Empfehlung nach Fragebogen

von lifelike, 06.09.06.

  1. lifelike

    lifelike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    3.11.12
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.06   #1
    das mp4 scheidet ja nun leider aus nach dem letzten thread. vielleicht kann mir ja jemand (mit dem fragebogen - sehr gute idee) was anderes empfehlen, was ich mir dann angucken kann.


    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    bis ca. 1300 € (nur neukauf)

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [x] ja: roland dm-2100 (aktives lautsprechersystem) ansonsten nix was das klavier betrifft

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] Anfänger

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    - zuhause & später bühne (bühne sollte das ziel sein)

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    - klavierersatz

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    - indie-pop mit drumsampler & synth

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    - klavier/flügel, wurlitzer

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [x] Nur das Allerbeste (möchte mir dann nicht in 2 jahren wieder was kaufen müssen)

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [x] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: reverb)
    [x] sonstiges: midi in/out

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [x] Hammermechanik (eher schwer)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    sehr cool wäre eine ablagemöglichkeit oben für ‘nen drumsampler/kleiner synth ... muß aber nicht sein

    .... na, jetzt bin ich mal gespannt was dabei raus kommt. auf jeden fall eine super idee dieser fragebogen.

    danke & gruß, stefan
     
  2. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 06.09.06   #2
    Spontan fallen mir da Yamaha CP33 und Roland RD300SX ein, wobei bei letzterem die Tastatur so lala ist...
     
  3. lifelike

    lifelike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    3.11.12
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.06   #3
    das yamaha cp33 habe ich auch schon angetestet. da fand ich die tastatur sehr gut aber die sounds nicht so. habe aber auch schon überlegt ob das nicht daran liegen kann, daß die im laden an jedem piano ein anderes verstärkersystem gehängt haben und vielleicht beim cp33 eben dieses scheiße war. weiß auch nicht wie man da richtig vergleichen soll.

    das roland rd300sx kannte ich bis jetzt noch gar nicht. mal gucken wo ich das testen kann. von den daten her schaut das recht gut aus. was stimmt denn da nicht mit der tastatur ?

    gruß, stefan
     
  4. Endorf

    Endorf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.05
    Zuletzt hier:
    12.02.07
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    137
    Erstellt: 07.09.06   #4
    Hi,
    die Roland-Tastatur SPIELT sich sehr gut, und setzt auch feinste Dynamikwechsel gut um.

    Doch ist sie leider zu leicht gewichtet - sehr keyboardähnlich. Wenn man ein Stück längere Zeit auf einem Roland übt, kann man es nachher kaum auf einen echten Flügel übertragen können, da einem die Kraft fehlt! Ich speche leider aus Erfahrung...

    Endorf
     
  5. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 07.09.06   #5
    wie siehts denn mit den neueren Casios aus? Konnte eines (Privia PX110 ??) nur sehr kurz anspielen, deswegen habe ich keine Meinung zum Klang, allerdings fand ich die Tastatur recht ansprechend und sehr klavierähnlich, auf jeden Fall recht straff.
     
  6. stephen

    stephen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    11.09.08
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 07.09.06   #6
    Der m.E. größte Nachteil der Privias ist die auf 32 Stimmen eingeschränkte Polyphonie.
    Ganz abgesehen davon bin ich immer geneigt, meine Erfahrungen mit Taschnrechnern und Uhren des gleichen Herstellers auf andere Produkte zu übertragen. Dass das unzulässig sein könnte, zeigen mir die hervorragenden Kühlschränke eines gewissen Hebezeugproduzenten...
     
  7. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 07.09.06   #7
    Zuverlässigkeit kann ich nicht beurteilen. Die Privias sind aber echt in Ordnung. Hatte vor kurzem eins für eine Probe - passt!
     
  8. lifelike

    lifelike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    3.11.12
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.06   #8
    die caisos scheiden bei mir schon rein wegen der optik aus. ich weiß, ist blöd aber das auge spielt schon ein wenig mit. kann jemand etwas über das korg sp200 sagen ...

    gruß, stefan
     
  9. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 08.09.06   #9
    Du bist doch schon lang hier im Forum, da solltest du mitbekommen haben, dass hier niemand ein gutes Haar dran lässt. :p
     
  10. lifelike

    lifelike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    3.11.12
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.06   #10
    ja, bin aber nicht so der hardcore-leser/schreiber und eher selten hier. und um erlich zu sein: was das sp200 angeht habe ich diesmal (ausnamsweise) nicht die "suche" benutzt. werde ich jetzt nachholen ...

    gruß, stefan
     
  11. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 08.09.06   #11
    Das SP-200 ist kagge, aber der Nachfolger SP-250 ist richtig gut! Das RD300-SX hat sogar einen noch besseren Klang, dafür aber eine recht wabbelige Tastatur, die wohl für dich ausscheidet. Ähnlich siehts beim Kawai MP4 aus. Das CP-33 (wie auch das P-140) ist wiederum von der Mechanik toll, aber klanglich nicht ganz so berauschend.
    Ich würde sagen, das SP-250 stellt die ideale Balance dar. Aber testen und entscheiden mußt du selbst! :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping