Engl 4x12 Standard besser als Vintage???

von Blackwitchmaster, 27.11.06.

  1. Blackwitchmaster

    Blackwitchmaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    58
    Ort:
    St. Okelsdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.06   #1
    Moinsen!

    Das Thema Engl Boxen wurde hier ja nun schon zu hauf diskutiert, und ich glaub, ich habe fast jede Diskussion in den Letzten Tagen nachgelesen. =)

    Leider haben mir all diese Diskussionen nicht bei meiner Entscheidung geholfen. Glücklicherweise (bzw. liegt genau da gerade mein Punkt der Verzweifelung) geht es mir nicht einmal um das finanzielle, sprich ich hab jetzt endlich genug Kohle zusammen um mir die Vintage zu holen, aber ich hatte vor geraumer Zeit mal gehört, das die Standard Boxen für Metal sogar besser sein sollen als die Vintage. Und dazu würde ich gerne mal ein paar Meinungen von euch hören.

    Hat jemand hier ähnliche Erfahrungen gemacht???


    Greets!
     
  2. JoeCoo

    JoeCoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 27.11.06   #2
    du willst dir bei so viel knete doch nicht von irgendwelchen leuten sagen lassen was besser ist oder? wieso gehst du nicht einfach testen und guckst was dir besser gefällt. ich will dich nicht beleidigen aber vielleicht hörst du gar kein unterschied. :eek: wenn dem so wäre meinst du es ist dann gerechtfertigt 300 euro mehr auszugeben nur um zu sagen das du v30 drin hast?
     
  3. Blackwitchmaster

    Blackwitchmaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    58
    Ort:
    St. Okelsdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.06   #3
    Genau darum geht es ja. Nur damit ich sagen kann "Ey alder, ich hab voll fette vintage 30er", werd ich bestimmt nicht 300 tacken mehr rausschmeissen. Mit antesten is' nicht ganz so leicht. In der Nähe hab ich nicht die Möglichkeit, will deshalb sowieso Samstag nach HH zu amptown fahren, würd nur durchdrehen, wenn sie dann gerade keine oder nur eine von den beiden da haben. Ich find's nur sehr interessant, dass eventuell das Günstigere besser ist (vorallem in Soch einer Kategorie), und wollte mal hören, ob es hier noch mehr Menschen gibt, die das so sehen.
     
  4. JoeCoo

    JoeCoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 27.11.06   #4
    ruf doch da an dann weißte ob die beide boxen da haben.
     
  5. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 27.11.06   #5
    sind beides gute boxen und es kommt auf die musik an und es ist alles geschmackssache.ich hab schon rectouser erlebt die begeistert vom sound eines screamer über eine standard box waren!
     
  6. Doogie

    Doogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    827
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.658
    Erstellt: 27.11.06   #6
    Hi,

    ist reine Geschmackssache, hab schon mal einen gesehen der seinen Rectifier Head an ner Behringer 412er hängen hatte und sowas von seinem Sound überzeugt war:screwy:

    Erlaubt ist was gefällt und gerade bei verschiednen Kombinationen (ein Verstärker mit Klampfe an verschiedenen Boxen) unterscheiden sich die erzielten Sounds doch erheblich!

    Ich würde auf jeden Fall antesten, am besten mit dem eigenen oder einem gleichen Amp!
    Wenn das nicht möglich ist kann man sich ja auch bei Musikern in der Gegend erkundigen, da gibt es doch sicher jemanden der die ein oder ander Box spielt...
    So kann man zwar keinen direkten A/B Vergleich anstellen aber ein gewisser Höreindruck wird doch hängen bleiben...


    Grüße

    Doogie
     
  7. Zor8

    Zor8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.15
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.047
    Erstellt: 28.11.06   #7
    Hallo:-)
    Ich habe seinerzeit die Engl Standart bei Amptown gekauft. Den Unterschied wirst du glaube ich dort nicht im Laden merken...eher bei einer Bandprobe wirst du den Unterschied merken.
    Meiner Meinung nach wird die Vintage 30 einfach mehr Headroom bei ganz lautem Setting haben. Das liegt daran das die Standart bei 240Watt eher "anspringt" und einfach schneller reagiert. Die Vintage 30 klingt da einfach steifer bei normal lauter Probe.
    Wir fahren einen dermaßen lauten Sound und noch NIE kam diese Box an ihre Grenzen.

    Wenn du allerdings genug Kleingeld über hast.......dann würde ich entweder noch sparen (hehe)und die mesa 4x12er holen-Weil was fetters gibt es nicht!!!
    oder aber die Standart.
    mfg
     
  8. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 28.11.06   #8
    mir persönlich gefällt nur eine V30 Box und die ist weder von Engl, noch von mesa,
    sondern von Bogner :D (die HoS mit V30 konnt ich ja immernoch net anspielen)

    Robi
     
  9. Zor8

    Zor8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.15
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.047
    Erstellt: 28.11.06   #9
    Wobei ich es nicht verstehe was z.B. an diesen Earforce Sachen dran ist???
    Die Soundfiles jedenfalls auf der HP klingen irgendwie matschig...sorry
     
  10. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 28.11.06   #10
    die Soundfiles find ich auch net so gelungen ;-)
    aber zum Glück klingen die Amps in reallity anders, besser, viiiiel besser !
    auch werden die Boxen inzwischen ja bei HoS gebaut.

    wenn ich mal n gescheiten Recorder finde und n gutes mikro machich mal Soundfiles,
    aber auch die Soundfiles werden nicht wirklich aussagekräftig sein, kommt ja auch auf die Speaker, die gitarre, die Ampsettings, den Spieler und die Aufnahmeumgebung an...

    Robi
     
  11. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 28.11.06   #11
    Und ich überlege fast täglich, sie von der Seite zu schmeissen... wäre aber schade, dafür war der "Virtual Showroom" einfach zu teuer. :)

    Diese Soundsamples sind doch leider immer sehr problematisch. Wir haben schon versucht, sie in den Upstairs Studios einigermaßen authentisch einzuspielen. Die Reaktionen reichen allerdings von "klingt super, kauf ich" bis "so ein sch... Sound". Was will man machen...? :o

    Im Moment ist meine Lieblingsidee folgende:
    Wir werden wohl Gitarrenspuren von Alben, die mit unseren Amps eingespielt wurde (und demnächst werden, ich freu mich schon...), und das sind inzwischen ein paar, als Soundsamples auf die Seite stellen. Das garantiert dann zwar nicht mehr die völlige Effekt- und Nachbearbeitungsfreiheit, macht aber für den Musikfreund an sich vielleicht mehr Sinn. Oder? Geht dann interessanterweise auch in durchaus verschiedene Stilrichtungen.
     
  12. Zor8

    Zor8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.15
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.047
    Erstellt: 28.11.06   #12
    Hallo:-)
    Sollte auch nur ne leise Kritik sein.....
    Es ist immer leicht das maximale an Audioqualität und was weiß ich nicht alles von einer HP zu fordern.Das dies mit viel Arbeit verbunden ist leuchtet mir auch ein. Und eigentlich sollte ein User wie Manni Schmidt schon Referenz genug sein.
    Aber ich bin da genauso blöd mit.....Was der Bauer nicht kennt....

    Allerdings ist man auch geprägt von diversen Werbeversprechen : den bestimmten Sound zu bekommen. Die Realität beim Antesten dann im Shop ist immer sehr nüchtern. Erst recht im Bandkontext.
    Fakt ist aber das ich dann denke : Man o Man wenn schon Verstärker XY diese Nobelmarke von der alle reden und die XXX auch spielen nicht soo doll klingt, da kann ja ein kleiner " Custom Hersteller" gar nicht gegen halten.Wie soll der denn erst das Know How und so....
    Das es allerdings wahrscheinlich andersrum ist muß man eben erst teuer bezahlt feststellen.....
    Hier bei uns hat mir ein sehr bekannter Röhrenguru schon den ein oder anderen Mythos genommen indem er müde lächelnd div. Schwachstellen aufzeigte.Gerade handselektierte Röhren von einer sehr bekannte Marke wanderten vor meinen Augen zuhauf in den Müll.


    mfg
     
  13. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 28.11.06   #13
    Zum Thema: Ich habe sowohl die Standard als auch die Vintage getestet bevor ich die Vintage gekauft habe. Mir gefiehl sie mit dem PB besser und mit dem Herbert sowieso. Meine Richtung ist generell Metal, aber ich finde die V30-er halt auch besser bei rockigen und cleanen Sachen - ist halt alles Geschmackssache, also testen gehen. :)
     
  14. Fusionwedge

    Fusionwedge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    23.02.11
    Beiträge:
    826
    Ort:
    Beckum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    278
    Erstellt: 28.11.06   #14
    Was meinst du mit PB?
    Powerball?
     
  15. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 28.11.06   #15
    exakt.
     
  16. guitareddie

    guitareddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.817
    Erstellt: 28.11.06   #16
    Ich hab' die Erfahrung gemacht, daß die ENGL Standard bei geringeren Lautstärken ihre Vorzüge hat und wesentlich runder und voller klingt. Wenn es allerdings richtig laut wird, dann verwaschen die Bässe etwas. Die Vintage klingt leise etwas steif und eckig. Bei höheren Lautstärken kommt die dafür richtig in die Gänge. Vor allem im Bandkontext gefällt mir die Vintage besser. Da ist auch das Problem, denn wenn man die Boxen allein im Laden ausprobiert, dann klingt die Standard "auf den ersten Blick" besser, aber mit dem Geballer vom Schlagzeuger, dann noch der Basser und noch Gesang, auweia...
    Mir persönlich fällt es zumindest leichter mich da mit der Vintage im Bandsound gut einzufügen ohne gleich Master-Volume auf Anschlag drehen zu müssen.
     
  17. weeman!

    weeman! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    13.05.08
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Meerbusch (bei Düsseldorf)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 28.11.06   #17
    jertzt weiß ich was beim recorden mir immer aufgefallen ist und ich es aber nicht beschreiben konnte!

    spiele selbst die standard, hab ma ne band aufgenomme die ne vintage hatte und da konnten wa nicht aufdrehen und da hat mir was gefehlt obwohl ich doch genau wusste dass die engl box doch eigentlich super ist zum moderaten aufnehmen:) aber eben die standard
     
  18. m-warrior

    m-warrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.05
    Zuletzt hier:
    15.01.15
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 29.11.06   #18
    hi!
    kurz meine erfahrungen zu dem thema:
    ich selbst besitze die engl 4x12 mit v30, und die engl xxl, ebenfalls mit v30. diese beiden boxen klingen von den frequenzen her fast gleich, allerdings muss man bei der pro (also die kleinere) gut 30-50% mehr bässe reindrehen bis sie klingt wie die xxl. aber erst bei erhöhter lautstärke wird bemerkbar: der sound der xxl bleibt IMMER sauber, tight, matscht nicht und klingt nie überfordert. die pro allerdings schon, vor allem in den bässen und unteren mitten fängt es bei hohen lautstärken an, etwas unsauber zu klingen, zu "wabbeln" irgendwie.

    ich habe vor dem kauf der xxl mit anderen boxen verglichen die da waren, unter anderem die (etwas grössere) rectifier box. und die war zwar nicht überfordert bei hohen lautstärken (leise klang sie sogar etwas besser), aber die klang so "glattgebügelt. die mitten kamen irgendwie so flach, und die höhen waren im vergleich zur xxl doch recht harsch. die xxl klingt auch ne ecke wärmer imho (zumindest mit dem powerball, kann gut sein dass der rectifier an der rectibox besser klingt alt mit der engl. es muss fasst.). deshalb hab ich dann die xxl gekauft, und später noch die schräge pro.

    beim recording habe ich sehr ähniche erfahrungen gemacht: die engl xxl klang eigenartigerweise niemals so voll und geil wie die marshal 1960a mit v60 drinn! die xxl klang irgendwie so "hohl", in den (tiefen) mitten fehlte irgendwie etwas... ich habe viel mit verschiedenen mics ausprobiert (und bin immer noch dabei), aber bis jetzt war die marshall für meinen geschmack besser zum recorden. für den liveeinsatz würde ich NIEMALS wieder die marshall nehmen, da ist die xxl der absolute, eindeutige sieger, aber beim recording siehts eben anders aus...

    gruss,

    warrior
     
  19. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 29.11.06   #19
    das liegt an deinen speakern.
    wie laut spielst du den mit der marshall mit v60ern drin?
    ich hab die erfahrung gmacht,dass die v60er leise besser klingen als die v30er.
     
  20. Andreas Gerhard

    Andreas Gerhard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    621
    Erstellt: 29.11.06   #20
    ich habe die Vintage und die Standard auch mal gegenüber gestellt und bei der Standard kam mirs so vor wie wenn ein Vorhang drüber gewesen wäre

    für mich wäre definitiv die Vintage die richtige Wahl gewesen, oder aber ne Marshall mit Greenbacks, die war auch cool :>
     
Die Seite wird geladen...

mapping