Entscheidungshilfe Randall RH150 vs Peavey Valveking

von AndyStyleZ, 07.01.07.

  1. AndyStyleZ

    AndyStyleZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    25.04.08
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 07.01.07   #1
    Hallo!
    Ich suche ein neues Topteil, und schwanke noch zwischen 2 versch. Modellen:

    1.) Randall RH150, Hybridamp 150 Watt
    2.) Peavey Valveking Vollröhre 100 Watt

    Preislich sind beide bei 449 Euro angesiedelt, mehr will ich auch nicht ausgeben.

    Box: Fame Duo Cab 2x12 mit Celestion v30 Speakern


    Bitte: Oft wird jemanden dann geraten einen gebrauchten, besseren zu kaufen, aber damit habe ich schon schlechte Erfahrungen gemacht! Zweimal sind die Dinger nach 2 Wochen kaputtgegangen, also bitte beschränken wir uns auf Modelle bis maximal , ich meine maximal 500 Euro!!!

    ;-) Und bitte keine Vergleiche mit Modellen Amps die 1000 Euro aufwärts sind... Mir ist es klar dass ein 500 Euro amp oft nicht mit den teuren mithalten kann, aber ich glaube für meine Zwecke reicht erstmal einer bis 500 Euro!

    Danke ;-)

    PS: Röhre oder Transe, mir schnuppe hauptsache der Sound ist gut, spiele hautsächlich Verzerrt, von daher sollte die Zerre ausreichend sein ohne einen Stepptanz vom Amp machen zu müssen!

    somit wär das geklärt
     
  2. AndyStyleZ

    AndyStyleZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    25.04.08
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 07.01.07   #2
    keiner da?! !
     
  3. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 07.01.07   #3
    Hab beide oft gespielt: Meine Meinung:

    Eindeutig der Randall, verzerrt einfach VIEL mehr Kraft und Power, Clean etwas klarer :great:
     
  4. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 07.01.07   #4
    immer mit der ruhe:screwy:....wir sind auch nur menschen mit nem real life...

    also wenn du dich zwischen den beiden entscheiden müsstest....für metal/-(core) ist der Randall mein absoluter favorit. der ist einfach mit einer mordszerre. drückt wie die hölle und ist einfach der fettere metal(-core) amp.

    zumal der randall der bessere hybrid, und der VK einer der schlechten Röhren ist.
     
  5. AndyStyleZ

    AndyStyleZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    25.04.08
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 07.01.07   #5
    jo das klingt schon mal sehr gut :-) sorry dass ich so gestresst hab ... also so wie sich das anhört is der Clean vom Randall auch ganz in Ordnung wie ich das versteh....
    hab mal gehört der soll nich so das wahre sein, aber naja is ja nich so wichtig für mich...

    der Randall hat Hall und Reverb oder? und is dan Footswitch dabei?
     
  6. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 07.01.07   #6
    naja normal würd ich sagen das kann man erst sagen wenn man weiß was du spielst aber bei den 2 kandidaten ist das egal: der randall ist auf jeden fall besser.
    ich habe beide schon gespielt und der randall hatte druck, bass, gain ohne ende und hat auch nicht so schlimm gematscht wie ich das schon gehört hab. clean fand ich ihn zwar jetz nich so toll ( etwas zu dumpf) aber hab gehört man kann das irgendwie mit dem master ausgleichen:confused: . hall auch ok und es gibt pro kanal einen:rolleyes: also 2.
    naja und der peavey, nach meinen eindrücken: schlechte verarbeitung, zerre grauenhaft (hat sich fast schon nach behringer pedal angehört), hall absolut scheiße, clean aber ok, verzerrt etwas früh, was der randall aber u.u. auch macht.
    außerdem hastdu beim randall viel mehr knöpfe und so:eek: :D . naja man hörts schon auch die variabilität des sounds ist größer.
    ich hab beim ampkauf zwischen dem und einem engl screamer:eek: entschieden, der das doppelte kostet... echt gute sache v.a. für metal
    mfg
     
  7. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 07.01.07   #7
    Ganz genau das selbe habe ich mir auch gedacht.

    Bist mi dem Randall sicher besser dran
     
  8. AndyStyleZ

    AndyStyleZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    25.04.08
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 07.01.07   #8
    na dann ich glaub ich werd den Randall nehmen, hab von dem jetz nur Lobeshymnen gehört!! Hat der ein Stageboard mitdabei??
     
  9. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 07.01.07   #9
    Definitiv der Randall. Warum? Schau dir einfach mal die Kritiken zum Valveking an, die hier überall im Forum zu finden sind. Speziell Verarbeitung und die auftretenden Umschaltpausen.

    Ok, du hast im Randall nen paar Röhren weniger.... ;)
     
  10. AndyStyleZ

    AndyStyleZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    25.04.08
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 07.01.07   #10
    Weis jemand noch wie Groß, bzw welche Maße der Randall hat?
     
  11. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 07.01.07   #11
    son durchschnittstop eben. bei den combos istn footswitch dabei. top? ka
     
  12. AndyStyleZ

    AndyStyleZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    25.04.08
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 07.01.07   #12
    ok... footswitch is dabei, hab ich grad bei thomann gesehen, ....
    meint ihr die 150 Watt reichen um mich gegen nen ziemlich wild schlagenden Schlagzeuger und nen Bassisten .. und noch Gesang gut durchzusetzen?
     
  13. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 07.01.07   #13
    locker...ne 412er drunter...und du drückst den drummer tot
     
  14. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 07.01.07   #14
    reverb=hall
     
  15. AndyStyleZ

    AndyStyleZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    25.04.08
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 07.01.07   #15
    sorry dude ich meinte Chorus
     
  16. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 07.01.07   #16
    keinen chorus, nein
     
  17. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 08.01.07   #17
    @ andystylez: np. das mit dem chorus hast du vom fußschalter oder?
    weiß dass da chorus draufsteht, is mir auch relativ suspekt warum, weil das eigentlich glaub ich der fx-loop (also schalter dafür natürlich:) ) is
     
  18. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 08.01.07   #18
    Es gibt andere Randall Amps mit eingebautem Chorus (kenne aber eigentlich keinen aus der G3 Serie... vielleicht benutzen die noch die gleichen Footswitches). Bei diesem schaltet glaub ich der Chorus Knopf den FX Loop ein und aus...
     
  19. Euronymous

    Euronymous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    14.07.13
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    295
    Erstellt: 15.07.08   #19
    Heil!

    Bin zurzeit auch am überlegen mir einen der beiden AMPs zuzulegen.
    Nun gibt es ja den Rh150 g3 PLUS um 500€ und den Peavey um 450€.
    Hab schon so einiges im Forum hier über den Randall gelesen und der scheint für Metal recht gut zu sein. Mein Stil bewegt sich hauptsächlich zwischen melodic Death über brutal Death bis hin zu kaltem, rohen Black Metal. Ich mag zwar auch den typischen Metalcore Sound ABER irgendwie hab ich das Gefühl wenn hier einer von einem (gutem) MetalAMP redet meint er den Sound immer nur im Bezug auf die neueren Metalcore Sachen..
    Was der Amp auch recht gut und sauber rüberbekommen soll ist de typische Black Metal Technik die zum Beispiel in Darkthrone-Transilvanian Hunger verwendet wird. Also ein Grund Ton und auf der nächsten Seite die Melodien dazu.. Zurzeit spiele ich nur in einer melodic Black Metal Band, will aber bald mein Death Metal Projekt verwirklichen.. Desswegn soll der AMP auch tiefe Powerchords anständig und kraftvoll rüberbringen..
    Ahja als Box hab ich mich für die HARLEY BENTON G412A VINTAGE Box entschieden. Also was meint ihr welche AMP für mich eher in Frage kommt?
    Ich weiß .. antesten.. aber ich kann nur den Peavey antesten (hab ich aber noch nicht), desswegn fehlt mir der eben der Vergleich..
    Ich wollte einfach vorerst mal eure Meinung einholen..
     
  20. *moshing joe*

    *moshing joe* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.07
    Zuletzt hier:
    3.07.09
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.07.08   #20
    Hatte die gleichen amps in der auswahl und hab mich für den Randall entschieden, vorallem im higain Bereich lässt er den Peavey locker links liegen, er hat einfach viel mehr gain und bass reserven.

    Desweiteren is die Zerre beim ValveKing grausam bis unausreichend, der Clean-Kanal is aber recht gut, du kannst also ne tretmine davorschalten.
    Aber mMn is der Randall in diesem Preisbereich die beste Wahl ;)

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping