Engl Powerball.verschiedene Fragen/evtl. Alternativen ?

von Haianson, 28.01.08.

  1. Haianson

    Haianson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 28.01.08   #1
    Guten Abend liebe Musiker-Board-Gemeinde

    Da mich mein jetztigen Equipment -eigentlich nur mein Amp- nicht mehr wirklich vom Hocker reisst und ich schon länger auf was neues spare...und nun endlich das Geld für was "Gescheites" habe hätte ich noch einige Fragen speziell zum Powerball.

    Letztes Wochenende war ich im Musikladen meines Vertrauens und habe sowohl den Peavey 6505+ als auch den Powerball von Engl angespielt. Nunja ich muss dazu sagen ich hatte beide vor einiger Zeit schonmal angespielt und war schon relativ fixiert auf den 6505er ...da ich Ihn als den besseren Amp von beiden in Erinnerung hatte...Naja wie das Schicksal so spielt habe ich mir dieses Wochenende (das gilt für mich persönlich..ich will niemanden angreifen) das Gegenteil bewiesen. Man kann sagen ich habe mich in den Powerball verliebt...sowohl was den Klang als auch die -so finde ich- üppigen Einstellungsmöglichkeiten angeht. Naja ich bin dem Powerball über ne Stunde nich mehr von Seite gewichen...es wäre wohl noch mehr Zeit vergangen wenn ich nich hätte gehen müssen.

    Naja wie dem auch sei. Nun zu den Fragen...Wenn die ein oder andere schonmal behandelt wurde tut es mir leid. Ich will für mich hier in dem Thread nocheinmal klarheit schaffen.

    1. Ich habe zur Zeit eine Marshall Avt 4x12er Box ....könnte ich den Powerball über diese überhaupt nutzen (was Ohm-Impendanz und so angeht) ?

    2. Die Box soll natürlich nicht länger als 2-3 Monate unter dem Engl stehen. Welche Box könntet ihr mir denn empfehlen. Im Musikladen selbst hatte ich (wenn ich der Bezeichnung trauen darf) eine 1960er unter dem Engl stehn ...was ich schon recht gut fand. Mit welcher Box könnte man denn noch mehr aus dem guten Stück rausholen ?

    3. Wie sieht es mit dem Fx aus....is der auch ausgelegt für "Rack-Systeme" oder ist es eher ratsam "Treter-Kombinationen" anzuhängen ?

    4. Gibt es zu dem Z5 irgendwelche alternativen ?


    Als letztes will ich eigentlich noch fragen...ob es noch irgendwelche Alternativen für mich geben könnte.....Sound sollte in etwa in die gleiche Richtung gehen und der Amp sollte ansich nicht über weniger Einstellungsmöglichkeiten verfügen

    Rein aus Interesse....käme man mit dem Budget was für den Powerball draufgeht auch an "Rack-System" ran ?

    Danke schonmal im vorraus für die Antworten :)
     
  2. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 28.01.08   #2
    1. Ja die Box geht.
    2. Ich empfehle immer wieder die VS412, allerdings auch recht teuer.
    3. Klar, du kannst auch Rack Dinger nutzen.
    4. Wenn du alles schalten willst, also von CLean auf Lead. Oder Master, dann brauchst du das Z5. Alternative gehen auch normale Klinkeschalter (zumindest beim Savage), damit kannst du aber nur begrenz schalten.
     
  3. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 28.01.08   #3
    Joa, das geht. Der PB hat ja Buchsen für 4, 8 und 16 Ohm.

    Also mit ner Marshall fand ich den PB total bähh....
    Welches Budget haste denn für ne Box? Evtl. mal die Engl Vintage 2x12/4x12 antesten oder
    prinzipiell verträgt sich der PB mit Vintage 30´s recht gut.

    Ich habe ne Crate GT 412 mit oben 2 Vintage 30´s drin und unten die 2 Standart Seventy 80. Das fand ich is ne sehr gute Bestückung. (Allerdings müssen bei mir die Seventy 80 den EVM 12 weichen.)

    Das geht auch mit anderen Preamps, solange du mit Racksystemen nicht Preamp + Poweramp meinst ;-)

    Joa, 2x nen Z4 oder eben andere 2-Fach Fußschalter mit Klinkenbuchse. Aber für den Z5 gbts keine Alternative.


    lg
     
  4. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 28.01.08   #4
    jap geht! box auf 16 ohm stellen und den 16 ohm ausgang benutzen. musste ich leider auch schon machen :p
    ich habe die hier: https://www.thomann.de/de/engl_e412ss_gitarrenbox.htm
    haben auch sone std. marshal 4x12 box im proberaum und musste die mal spielen weil bei der box ne buchse abgekracht is (lasst nie euren basser irgendwas an eurem amp bzw. box fummeln ;) ) und klang einfach nicht ganz so gut. es klang einfach ne ganze ecke kratziger in den höhen und weniger low end. aber is auch geschmackssache. probieren geht über studieren!

    der powerball hat stereo fx in und out und das ganze regelbar. sollte eigentlich also auch mit rackgeräten zusammenspielen das ganze. allerdings hab ich bisher die effektschleife noch nie benutzt!

    theoretisch müsste das mit sonem allgemein floorboard gehn. der engl hat hinten 2 footswitch eingänge mit denen du zwischen kanal 1/2 und low gain/higain umschalten kannst und einen für contour ein/aus und master a/b

    d.h. wenn du nen footswitch findest aus dem 2 stereo kabel rausgehn kannst theorisch das anschließen (oder wenn dir nur umschalt zwischen clean und gain reicht tut auch jeder std. stereo fußtreter)

    man könnte das ganze auch midifizieren aber dann zahlst auf jeden fall weit mehr als das doppelte!
     
  5. Haianson

    Haianson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 28.01.08   #5
    Hey danke für die raschen Antworten :great:

    Also das Budget für eine neue Box (würde dann erst in ein paar Wochen kommen) sollte 600 nicht überschreiten


    ich schreib morgen noch etwas von der arbeit aus ...muss leider immer so früh raus :o:)
     
  6. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 28.01.08   #6
    Dann würde ich sagen, schau dich mal nach entweder der Engl Standart 4x12 um oder eben die Vintage Version (Die allerdings nur gebraucht in Frage käme). Is halt geschmackssache.
     
  7. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 29.01.08   #7
    ich find die standard (mit vintage60ern drin) eignetlich recht geil am PB - unser zweiter gitarrist spielt das set up. im studio hatten wir sowohl die vintage als auch die standard, die vintage nochmal eine spur anders aber unbedingt besser würd ichs jetzt nicht einstufen. kommt natürlich auch drauf an welche sounds man fährt.
     
  8. Haianson

    Haianson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 29.01.08   #8
    Moin nochma,

    wie siehts denn eigentlich mit eher tieferen Tunings aus ? Ich nehme an dem Powerball macht das nichts aus aber ich frag lieber nochmal nach. Sicher ist sicher... im Musikladen wars mir leider nicht möglich tiefere Tunings auszuprobieren ...im Moment spiel ich auf D (für mich ideal) aber wie wäre es denn mit wirklich tieferen Tunings. Nur falls da mal was in die Richtung kommen sollte

    Danke nochmal für die Antworten

    Edit:

    Vielleicht ist die Frage nach einer Alternative etwas untergegangen deshalb frag ich da auch nochmal.

    Kennt ihr denn noch eine Alternative zum Powerball ? Sollte wie oben schon erwähnt über gleiche/ähnliche Einstellmöglichkeiten verfügen.
     
  9. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 29.01.08   #9
    der fireball hat halt nur 2channels klingt.. naja mir gefällt dieser komprimierte sound von dem balls nicht... aber eigentlich ganz ok...
    der fireball klingt offener als der powerball... komprimiert etwas weniger so mein eindruck....
    der JVM von marshall ist auch nicht zu verachten! sehr guter amp...
    drop-tunings machen einem hi-gain amp grundsetzlich nichts aus...
    dann gibts noch die teile von randall!
    mit den verschiedenen modulen, klingen grundsätzlich sehr sehr geil!
     
  10. Haianson

    Haianson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 29.01.08   #10
    Vom Sound her hatte ich am Powerball nu eigentlich nichts auszusetzen

    Aber danke für den Tipp mit Randall und dem Marshall werd ma sehn ob ich die irgendwo anspielen kann.

    Muss aber auch sagen das ich wohl zu 90% den Powerball nehmen werde....hab mich einfach wirklich "verliebt" in das Teil
     
  11. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 29.01.08   #11
    tiefe tunings fürn powerball absolut kein problem - wir spielen 7saiter auf A.
     
  12. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 29.01.08   #12
  13. MatzeD22

    MatzeD22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    21.01.13
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 29.01.08   #13
    Also Alternativen gibts ne Menge, leider die meisten nen Tick teurer!


    Mesa Dual/Triple Rectifier
    Framus Dragon
    Framus Cobra
    Marshall JVM
    Randall RM100M
    ENGL Invader 100/150
    Peavey XXX
    Peavey JSX
    Laney VH 100 R


    2 Kanäle willst du ja nicht aber vllt reicht es dir ja wenn du nen zusätzlichen Kanal per Treter herbei zauberst:

    ENGL Fireball -> Klingt mMn einbisschen geiler als der Powerball
    Peavey 6505/6505+
    Krank Revolution Series One
    Laney GH50/100L
     
  14. Haianson

    Haianson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 29.01.08   #14
    Danke nochmals für die vielen Antworten. Ich mach wohl einfach Nägel mit Köpfen und kauf das Ding. Zumal er mir wirklich seeeeeehr zugesagt hat was Sound und Ausstattung angeht

    Nun noch eine Frage. Liese es sich jetzt schon abschätzen wie der Powerball mit meiner Box "reagieren" wird (vom Sound her) ?

    Ich mag keine unangenehmen Überraschungen :D
     
  15. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 29.01.08   #15
    ich schätz er kommt ned auf die ... leistung weil er ja für v30 gevoiced ist... : ) und wird dementsprechend klingen
     
  16. Haianson

    Haianson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 29.01.08   #16
    das heisst also für mich das ich am anfang (wie gesagt die box soll ja nich lang bleiben) wenig spass an dem ding haben werde ? "Sound" kann man dann in die tonne kloppen oder wie ist das gemeint ?
     
  17. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 29.01.08   #17
    Ich hab' neulich mal im Laden einen Screamer an der Box gespielt und auch direkt mit den Engl 4x12ern
    und der Vintage 2x12er verglichen... ist wirklich keine Alternative aber als Übergangslösung ist sie schon
    ok. Ihre Nachteile sind, dass sie bei hoher Lautstärke in die Knie geht und undifferenziert klingt, sie klingt
    klappriger, kratziger und nicht so brachial, schiebend und durchsetzungsfähig wie die Engl Boxen.
     
  18. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.351
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 29.01.08   #18
    Nun einen Head auszuwählen der besser zu deiner Box passt ( die sowieso nur ne Übergangslösung ist) wer wenig sinnvoll.

    Ich hab meinen Fireball auch erst an einer Behringerbox gespielt, ohne Rücksicht darauf wie das zunächst zusammen klingt.

    Deine Box ist für nen Powerball sicher nicht die optimalste... aber das ist sie generell nicht... also mach dir darüber nich zuviele Gedanken.

    Die Sache mit dem Komprimieren haben wir im Forum auch schon 232467238467 mal gehabt und da plappert eh jeder nach was er gehört hat. Wenn du den Powerball nicht mit übertrieben viel Gain fähst, ist er so dynamisch/undynamisch wie jeder andere Higain Amp auch.

    Ach und wir spielen in unserer Band 7-Saiter auf G (also wirklich schon extrem tief) und das ist für den Powerball (mit guter Box) gar kein Problem.
     
  19. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 29.01.08   #19
    spiel mal nen 6505 dann weisst du was dynamik ist : )
     
  20. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 30.01.08   #20
    Das ist Quark. Fire- und Powerball sind hochkomprimierende Verstärker.
    Die Kompression ist schon von ENGL selbst gewollt und auch bei niedrigsten
    Zerrgraden komprimieren die Amps stark und bügeln weiterhin schön glatt. :ugly:

    Was viele Fire- und Powerball Spieler gerne nachplappern ist das, was du hier
    behauptest, denn die meisten fühlen sich geradezu persönlich angegriffen, wenn
    man ihnen sagt, dass ihr Amp sehr komprimiert. DIE MEISTEN KAUFEN SICH DIE
    ENGL KISTEN DOCH GENAU DESWEGEN. Die bügeln halt schön, Nuancen hört man
    auch bei wenig Zerre nicht mehr allzugut heraus und dass macht den ENGL-Sound
    irgendwo aus, da bis auf einige Ausnahmen, fast jeder ENGL von Haus aus schon
    ein ganzes Pfund Kompression und massig Gainreserven mitbringt, was für die
    einen "fett/druckvoll" ist, ist für die anderen "matsch/mumpf" und undifferenziert.

    Weil mir der Sound leider gar nicht passt und Dynamik auch nicht das Metier dieser
    hochgezüchteten Kisten ist (DAFÜR wurden sie ja auch NICHT gebaut, da reagiert jeder
    olle Sansamp wesentlich feiner auf das Volume Poti der Gitarre), kommen die für mich
    z.B. auch leider nicht mehr in Frage. Für Fire- und Powerball habe ich wirklich zu selten
    Anwendung gefunden. So bleibt es halt nur bei dem Savage und Blackmore die ich Ok
    finde. Kaufen würde ich sie mir nun trotzdem nicht.

    Warum fühlt sich jeder Fire-/Powerball Spieler in dieser Sache persönlich angegriffen ?
    Zu behaupten, dass diese Teile nicht komprimieren kann nur am verletzten Stolz oder
    an mangelndem Gehör bzw. weitreichenden Vergleichsmöglichkeiten liegen.

    Ich verstehe das nicht.. wenn die Kisten ein langjähriger Wegbegleiter sein sollen,
    sollte man die ohnehin auch anspielen. Wenn die einem dann zusagen ist ja alles i.O.
    Wenn nicht, dann auch. Dann muss man halt weitersuchen.

    Was die Dynamik Sache angeht.. Ich weiß nicht wie Edeltoaster das sieht,
    aber er hatte einen ENGL SE und spielt nun den VHT Deliverance, der meines
    Erachtens nach, doch eine ganz andere Liga ist, wenn man hier die Dynamik in
    den Vordergrund stellt. Und ein "Low Gain" Amp ist das nun auch nicht wirklich.

    Wobei High Gain heute für hochgezüchtete Superamps steht, aber vor 20 Jahren
    schon ein Begriff für Amps war, bei denen manche heute ob der "wenigen Gain-
    reserven" die Nase rümpfen würden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping