    kennt das jemand? ^^
     
  4. Why

    Why Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 21.01.05   #4
    deine frage wurde schon oben von .jens beantwortet !

    P.S. ich kann dir nur ein kleines Pdf. File empfehlen, welches mir .Jens vorgestern empfohlen hat : http://www.bws-tonstudio.ch/Pdf Datei/Tontechnik.pdf
     
  5. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 21.01.05   #5
    Das Mikro ist nicht unbedingt zur Ampabnahme geeignet.
    Besser wäre ein SM57 oder ein Dap-Kopie.
    Genug Beiträge darüber gibt es im Mikro-Unterforum.
    Noch eine Möglichkeit wäre eine gleichzeitige Aufnahme auf zwei Spuren gleichzeitig einmal mit Mikro und auf dem anderen Kanal mit einer GI-Box
     
Die Seite wird geladen...

mapping