ENGL Sovereign ... Lautstärke drosseln

von meckintosh, 05.02.07.

  1. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 05.02.07   #1
    Moinsen,

    ich bin mit meinem ENGL Sovereign ja sehr zufrieden, allerdings gibts im laufenden Betrieb nun ein Problem. Wenn ich in Kirchen spiele ist die Akustik eh schwierig genug, aber den ENGL in die Zerre zu fahren und den Sound so zu halten das er sich nicht bis zum Ende des Raumes 3-mal überschlägt und nur noch Matsch rauskommt, ist schlicht unmöglich.
    Also möchte ich gern die 100 Watt Leistung drosseln, wie geht das am Besten?
    - Röhren rausnehmen?
    - HotPlate nutzen? (ändert das nicht sehr den Sound??)
    - zum Ampbauer schicken?

    Was ganz anderes???
     
  2. with_passion

    with_passion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    372
    Ort:
    6863 Egg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    398
    Erstellt: 05.02.07   #2
    versuchs mal mit einem volumepedal zwischen gitarre und combo! das sollte am billigsten sein!
     
  3. aam himself

    aam himself Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 05.02.07   #3
    Moin,

    Röhren kannst Du herausnehmen, aber der Lautstärkeschwund ist zu vernachlässigen.
    Effektiver wären beispielsweise ToneBones (gibts bei TAD), die die Leistung deines Amps runterkonverten.

    Mein Tip wäre da am ehesten noch, ein hochwertiges Pedal vorzuklemmen (nen OCD zum Beispiel oder den Twin Sonic von OKKO) und damit dann deinen Pegel einzuregeln und dabei trotzdem noch gut klingen.

    So ein Pedal würde soviel kosten, wie ein vernünftiger Atennuator oder ein Tonebone-Set, hättest dann halt eben... ja, noch ein Pedal ;-.).

    Grüße
    *a
     
  4. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 05.02.07   #4
    ToneBones verändern den Sound aber extrem.
    Röhren herausnehmen verändert den Klang ebenso und es wird fast nicht leiser.

    Ehrlich gesagt würde ich eine Hot Plate oder, wie von "aam himself" schon vorgeschlagen wurde, ein distortion/overdrive Pedal kaufen.

    PS: Warum drehst du eigentlich nicht einfach Lead Volume etwas herunter?
    Oder meinst du, dass es dann einfach nicht mehr klingt (Glaube mir - niemand in der Kirche würde den Unterschied hören...)?
     
  5. meckintosh

    meckintosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 05.02.07   #5
    Klar, Pedal davor hängen ging schon, der Okko ist ja auf dem Brett. Aber natürlich würde ich gern die Zerre vom ENGL nehmen.
    Röhren ziehen hilft nicht??

    Volumepedal?? In den Effekt-Loop???
     
  6. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 05.02.07   #6
    joa...reins ins loop, und dort runterregeln. da engl-zerre doch wesentlich vom preamp abhängt und nicht von der endstufe, sollte der sound auch nicht sonderlich schlechter werden...

    greetz

    stylemaztaz
     
  7. aam himself

    aam himself Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 05.02.07   #7
    Hi,

    also evtl hätte ich mir doch vorher Dein Profil anschauen sollen, da hätte ich Dir das auf einer anderen Basis aufgeschrieben.

    Also erstmal wird Dir nen Volume Pedal nicht helfen, da der Effekt-Loop vor der Endstufe liegt und ich aus Deinem Post lese, daß es Dir um Endstuffenzerre geht.
    Röhrenziehen kannst Du, wie gesagt, versuchen, wird Dir aber keinen merklichen Lautstärkeschwund bescheren.

    Tonebones ändern den Sound, klar. Kommt aber drauf an, welche Du wo einsetzt. Die Triodes converten die Leistung auf ca. 8Watt runter (laut TAD-Page), klar daß das die Charakteristik des Amps ändert.

    Du hast wahrscheinlich den Diablo auf dem Brett. Ich denke, wenn Du ihn mal probeweise in den Loop schaltest, kannst Du durch den EQ am Amp und der Tonregelung am Diablo bei leiseren Lautstärken durchaus zu einem für Dich akzeptablen Ergebnis kommen.

    Probier dazu mal den interenen Presence-Trimmer aufzudrehen, Feed etwas zurückzuregeln und das Kompressionsverhalten mittels Body und Tone einzuregeln.
    Tone ist ja dann in diesem Falle wie ein erweiterter Presence-Regler.

    Sollte singen und dabei weniger matschen, denk ich.

    Grüße und viel Erfolg
    *a
     
  8. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 05.02.07   #8
    Bu bist mir noch eine Antwort schuldig :p.
    Warum drehst du nicht einfach Lead-Volume runter?
     
  9. meckintosh

    meckintosh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 05.02.07   #9
    Hmm, wär nen Versuch wert.... :D

    Will dir ja nichts schuldig bleiben.;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping