ENGL Fireball und MIDI

von SaCrIfIcE, 11.05.04.

  1. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.04   #1
    Hallo,

    gibt zwar schon sehr viele Fireball Threads hier, aber der hier ist anders :D

    1) Also, in dem Fireball Manual steht, das man per "Stereo Kabel" ein MIDI Board anschließen kann. Wieso denn nicht wie üblich über MIDI Kabel? Oder gibt es Adapter von Midi auf Klinke oder so? Mein MIDI Board hat nämlich nur nen "normalen" MIDI Ausgang und mein programmierbarer EQ kann auch nur über MIDI Out und Through MIDI Signale empfangen bzw. weiterleiten. Also wie kann ich es schaffen ohne mir ein neues Board und einen neuen EQ zu kaufen die Teile zu verbinden?

    2) Angenommen das Anschließen funktioniert, und ich will jetzt auf MIDI Kanal 1 den ersten Preset vom EQ und am Fireball Ultra Gain und Master A haben. Kann man den Fireball irgendwie programmieren? Oder gibt es feste Werte, auf die der Fireball reagiert? Wenn ja, wo kann man die sehen? Im Manual steht da hetzlich wenig drüber.

    danke schonmal!
     
  2. MDS

    MDS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    19.09.14
    Beiträge:
    332
    Ort:
    Petterweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 11.05.04   #2
    Um den Fireball Midifähig zu machen, brauchst du den Z-7 oder Z-11 von Engl. Der Fireball selbst hat keine Midifähigkeiten. Vom Z-7/Z-11 geht ein oder mehrere Stereokabel in den Amp, die dort dann Kanäle umschalten oder Reverb oder den Mid-Boost einschalten. Mit deinem Midi-Board gibst du dann dem Z-7 oder Z-11 Befehl, was es an den Amp weiter geben soll.
     
  3. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 11.05.04   #3
    die funktionalität per midi switchen zu können setzt den anschluß z.b. des engl z-11 an die stereo-klinkenbuchse an dem amp voraus, das steht auch so im manual drin. die klinkenbuchse an dem amp hat 2 kontakte für stereo-klinkenstecker, einmal wahl von kanal a und b sowie wahl von normal gain und ultra-gain. der engl z-11 übersetzt praktisch die midi-befehle per relais auf ein normales klinkenkabel. dafür gibt es allerdings auch günstigere lösungen wie das nobels ms-4. ansonsten muß man einen normalen doppel-fußschalter verwenden.

    1) ergo aus dem oben geschriebenen: du kannst den fireball nur mit einem zusätzlichen MIDI-switcher wie engl z-11 oder nobels ms-4 via MIDI switchen, die entsprechenden einstellungen werden auch an diesen geräten vorgenommen. zum engl gibts eine anleitung auf www.engl-amps.com zum runterladen, zum nobels auf www.nobels.com.
    die verschaltung würde dann so laufen:
    MIDI: midi-board OUT zu midi-switch IN, midi-switch OUT/THRU zum EQ IN
    Kabellage: am MIDI-switch wird ein Y-kabel mit 2 mono-klinken angeschlossen, welches in einer stereo-klinke am amp mündet und dort eingestöpselt wird ODER stereo-klinke vom Switcher zum stereo-klinke-anschluß vom amp.

    2) der fireball ist nicht programmierbar. das einzige was man schalten kann sind die beiden kanäle und gain-stufen über die stereo-klinkenbuchse.
     
  4. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.04   #4
    ohhh maann, dass mit dem Adapter hätte ich jetzt besser gefunden :D

    Gibts da noch ne billigere Lösung? Mit dem Nobels Ding kann man ja vier Geräte schalten und ich brauche ja eigentlich nur eins. Gibts vielleicht nen Nobels MS-1 ? :)
     
  5. Rod

    Rod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.04   #5
    Hi!

    Hab auch mal ne Frage. Ist es möglich, mit dem MS4 o.ä. den Master und den Kanal mit EINEM Knopfdruck umzuschalten. Ich will clean Master A haben und dann auf Ultra Master B umschalten und das, ohne beim Doppelschalter beide Knöpfe zu drücken. Geht das? Hab ich irgednwie noch die möglichkeit, einen externen EQ ins Spiel zu bringen, der nur im Ultra Kanal tätig is? Wäre um Hilfe wirklich dankbar.

    Rod
     
  6. MDS

    MDS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    19.09.14
    Beiträge:
    332
    Ort:
    Petterweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 11.05.04   #6
    @ Rod
    Du musst eben am Midi Board einstellen, dass mit einem Befehl der Kanal umgeschaltet wird und dann das Kanal weitergeleitet wird und den EQ einschaltet. Man kann das Signal durch ein Midi-Gerät durchschleifen und somit anderen Geräten Befehle zuteilen, ich kann dir leider nicht ganz genau sagen wie das geht.
     
  7. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 11.05.04   #7
    es gibt noch andere lösungen von brandstetter/rebholz oder exef um jetzt mal 2 hersteller aus deutschland zu nennen, aber die haben nicht weniger switch-stufen und man wird sie auch nur schwer finden - am besten mal im musikinstrumente-teil von ebay nach "midi switcher" durchsuchen.
     
  8. Rod

    Rod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.04   #8
    das wäre optimal, aber was brauch ich dafür?
     
  9. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.04   #9
    wurde im Prinzip ja alles schon gesagt. Du brauchst nen Midi Switcher wie den Nobels MS-4. Dein EQ muß natürlich auch MIDI Fähig sein. Dann kannst du alle möglichen Einstellungen mit einem Fußdruck abrufen. Hab so ein System ja auch momentan, nur bei mir funktioniert das auch ohne MIDI Switcher, weil mein Preamp auch MIDI Fähig ist. Wie die Programmierung mit Switcher läuft, kann ich dir auch noch nicht sagen, aber ich werde mir so ein Teil auf jeden Fall holen. Ist ne feine Sacher. Da kannste dann auch analoge Effekt Padale drann hängen und die dann beliebig mit verschiedenen Ampeinstellungen fahren. Dachte jetzt nur, dass der Fireball auch irgendwie MIDI Fähig währe, deshalb habe ich diesen Thread erstellt.
     
  10. Rod

    Rod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.04   #10

    sorry, ich checks noch nich. ich hab den Fireball und will dann noch nen EQ nutzen. so einen wie Boss GE7 oder so. den will ich im ultra channel haben. ich möchte Master A im Vlean haben und dann auf Master B ultra umschalten und gleich zeitig im Ultra channel den EQ aktivieren und das mit einem Tastendruck.

    Rod
     
  11. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 12.05.04   #11
    @Rod
    den EQ würdest du mit einem looper (z.b. nobels ALEX-1) in den effekt-loop des amps hängen (oder dort wo du ihn hinhaben willst). der looper ermöglicht es ausgeschaltet das eingehende signal unbeeinflusst an den ausgang des loopers direkt weiterzuleiten, also nichts zu tun, oder angeschaltet das signal durch den angeschlossenen EQ zu leiten. diesen looper kann man mit einem MIDI-switcher schalten. dann würde man beispielsweise den MS-4 von nobels nehmen, 2 ausgänge für das switching des amps und einen dritten für das switchen des loopers benutzen. der switch kann dann im verbund mit dem MIDI-pedal so programmiert werden, daß ein schaltzustand nur den master A anwählt und ein anderer schaltzustand dann master b, ultra gain und den looper einschaltet. wie das dann genau programmiert wird, hängt stark von den tools (also midi-board, switcher, looper) ab. es gibt von anderen firmen auch komplexere geräte die solche aufgaben erfüllen, z.b. von DMC (gcx-system), da sind dann switcher, looper und splitter direkt in einem einzelnen gerät integriert (siehe www.voodoolab.com).

    EDIT: das gedöns mit dem looper kann man sich nur in dem fall sparen, wenn der EQ es erlaubt extern patches zu schalten und mindestens ein bypass-patch hat.
     
  12. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.04   #12
    wie jetzt? da war ich ja schon wieder auf dem Holzweg. Ich dachte, dass was man mit nem Looper machen kann, kann man auch mit nem MIDI Switcher machen.
     
  13. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.04   #13
  14. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.04   #14
  15. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 14.05.04   #15
    das ist ein looper und switcher in einem gerät. ich vermute allerdings, daß der preis noch ordentlich hochgehen wird, solche geräte gehen zu wesentlich höheren preisen weg.
     
  16. iamomega

    iamomega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Nitra
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 30.03.06   #16
    Hi
    Ein ziemlich alter Thread, aber vielleicht meldet sich noch jemand. Mich würde brennend interessieren, ob hier nicht zufällig jemand weiß, ob man den Fireball selbst umbauen/modifizieren kann, dass da direkt ein Midikabel-Anschluss hinten dran wäre, also ihn midi-fähig MACHEN kann, und zwar vielleicht so, dass man einen Midiswitcher direkt einbauen würde. Macht das jemand? Geht das überhaupt, ohne dass es die sonstige Elektronik im Amp beinflussen würde? Wenn jemand eine Geschäftsidee daraus machen würde, wäre ich der erste Kunde... Oder würde vielleicht Engl selbst eine solche Mod für mich vornehmen wollen? (mit kleineren Herstellern kann man sich auf Verschiedenem einigen, ich weiß aber nicht, wie es bei Engl aussieht - hat vielleicht wer Erfahrungen?)
    Wenn das jetzt ne blöde Frage ist, entschuldige ich mich im Voraus, bin kein Technik-Freak, besser gesagt, meilenweit davon entfernt.
    vDiV
    mfg
     
  17. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 30.03.06   #17
    das geht nur mit externen midi-switcher!von nobels und von engl selbst gibt es sowas:versteht midi und richtet danach die klingenanschlussbuchsen aus.am einfachsten wäre es aber die behringer midi-fußleiste zu nutzen,die kann das nämlich auch!hat zwei anschlüsse,weiß jetzt aber nicht,ob die jeweils mono oder stereo sind!
     
  18. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 30.03.06   #18
    sind jeweils Mono...
     
  19. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 30.03.06   #19
    dann musste noch ein 2xmono auf 1 stereo-klinke kabel basteln
     
  20. iamomega

    iamomega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Nitra
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 05.04.06   #20
    Danke für die Auskunft, ist eigentlich Schade, dass niemand eine solche Modifikation macht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping