EMG-HZ-H4-Einbau in Ibanez SA120

von ...andi, 23.08.06.

  1. ...andi

    ...andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    26.10.11
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Eschenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.06   #1
    Hallo,
    Ich würde gerne in meine Ibanez SA12( https://www.thomann.de/de/ibanez_sa120_cn_egitarre.htm ) zwei EMG-HZ-H4-Humbucker ( https://www.thomann.de/de/emg_hz_h4.htm ) einbauen, da ich einen Bässe- und Höhenbetonteren Sound mit mehr Output haben will.
    Meine Fragen dazu:
    1. Der EMG-Pickup ist nicht splittbar, die aus meiner SA120 aber schon, also müsste der im moment installierte 5-Wege-Schalter einem 3-Wege-Schalter weichen. Kann man das problemlos machen bzw. machen lassen?
    2. Weiß jemand zufällig, ob derEMG-Pickup von den Maßen her in meine SA reinpasst?
    3. Gibt es sonst noch irgendwelche Schwierigkeiten, die mit dem Einbau der EMG's in meiner SA entstehen könnten?


    Danke schonmal,

    Andi
     
  2. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 23.08.06   #2
    1. Die passiven EMGs sind alle splitbar (4-adriges Anschlusskabel)
    2. Selbst wenn sie es nicht wären, könntest du den alten Schalter weiterverwenden. Dann wären halt zwei Positionen unbesetzt. Schalteraustauschen ist auch kein Problem, wenns von der Abmaßen passt.
    3. Auch EMGs haben normales Humbuckerformat, es sollte also keine Probleme geben, wenn vorher auch ein HB drin war.

    Und noch was: für die Halsposition würde ich vll über den HZ-H4A nachdenken. Klingt in meinen Ohren besser. Ist aber Geschmackssache.
     
  3. ...andi

    ...andi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    26.10.11
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Eschenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.06   #3
    danggedangge fürs beantworten :)
    jetzt sind alle meine fragen restlos beantwortet :p
    weißnoch zufällig jemand was der einbau kosten würde? oder würde es sich eher lohnen, es selber zu machen, da hab ich aber angst vor kalten lötstellen oder irgendwelchen fehlern mit denen ich mit die ganze gitarre versau :p
     
  4. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 23.08.06   #4
    Beim Einbau kann man eigentlich nicht viel falschmachen. Jedenfalls nicht viel, was bleibende Schäden hinterlässt, solange du nicht Löcher mit dem Lötkolben in den Korpus brennst ;). Du fräst ja nicht am Body rum etc.
    Kalte Lötstellen sind ja harmlos. Wenn du doch eine produziert hast, einfach neulöten.
    Ich würde mir das Geld sparen für den Einbau. Aber du musst selber wissen, ob du dir das zutraust oder nicht.
     
  5. Dsus2

    Dsus2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 22.02.07   #5
    Ich würde auch auf jeden fall sagen dass du es selber machst. des is so schwer und bleibende schäden kann es eich auch nicht geben.
    übrigens netter einfall die emg dinger einzubauen
     
  6. .nOx

    .nOx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 22.02.07   #6
    OT: Die HZ-H4 sind ja die passiven 81er gibts die 60er auch als passive???
     
  7. Hetfield89

    Hetfield89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 22.02.07   #7
    meines wissen dürfte sich der H4A dürft sich dafür machen. Ist ja in der Epi Zakk Wylde auch drin in Neck Position!
     
Die Seite wird geladen...

mapping