Engl Amps Unterschiede

von turbo-d, 08.02.06.

  1. turbo-d

    turbo-d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 08.02.06   #1
    hallo, ich kenne mich mit engl amps noch nicht so aus und möchte gerne mal kurz über die unterschiedlichen tops aufgeklärt werden.
    habe gesehen es gibt z.b. einen fireball, einen powerball, einen savag, black more usw..
    für welche musikrichtungen sind die einzelnen tops gedacht bezogen auf gain und scooped mids usw..würde mich mal interessieren da ich mit dem gedanken spiele mir ein engl top für richtung heavy metal, nu metal zuzulegen.
     
  2. SlashMeetsKirk

    SlashMeetsKirk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    15.04.08
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.06   #2
    hmm.. also fireball und powerball sind klanglich ähnlich, sind die zerrmonster der engl-serie. der fireball kommt einfach etwas abgespeckter daher mit 50 watt und nur 2 kanälen (oder?). (pb 100, 4 kanäle, 2 master)

    der savage ist dann noch ein stüfchen höher als der powerball, der sound ist auch leicht anders. ich hab beide angespielt, für mich rechtfertigt der etwas bessere konfort nicht den recht grossen preisunterschied, darum hab ich auch den pb :great:

    der blackmore ist wahrscheinlich die gain-schwächste maschine, wahrscheinlich nix für dich, wobei ich den auch am wenigsten kenne.
     
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    12.012
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.224
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 08.02.06   #3
    Lieber Kollege!
    Hier sind etliche Threads, die sich damit befassen.
    Schau da mal rein. Kostet Dich etwa 15 MInuten und ist effektiver für Dich und die anderen.

    x-Riff
     
  4. turbo-d

    turbo-d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 08.02.06   #4
    vielen dank, im prinzip hast du mir schon alles gesagt was ich wissen wollte...
    mich kostet es ne halbe stunde um mich mit der nicht gerade berauschenden suchfunktion durch die fluten von beiträgen zu kämpfen und jemanden der sich mit den amps auskennt kostet es 30 sekunden um mir eine antwort auf meine frage zu geben!
     
  5. Dr.Oktylizer

    Dr.Oktylizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    246
    Erstellt: 08.02.06   #5
    Powerball und Fireball klingen ähnlich und sind eher auf moderne Stilistiken ausgelegt. Blackmore, Screamer und Thunder sind etwas klassischer vom Klang, bieten aber ebenfalls Gain bis zum Abwinken. Allerdings sind sie vom Voicing her "rockiger" mit weniger Low-End.
    Der Savage, Savage SE und der neue Special Edition spielen ausstattungs- und (meiner Meinung nach) soundmäßig in einer anderen Liga. Diese Topteile bieten eine Fülle von Sounds, die allesamt sehr hochkarätig sind. Aiuch hier würde ich das Voicing aber eher klassisch einstufen. Ich besitze selber einen Savage SE. Auch dieser AMP bietet heavy Sounds, diese sind jedoch gänzlich anders als bspw der eines Powerball. Ich kann das immer wieder nur als "Wand" beschreiben. Nicht durch den Gain, sondern durch die enorme Klangdichte.
    Powerball und Savage SE liegen preislich dicht beeinander (1499 vs. ca. 1600€) . Du solltest die unbedingt miteinander ausgiebig vergleichen, damit Du keinen Fehler machst. Ich habe letztlich ganz klar den Savage SE favorisiert, nicht zuletzt wegen des offeneren Klanges.
     
  6. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 08.02.06   #6
    naja also ich finde ,dass alle ,außer der classicreihe,gainmonster sind.sogar der blackmore.des weiteren haben auch so ziemlich alle 2 master regler also auch der fireball.der fireball und powerball sind mehr für die ganz ganz harten ausgelegt obwohl du auch mit dem kleinen screamer,den spiele ich,mehr als genug gain hast.dan ist der savage ein sehr flexibler amp und hat 120 watt.was für mich schon den preisunterschied erklärt wenn man sich mal die schaltung ansieht.dann gibt es noch das TOPteil der topteile von engl die special edition.aber die ist vom preis her ,denke ich mal,nicht wirklich etwas für dich und um dir wirklich alles über den amp zu erzählen,eben was er alles kann ,ist zuviel arbeite*gg*.

    wenn ich einen satz aus der gitarre und bass zitieren darf : einen ENGL-amp muss man das zerren nicht beibringen.
     
  7. turbo-d

    turbo-d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 08.02.06   #7
    ok also werde ich den powerball mal näher in betracht ziehen, der fireball ist mir ausstattungstechnisch etwas zu dürftig. also kann man sagen der savage óder auch savage se (kenne den unterschied nicht) eher als rectifier konkurent gedacht ist. einen recto hab ich auch schonmal in die engere auswahl genommen, aber meiner meinung nach spielt den fast jeder bekanntere gitarrist und den sound hört man zuoft auf allem möglichen alben. engl ist da schon eher was für individualisten.
    ich hatte schon eine engl 920 endstufe, einen engl 520 und einen engl 530 preamp, ich kann aber nicht sagen welcher topteil serie man den sound der beiden preamps unterordnen könnte.
     
  8. Dr.Oktylizer

    Dr.Oktylizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    246
    Erstellt: 08.02.06   #8
    soundmäßig würde ich eher den powerball mit dem mesa in verbindung bringen.
     
  9. slash83

    slash83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.01.13
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.107
    Erstellt: 08.02.06   #9
    das ist echter quatsch. du glaubst doch nicht ernsthaft das jeder hier extra für dich seine kompetenten beiträge noch hundertmal reinpostet.
    und außerdem, mal 30 minuten lang zu suchen ist für ein entsprechendes ergebnis wohl nicht zuviel oder?

    also muss schon sagen, die jugend von heute :screwy:
     
  10. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 08.02.06   #10
    ich würde alles antesten und nicht gleich z.b. den fireball auszuschließen im vergleich zum powerball.entscheide nach dem sound.
     
  11. turbo-d

    turbo-d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 08.02.06   #11
    tja siehst du doch das es die leute machen... wenn es dich stört dann ignoriere diesen threat doch einfach, statt deinem posting dass niemanden weiter bringt hättest du auch in einem anderen threat etwas sinnvolles passend zur frage schreiben können...

    das werde ich auch so machen. ich dachte nur das fire- und powerball im prinzip den gleichen sound haben nur das der powerball mehr ausstattung bzw. mehr känale und leistung hat.
     
  12. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 08.02.06   #12
    faktisch stimmt das,der fireball klingt aber imho rauher und weniger glattgebügelt als der powerball (die verschaltung ist ja auch puristischer...mit nur einem gain-poti könnte man fast sagen er ist ein einkanaler mit gain-stacking:D )
     
  13. jeff_healey

    jeff_healey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 08.02.06   #13
    Also ich besitze seit kurzem den Blackmore. Das mit dem wenig Gain, kann ich nicht bestätigen. Ein geiler Metalsound ist damit in jedem Fall drin. Er läßt sich schwer unter die anderen Engls unterordnen. Er klingt in meinen Ohren, wesentlich offener und komprimiert überhaupt nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping