Endstufe oder Amp für Pedalboard gesucht

von MrMojoRisin666, 09.10.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    1.281
    Ort:
    Unterfranken
    Kekse:
    2.309
    Erstellt: 09.10.20   #1
    Hallo

    Was habe ich:
    Board mit AMT-M2 und AMT-P2 und HX Effects drauf. Normal hab ich das HX so geschaltet, dass die AMT als Preamps laufen und direkt in die Endstufe meines Engl gehen.
    Engl 412 Box

    Was möchte ich:
    Ich suche eine Möglichkeit, meine zwei AMT Preamps auf dem Floorboard zu verstärken und in meine 412er zu gehen, wenns mal schnell gehen muss oder ich keinen Bock hab, meinen Amp mitzuschleppen. Über PA möchte ich nicht, steht auf meine 412er :D
    Sollte sich gegen Drummer in einer Metal/Rock Band durchsetzen können.
    Sollte nicht zu groß und gut transportabel sein.

    Als Möglichkeiten gäbe es jetzt ja:
    1. Nen kleinen Amp mit Mastervolume und FX Loop


    2. Einen Verstärker im Treterformat


    3. Eine richtige Endstufe im 19" Format


    Mir gehts darum, was funktioniert eurer Meinung nach am Besten? Jetzt nicht von den drei, das sind nur Beispiele. Gerne auch alternative Vorschläge.

    Budget sollte 200€ nicht überschreiten, außer es macht wirklich Sinn und alles andere ist Schrott. Es sollte sich schon gut spielen und gut klingen. Allerdings ist es wie gesagt nicht im Dauereinsatz, sondern für mich am Dachboden, wenn ich keinen Bock hab den Amp hochzuschleppen oder eben in ner Bandsituation in Ausnahmefällen.
     
  2. ShelbyMustangGT

    ShelbyMustangGT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.10
    Beiträge:
    882
    Ort:
    Lörrach
    Kekse:
    1.747
    Erstellt: 09.10.20   #2
    Ich habe live schon öfters ein EHX Magnum 44 benutzt. In der Vorstufe hang mein Pod HD500. Das hatte, je nach Box, einen ganz guten Sound. Es war auch brutal laut falls nötig. Ich hatte auch mal für kurze Zeit den AMT P2 davor hängen und das klang schon annähernd wie ich mir meinen damaligen "Metal-on-the-go" Sound vorstellen würde. Box war ne 2x12 mit V30.

    Vorteil am Treter: Direkt aufs Brett kletten und ein langes Kabel oder eben auf die Box legen als wär's ein "richtiger Verstärker". Das Ding ist gebaut wie ein Panzer. Das Netzteil ist so groß wie der Treter aber auch wie ein Panzer. Es wäre also eine ziemliche sichere, fehlerunanfällige Geschichte. Ich meine, ich hab das Teil oft rumgetreten und irgendwo in der Schublade versauern lassen und es funktioniert wie am ersten Tag, was für EHX sprechen könnte.

    Nachteil zB am Magnum: Hat nur 1 Regler und 1 Kippschalter (Normal/Bright). Heißt der Grundsound muss Dir schon gefallen. Großartige Möglichkeiten den Sound zu formen hast du da in der Endstufe nur 2 (eben normal/bright). Wobei man sagen kann dafür hat man ja eigentlich ne potente Vorstufe. Auch leise geht wirklich kaum. Zumindest an der 44 hat der LS Regler einen Sprung von "nicht hörbar" zu "Ehefrau droht mit Prügel" (is nur n Scherz ;-)).

    Neutral sehe ich das von vielen in Reviews beschriebene Rauschen. Das taten viele Amps auch. Manche weniger, und viele viel mehr.

    ThatPedalShow haben das Thema mal behandelt zB mit dem Magnum 44. Finde das Video nur grade nicht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    3.702
    Ort:
    88515
    Kekse:
    22.544
    Erstellt: 09.10.20   #3
    Etwas teurer aber wirklich saugut ist das Orange pedalbabay



    Ich mach im Prinzip dasselbe mit meinem Strymon Iridium - weil mir die Frfr-boxenlösung im Proberaum nicht gefällt geh ich aus dem einen Kanal des Iridium ohne IR in das Pedalbaby und eine Box. Das gibt mir den perfekten Amp-im-Raum-Sound und es liefert eine enorme Lautstärke. Das iridium ist in dem Fall „nur“ preamp.
    Der andere Kanal geht mit IR ins Pult zum recorden...

    Das Pedalbaby ist meine absolute Empfehlung.

    (edit: https://www.soundland.de/gitarre/e-...l40Pw0CtdK3EMeMf48p_NtiD02E2b3gQaAhm0EALw_wcB

    ...hier ist der Preis recht gut..)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    4.052
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Kekse:
    75.899
    Erstellt: 09.10.20   #4
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Mr.513

    Mr.513 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.12
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    5.124
    Ort:
    im lkrs hildesheim
    Kekse:
    114.569
    Erstellt: 09.10.20   #5
    Amp im Pedalformat? BluGuitar Amp 1 in der Version Mercury Edition (flexibel für alle Stilistiken), Iridium Edition (beworben eher für Metalsounds, klingt auch gut für no/low gain). Vier Kanäle.
    Oder bis 2021 warten auf den Amp X.
     
  6. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    1.281
    Ort:
    Unterfranken
    Kekse:
    2.309
    Erstellt: 09.10.20   #6
    Danke, aber erstens weit über Budget (200€), zweitens brauch ich keinen kompletten Amp mit vielen Kanälen, einer mit nem guten Clean Kanal würde mir reichen. Viel zu überdimensioniert das Teil für mich. Möchte ja meine zwei AMT Preamps nutzen.

    Danke für den Rest schon mal, sind schon ein paar gute Sachen dabei.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    2.043
    Ort:
    nähe München
    Kekse:
    14.803
    Erstellt: 09.10.20   #7
    Das EHX Magnum 44 nutze ich auch schon seit Jahren als Backup. Funktioniert tadellos und kostet nicht die Welt.
     
  8. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    4.052
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Kekse:
    75.899
    Erstellt: 09.10.20   #8
    @MrMojoRisin666

    Der hier fällt mir noch ein:


    Ist auch wirklich winzig, dennoch voller Power, und innerhalb Deines Budgets.
    Sollte auch auf dem Gebrauchtmarkt zu finden sein, falls es noch günstiger werden muss. :-)

    Ich hab den "Bruder" vom Clean in der AC Version, der haut schon was raus. :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. pannenchrischi

    pannenchrischi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    643
    Ort:
    H
    Kekse:
    307
    Erstellt: 09.10.20   #9
    Wenn du schon zwingend mit großem Besteck (4×12 Box) unterwegs bist, würde ich auch nicht auf Headroom verzichten. Es geht dann ja auch nicht mehr um Platz oder Gewichtsersparnis. Daher würde ich bei den 19" Endstufen ab 100w gucken. Vielleicht findet sich auch ne gebrauchte Rocktron oder Marshall Valvestate Endstufe.
    Machnmal gibts auch bei ebay nen gebrauchten Crate Powerblock. Das war auch so ein Lautmacher für Pedalboards/Modeler.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    1.281
    Ort:
    Unterfranken
    Kekse:
    2.309
    Erstellt: 09.10.20   #10
    Dachte immer Headroom ist vor allem bei röhrR wichtig? Aber wenn das so ist, danke dir für den Hinweis und deine Vorschläge.
    --- Beiträge zusammengefasst, 09.10.20, Datum Originalbeitrag: 09.10.20 ---
    Hatte ich im Blick, aber da muss ich ja direkt vorne rein. Da meine AMT im Preamp Modus laufen, würde ich gerne direkt in die Endstufe.
     
  11. pannenchrischi

    pannenchrischi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    643
    Ort:
    H
    Kekse:
    307
    Erstellt: 09.10.20   #11
    Ach, das verhält sich bei Amps wie mit Autos. Headroom ist wie Hubraum durch nichts zu ersetzen, als noch mehr Headroom.

    Ist natürlich am Ende, wie alles, Geschmackssache. Aber ich hätte bedenken mit 50w Transe proben zu können. Also grundsätzlich geht das bestimmt, aber ob ich damit meinen Sound bei der Lautstärke abbilden kann bezweifle ich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping