Engl Screamer 50 Combo E330 vs. Peavey Valveking 212

von EP, 07.04.06.

  1. EP

    EP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.04
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 07.04.06   #1
    Hallo,
    kann mir mal jemdand erklären was die Grundlegenden Unterschiede dieser beiden Amps sind.
    Ich mein es sind beides Vollröhren Combos und der Peavey ist halb so teuer.

    Wo liegen denn die Vorteile gegenüber dem anderen ? Was sind die Nachteile ?

    Danke schonmal im Voraus.

    mfG

    :rock:
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.764
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 07.04.06   #2
    Also, sie unterscheiden sich rein klanglich schon sehr stark. Der Screamer ist ein ENGL-untypisch recht offener amp, klingt recht rotzig, bissl britisch :D Der Valveking geht eher in Richtung amerikanisch, aber auch noch relativ(!) offen.
    Das ist reine Geschmackssache.

    Weiterer Unterschied: Der Screamer hat 3 Kanäle (+ soloboost!) während dem Peavey fußschalbar nur 2 zur Verfügung stehen, am amp selbst kann man auch 3 einstellen (er hat auch noch einen soloboost, dazu später mehr).
    V.a. kann man am ENGL den Reverb fußschalten, das nervt tierisch am Peavey dass man genau das nicht kann!


    Riesenunterschied macht hier aber auch die Verarbeitung aus. Der soloboost beim peavey bringt z.B. genau GARNICHTS. Hat keinen hörbaren effekt. Außerdem wirken am ENGL die Potis hochwertiger, was nicht heißt dass sie am Peavey billig sind.

    Was man letztendlich nimmt, entscheidet letztendlich der eigene Geschmack und der Geldbeutel, weil die Klangqualität ist bei beiden sehr gut (auch wenn ich den screamer nicht so mag).
     
  3. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 07.04.06   #3
    hat der screamer nicht 4 kanäl? clean, crunch, soft- und heavy lead. und der hat wie gesagt noch zusätzlich ne boost funktion (VLS genannt). ich habe den valveking leider noch nicht spielen können, aber ich bin mir sicher, der screamer ist den höheren preis allemal wert (kein schaltknacksen, hochwertigere bauteile, besser verarbeitet etc. pp.) aber beid er soundfrage kann ich nur meinem vorredner recht geben: der beste amp nutzt einem nichts, wenn er einem nicht gefällt (was soll ich mit nem JTM45 wenn ich power-metal spiele? der jtm ist an sich 'n klasse amp, nur bringt er nicht die sounds die ich brauche/mag).
     
  4. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.764
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 07.04.06   #4
    Unser annerer Klampfer hat das Engl Screamer-Top und der hat wenn ich so recht überlege 4 Kanäle + soloboost (der ist aber nur mit dem riesigen board schaltbar), ja.

    Müsst ich nommol nachschaun.
     
  5. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 08.04.06   #5
    der screamer hat 4 channel und keinen solo boost sondern eine master A/B schaltung.des weiteren klingt der screamer garnicht britsch,den würde er britsich klingen würde ich keinen screamer spielen.der screamer klingt nicht so straight wie ein PB,er klingt im vergleich zu dem wirklich rotziger oder dreckiger oder wie man es auch immer nennen möchte.aber für mich stellt ein marshall eine britische zerre dar und so klingt man screamer ganz sicher nicht!
    der screamer klingt sauber und hat,wenn man will,eine engltypische(und ganz sicher nicht britische)zerre.clean klingt er mehr in richtung fender und mein absoluter favorit ist der crunch channel.
    zum peavy kann ich nichts sagen,da ich diesen noch nicht gespielt habe.
    dann kann man A/B master und reverb auch mit einem ganz einfach zweifachfußschalter steuern,genau so wie auch die channel.das heißt du hast zwei zweifachfußschalter vor dir liegen und damit kannst du alle funktionen kontrollieren.
     
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    12.008
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.221
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 08.04.06   #6
    Bitte korrigiert mich, wenn ich mich irre (da ich den Eng Screamer angestestet habe und für mich die erste Wahl ist, ich ihn mir aber noch nicht angeschafft habe):
    1. Er hat 4 Kanäle.
    2. Er hat nur eine EQ-Einstellung für alle 4 Kanäle. Inwieweit das in praktischer Hinsicht eine Einschränkung bedeutet, kann ich nicht sagen (siehe oben).
    3. Um die vier Kanäle direkt anzusteuern, brauchst man eine dementsprechende Fußleiste. Die Z5 von Engl schlägt mit etwa 160 € zu Buche. Der Verkäufer sagte mir, eine alternative Leiste wäre so ab 80 € zu haben.

    Bitte korrigiert mich, wenn ich hier was Falsches geschrieben habe.

    X-Riff
     
  7. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 08.04.06   #7
    zu
    1.ja
    2.jein.der EQ ist sehr gut abgestimmt und trotzdem könnte der ein oder andere meinen ein zweiter EQ wäre besser.ich komme damit sehr gut klar und habe auch alle sound die ich will.
    3.falsch.der verkäufer hat entweder keine ahung oder du willst eine midileiste damit du alles mit nur einem tritt steuern kannt.den du kannst den screamer mit zwei fußschaltern steuern.ich nehem dafür zwei von H&K.einer kostet 25€ somit wärst du bei 50€ und du kannst alles steuern.
    damit wir uns verstehen.du kannst den screamer entweder mit zwei zweifach fußschaltern steuern(etwa 50€) der engl leiste Z5(etwa 160€) oder etwas teureres.eine billigere alternative kenne ich nicht da der sceramer nicht midifähig ist und du mit jeder anderen midileiste einen switcher brauchst.
     
  8. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    12.008
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.221
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 08.04.06   #8
    Danke, hilft mir weiter.
    Und Du kannst mit Deiner Variante mit einem Tritt gezielt von einem Kanal in einen beliebig anderen schalten? Das wäre mir neu - und wenn´s geht, um so besser.

    x-Riff
     
  9. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 08.04.06   #9
    ja das funktioniert so.
    wenn keine LED an ist bin ich im cleanchannel.nur rechte LED crunch,nur linke LED lead 1.beide LEDs an lead 2.
    so kannst du alles steuern.ok um von clean auf lead 2 zu kommen musst du beide gleichzeitig schalten,aber das geht ganz leicht.
     
  10. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    12.008
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.221
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 08.04.06   #10
    :great:
    Danke, hast mir weitergeholfen in der endgültigen Auswahl.

    x-Riff
     
  11. big bAAt

    big bAAt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    17.04.10
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.06   #11
    http://www.engl-amps.com/manuals/e330-II-om.pdf

    hier stehen glaube ich alle schaltungsmöglichkeiten des screamers drin. wenn ich das richtig verstanden habe dan benutzt Bartek einfach die 2. variante mit zwei hk fussschaltern?

    zum thema: ich weiss nicht wie der valveking klingt ich kann nur sagen dass der screamer richtig geil klingt. ich denke den preisunterschied macht die verarbeitung und auswahl der bauteile aus und natürlich die aufgezeigten funktionen des screamers welche der valveking nicht hat

    gruss,
    big baat
     
  12. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    12.008
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.221
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 08.04.06   #12
    Yo - danke für die Site.
    Der eine (Doppel-) Fußschalter ist für die 4 Kanäle, der andere (Doppel-) Fußschalterfür den Hi and Low und Reverb (An/Aus), wenn ich mich nicht irre:

    20 Footswitch Clean/Lead, Gain Lo/Hi: 1/4" stereo jack for a dual footswitch, executes the
    following functions:
    1. Channel switching between Clean and Lead (mono terminal).
    2. Gain Lo - Hi: switches from Clean to Crunch during Clean mode and
    from Soft Lead to Heavy Lead during Lead mode (stereo terminal).
    21 Footswitch V.L.S., Reverb: 1/4" stereo jack for a dual footswitch, executes the following
    functions:
    1. Switching between the two Master volume levels Hi and Lo (mono terminal).
    2. Reverb on/off (stereo terminal).

    x-Riff
     
  13. EP

    EP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.04
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 08.04.06   #13
    gut, das hat mir jetzt schon etwas weitergeholfen....



    nochmal eine frage:



    Der Valveking ist sicherlich besser als der Bandit, oder ?

    Allein schon wegen den Röhren ?!

    Und wie sieht es in der Verarbeitung aus ? Gleich ? oder gibts da gravierende Unterschiede ?
     
  14. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 08.04.06   #14
    ja das hast du richtig verstanden.so mache ich das und es gibt im grunde noch eine dritte möglichkeit,diese gilt,aber für fast alle amps die so schaltbar sind.mit hilfe eines swithcers kann man den screamer midifähig machen.das gilt(wie ich schon oben sagte)sicher auch für den peavy.

    @x-riff
    ja auch das hast du richtig verstanden.genau so funktionieren beide fußschalter.
     
  15. PietB

    PietB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 08.04.06   #15
    Um ma auf den Vergleich Screamer - Valveking zurückzukommen ...
    Hatte den Valveking 2 wochene zu hause und den screamer vllt ne stunde oder so gespielt.
    Also wenn du das geld für den Screamer locker hast würde ich dir den auch wärmstens empfehlen. Neben der Verarbeitung finde ich den KLang deutlich ansprechender. Zum einen hast du mehr Kanäle, zum anderen ist die Zerre wie es hier beschrieben wird "Dreckiger, rotziger" als beim Valveking. Der valveking hat zwar ebenfalls massig gain , aber bei dem ist die zerre insgesamt der flach und verschwommener, matschiger.
    Soweit mein eindruck.
    Soviel zum Vergleich der beiden amps , absolut gesehn finde ich den valveking aber nicht schlecht , solltest du dir durchaus mal angucken.
    Piet
     
  16. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 08.04.06   #16
    @piet
    das ist doch durch und durch ein wiederspruch.warum soll der peavy sauberer sein und matschen und der screamer dreckiger und nicht matschen.hey sorry vielleicht liegt es echt an mir und meinen soundvorstellungen,aber ich habe noch keinen engl gespielt der ne dreckige zerre hat.ok der blackmore kommt hin,aber der screamer? im vergleich zu welchen amp hat er ne dreckige zerre?zum valveking 2?beide haben die gleichen röhren in der endstufe un der screamer hat in der vorstufe eine mehr das heißt er hat wohl noch mehr gain.aber dreckig ist etwas ganz anderes.im vergleich zum screamer ist ein marshall dreckig,viele H&K amps unter anderem auch der WARP T(und das ist schon einer der sauberen H&K).ich kann mir echt nicht vorstellen,dass der peavy so viel sauberer als der screamer ist.
     
  17. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 08.04.06   #17
    er sagte glatter und nicht sauberer... und das ist durchaus kein wiederspruch. wenn eine zerre alles glattbügelt, matscht es leicht mal (kenn ich vom metal zone)
    das eine hat mit anderen nix zu tun. es gibt preamps, die haben nur 2 röhren und mehr gain als 'n triamp mit ääähhh 6 oder 7 röhren in der vorstufe... ist nur ne frage des schaltungsaufwandes, der beim screamer durch die 4 kanäle etwas größer ist, daher werden mehr verstärkerstufen zum beschalten benötigt, wobei nie alle verwendet werden.
    haste den valveking gespielt? haste den screamer gespielt? der screamer fällt ein bisschen aus der reihe... und vielleicht ist dreckig nicht unbedingt das richtige wort, eher roh oder grob. und das ist auch ne einstellungssache. wenn man gain bis zum anschlag aufdreht und die mitten rausnimmt, klingt ein highgainsound meistens relati glatt. aber von den engls geht er am ehesten in richtung dreckig.
     
  18. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 08.04.06   #18
    auf jeden screamer. habe vor kurzem mal den valveking 1x12 comboversion gespielt. was soll ich sagen, der screamer ist von der verarbeitung besser. vorallem die billigen knöpfchen am valveking fand ich lustig. vom klang her fand ich den auch nicht besonders. hatte zwar nen schönen sauberen cleansoud aber das haben jede menge anderer amps auch. das ding hat zwar viel gain die zerre find ich einfach nur charakter los. wie gesagt nichts besonders. sowas kriegst du auch mit ner guten transe problemlos hin.

    x-man
     
  19. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 08.04.06   #19
    nenn bitte mal einen. nicht das ich es nicht glauben würde, ich kenne den valveking noch nicht, und will möglichst viel über ihn und sein preis/leistungsverhältnis wissen.... und gute transen im 100W-bereich kosten auch schnell mehr als ein valveking, vgl. marshall avt 100, und das ist dann nur ein 1x12 combo.
     
  20. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 08.04.06   #20
    natürlich habe ich den screamer gespielt und das mache ich heute noch bzw jeden freitag.dem amp hab ich ja und gain wird aus den röhren rausgeholt.wenn ein amp mit 2 röhren in der vorstufe mehr gain hat als einer der 7 hat und beide sind gleich ausgelegt dann kann der mit zwei röhren das nur schaffen wenn er transistoren im signaleweg hat.anders ist das nicht zu machen.
    des weiteren ist mein gain regler auf 14.00 uhr im leadchannel da der screamer für meine ohren mehr als genug gain hat.
    wo wir uns,aber sicher einig werden ist,dass das wort dreckig das falsche ist.ich muss zugeben der screamer ist roher als der PB,aber wenn du mal meine antworten vorher anguckst habe ich das auch schon gesagt!weil ich das thema hier schon einmal angesprochen habe.
     
Die Seite wird geladen...

mapping