Engl Screamer + G-Major?

von Fun Tom, 02.07.07.

  1. Fun Tom

    Fun Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    429
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 02.07.07   #1
    Habe die Möglichkeit, ein G-Major und eine Behringer-MIDI Fußleiste günstig zu bekommen.

    Bin mir aber nicht sicher, ob ich damit meine Kombination aus Einzeleffekten + Z5 Fußleiste ersetzen soll. (Ich benuzte hauptsächlich Kompressor, Delay, Reverb, Phaser und Chorus.)

    Hat wer Erfahrung mit o.g. Kombination ... ?

    ... und kann mir konkret Folgendes beantworten

    1. Routing: Das G-Major hat Effekte (Kompressor) die eigentlich vor die Vorstufe gehören, kann aber nur in der FX-Loop betrieben werden. Grundsätzliches Problem?
    (Das GT-8 hat meines Wissens eine Art Loop um das variabler zu gestalten.)

    2. Programmierung: Mir schweben 4-8 Presets inkl. Kanalumschaltung am Amp vor. Dazu würde ich pro Preset gern noch einen "Manual Mode", in dem ich einzelne Effektmodule de-/aktiviere bzw deren Parameter via Expression-Pedal steure. Viel Aufwand?

    3. Schalten: Kann ich alle 4 Engl Kanäle mit den G-Major Relay schalten?

    4. Schalten: Kann ich das 2. Master Volume (VLS) mit den G-Major Relay schalten?
     
  2. rustbucket

    rustbucket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    21.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rottenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    742
    Erstellt: 02.07.07   #2
    Bei den Fragen 3 und 4 kann ich weiterhelfen:

    3. Ja, ohne weiteres!

    4. Jein... Du musst dich entscheiden, ob das G-Major die Kanäle, oder die "Features" schalten soll. Beides zusammen ist leider nicht möglich, da allein für die Kanalwahl vier Schaltzustände nötig sind. Im Grunde genommen ist der Screamer (wie auch der Blackmore) ein Amp mit zwei Kanälen (Clean&Crunch). Hierfür ist EIN Relais zuständig (also offen/geschlossen). Das zweite Relais steuert quasi den Boost im jeweiligen Kanal, also auch hier wieder an/aus, bzw. offen/geschlossen. Damit sind alle vier Schaltmöglichkeiten ausgereizt und für den Wechsel des zweiten Masters bleibt nix mehr übrig.

    Ich muss dazusagen, daß meine Erfahrungen auf dem Blackmore beruhen. Jedoch verhält sich das beim Screamer genauso - wenn nicht, straft mich bitte lügen! :o

    EDIT: Da fällt mir noch ein: Das FCB1010 von Behringer (ich geh mal davon aus, daß es sich in deinem Fall um diese Fußleiste handelt) hat ebenfalls die Möglichkeit, Relais zu switchen. Vielleicht kann man das zusätzlich zum G-Major betreiben. Die entsprechende Programmierung macht dann sicher auch mordsmäßig Spass! ;)
     
  3. Fun Tom

    Fun Tom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    429
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 02.07.07   #3
    Genau, vom FCB 1010 war die Rede.
    Stimmt, dessen Möglichkeiten hatte ich außer acht gelassen, danke für den Tipp.

    Zur Programmierung:
    Wie muß man sich das vorstellen?
    Ich bau mir den Patch im Major zusammen und lege die ganze Kombination in einem Rutsch auf einen Taster/Schalter des FCB 1010?
    Oder muß ich den ganzen MIDI PC/CC Kram einzeln zusammenbasteln?
    Ich würde das gerne nur ganz grob und überblicksmäßig wissen, weil mich die Details der Manuals(!) hier eher verwirren.

    Soweit ich weiß gibt es für das G-Major auch eine Editor Software.
    Kann ich damit dann auch so Sachen einstellen wie min. und max. Werte des Expression Pedals?

    Ich merke gerade, daß das jetzt eher schon ins Rack/Midi Forum gehört.
    Falls ja bitte evtl. verschieben....
     
Die Seite wird geladen...

mapping