EMG Verdrahtungsproblem (81 und SA, 3-way)

von mcshirt, 24.05.08.

  1. mcshirt

    mcshirt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.08
    Zuletzt hier:
    18.06.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.08   #1
    Hallo, liebe Musikergemeinde.

    Ich habe ein neues Gitarrenprojekt gestartet und stehe bei der Realisierung der Elektronik vor einem Problem.

    Ich habe eine Strat (einst eine passive SSS) die zu einer aktiven HS wurde.
    Am Steg sitzt ein EMG 81, am Hals ein EMG SA.
    Über einen 3-Way Schalter möchte ich HALS./.HALS und BRÜCKE./.BRÜCKE Schalten.

    Leider mach ich mir das Leben etwas zu schwer und finde keine Beispiele wie das ganze verdrahtet wird. Ich habe leider auch keine Infos bei EMG zu dieser Konstelation gefunden.

    Jetzt habe ich bei Seymour Duncan eine Schaltung für drei aktive Singlecouls gedunden.
    Die Frage wäre jetzt ob ich diese Schaltung "missbrauchen" kann um den mittleren PU auszulassen und den Brücken PU gegen den besagten 81er Humbucker auszutauschen.

    http://www.seymourduncan.com/support/wiring-diagrams/schematics.php?schematic=3as_1v_2t

    Kann man das so einfach machen oder gibt es da elegantere Lösungen ?

    Viele Grüße,
    Hardy
     
  2. Hi-Ha-Hammett

    Hi-Ha-Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    573
    Ort:
    -/-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    260
    Erstellt: 24.05.08   #2
  3. mcshirt

    mcshirt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.08
    Zuletzt hier:
    18.06.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.08   #3
    Whow,
    das ging ja fantastisch schnell.
    Vielen Dank für Deinen Tip. Wenn man für die beiden Pickups keine unterschiedliche Verdrahtung benötigt, dann lassen sich die Pickups ja besser verarbeiten wie ich gedacht habe.

    Aber zwei dusselige Fragen habe ich dann noch :
    http://img143.imageshack.us/my.php?image=grafik1rk2.jpg

    a) Ich würde für jede PU einen eigenen Tone-Poti verwenden. Wie lässt sich dieses bewerkstelligen ?
    b) Jetzt kommt sicherlich eine selten dämliche Frage, aber in solchen Dingen bin ich etwas unerfahren.
    Soll das auf dem Umschalter eine Kontaktbrücke von Kontakt 1 auf 2 über 5 und 6 sein ???
    Das auf 5 und 6 eine Brücke sitzt habe ich ja schon oftmals gesehen, aber das mit der 1+2 ist mir neu.

    Vielen lieben Dank
    Hardy
     
  4. jojo84

    jojo84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 25.05.08   #4
    zu a: Also du willst 2 Volume Regler - kein Problem. Da nimmst du einfach eins von den beiden Diagrammen, wo Hi-Ha-Hammet dir den Link gepostet hat.
    Da gibt es 2 verschiedene Standart Diagramme mit 2 Volume Regler.
    Jetzt musst du dich nur noch entscheiden ob du "Independent" willst oder "each will act as master".
    Der Unterschied ist ganz einfach und hat nur Auswirkungen, wenn der Schalter in der mittleren Position ist.
    Bei "Independent" wird zuerst die Lautstärke jedes einzelnen PUs geregelt und dann wird das Signal zusammengemischt. Du kannst somit also auswählen, wie laut jeder PU sein soll und dir quasi dein eigenes Mischungsverhältnis schaffen.
    Bei "each will act as master" ist das so, dass jeweils der Volumepoti, welcher leiser eingestellt ist, die Gesamtlautstärke regelt. Der andere sollte dann das Mischungsverhältnis zwischen beiden regeln. Im Klartext heisst das: ist ein Volume regler ganz zu ist, kommt garnix raus.
    Wie gesagt, alles nur wichtig für die mittlere Position.

    zu b: Das hast du richtig erkannt. Zu musst eine Brücke löten zwischen diesen 4 Füsschen!

    Viel Spass
     
  5. Hi-Ha-Hammett

    Hi-Ha-Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    573
    Ort:
    -/-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    260
    Erstellt: 25.05.08   #5
    änks! er will 2 tone regler, wie bei ner strat schaltung, moment ich guck mal^^

    http://www.seymourduncan.com/support/wiring-diagrams/schematics.php?schematic=2h_1v_2t_3w und jetzt nurnoch an die 'kabelfarben' von emg umdenken, und beim switch umdenken
     
  6. jojo84

    jojo84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 25.05.08   #6
    oohps! hab ich wohl falsch gelesen!
    sorry!
     
  7. mcshirt

    mcshirt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.08
    Zuletzt hier:
    18.06.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.08   #7
    Jungs,
    ihr seid ja hammerhart.
    Cool,... vielen Dank für die geilen Posts.

    Wenn ich mit der Bastelei fertig bin, lass ich mich mal über das Endresultat aus.

    Bis dahin, besten Dank nochmals,

    Hardy
     
  8. Hi-Ha-Hammett

    Hi-Ha-Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    573
    Ort:
    -/-
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    260
    Erstellt: 25.05.08   #8
    keine ursache, hätt ich mehr zeit gehabt hätte ich dir nen kompletten verkabelungsplan gemacht, aber ich bin mir sicher, du schaffst es auch so :)

    viel erfolg beim löten *g*
     
  9. mcshirt

    mcshirt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.08
    Zuletzt hier:
    18.06.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.08   #9
    Whau, vielen Dank.
    Ja, ich denke ich bekomme das hin. Ich schaffe das selber erst übernächstes Wochenende mich ran zusetzen.

    Bis später,
    Hardy
     
  10. mcshirt

    mcshirt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.08
    Zuletzt hier:
    18.06.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.08   #10
    Hallöle,

    das hat jetzt alles ein kleinwenig länger gedauert, als ich dachte.
    Aber das Werk ist vollbracht und der Klang ist sahnig.
    Ich werde mich Mittwoch nochmal ransetzen, weil ich da no eine kleine Macke ausbügeln muss.

    Diese wäre am Lautstärke Poti. Wenn ich den Poti drehe, dann knackt es bestialisch aus dem Amp. Geradeso wie bei alten Hifi Verstärkern, bei denen die Schleifkontakte verdreckt sind.
    Da ich aber insgesamt drei neue Potis á 25K Ohm für die beiden EMG's verwende, kann das nicht sein. Ich dachte, ich versuche es probeweiser mit einem anderen Poti. Nur um zu schauen, ob das Problem weiterbesteht.
    Leider habe ich nur 220K und 250K Ohm rumliegen. Kann ich zumindest zum ausprobieren diese nehmen, oder mache ich eher Schaden wie nutzen ?

    Ich werde dann am Mittwoch ein Schaltbild posten, wie ich das ganze realisiert habe.
    Vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen.

    MfG,
    Hardy
     
Die Seite wird geladen...

mapping