Entscheidunhshilfe E-Gitarrenkauf

von Murmel a.d.E., 27.10.03.

  1. Murmel a.d.E.

    Murmel a.d.E. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.03
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 27.10.03   #1
    hi,
    ich spiele jetzt schon nen paar jährchen akustik und war vor kurzem mit nem kumpel im musicstore in köln und hab mir nen paar e-gitarren angeguckt...

    mir wurden dann 2 empfohlen:

    1. Jackson DKMG (733 euro)

    2. Ibanez RG 1570 CB (688 euro)

    ich hab echt =0= peil von den dingern und wollte mal wissen ob es was grundsätzliches an den beiden auszusetzten gibt (sind die zu teuer?).

    als amp hab ich den marshall mg 100 dfx angepeilt, is der ok?

    gibt es noch irgendwelche wichtigen effektgeräte die man haben sollte? :)
     
  2. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 27.10.03   #2
    ALso mit der Kombination haste auf alle Fälle was ordentliches :)
    Die Gitarren sind auch beide super, nim einfach die die dir besser gefällt :)
    Und da der Marshall schon nen paar Effekte drin hat brauchste auch erstma keine zusätzlichen :)
     
  3. InFlame

    InFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.03   #3
    1. Jackson DKMG (733 euro)
    mit Marshall MG-100Dfx
     
  4. Xyphelmuetz

    Xyphelmuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.04.10
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    48
    Erstellt: 27.10.03   #4
    1. Jackson, aber vorsichtig, ich bin voreingenommen. Jedoch glaub ich schon, dass du an dem ding deine Freude haben wirst :)
     
  5. Murmel a.d.E.

    Murmel a.d.E. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.03
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 28.10.03   #5
    is die eigentlich weniger vielseitig als die ibanez?
    wegen den humbuckern oder so :p <-- nich hauen anfänger ^^
     
  6. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 28.10.03   #6
    Wieviel willst du für nen Amp ausgeben?

    Zum Eigentlichen Ganz klar, die Jackson!
     
  7. Erik B.

    Erik B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.05
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 28.10.03   #7
    Teste mal nen Marshall AVT gegen den MG. Könnte sein, dass dir der Sound wesentlich mehr zusagt ...
     
  8. InFlame

    InFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.03   #8
    Das kann ich mir auch gut vorstellen .. die AVT sind sehr gute
    HybridAmps. .. außerdem sind sie auch noch relativ günstig.
    Bei manchen AVT gibt es eien eigene Efffektsektion ..wobei
    mir die internen Effekte des amps überhaupt nicht zusagen :rolleyes:
     
  9. Murmel a.d.E.

    Murmel a.d.E. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.03
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 28.10.03   #9
    ich hatte so 500 euro für nen amp angepeilt...
     
  10. Meldir

    Meldir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Kärnten-Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.03   #10
    hi! Ich kann dir auch zu der Jackson raten... sind solide Verarbeitet etc.

    Aber bitte teste sie unbedingt vorher.... kann ja sein, dass sie dir net gefällt...

    hm, zum Amp: Ich würde dir raten noch abzuwarten mit dem Kauf eines neuen! Der 100 DFX is eine solide Ausstattung... wenn du besser spielen kannst und deine Ansprüche noch weiter steigen und du weißt, welchen Stil du bevorzugst, dann kannst du dich ja nach nem guten gebrauchten Röhrenamp umschaun...

    Mfg
    Meldir
     
  11. Fussel

    Fussel Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    19.01.15
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 29.10.03   #11
    Prinzipiell kannst du in dieser Preisklasse ordentliche Verarbeitung als sicher ansehen, was die E-Gitarren betrifft.

    Ich selbst würde auch zur Jackson tendieren, liegt aber daran, dass ich mit Ibanez nicht so viel anfangen kann.
    Falls du wirklich flexibel sein willst, was den Sound der Gitarre betrifft, bist du vielleicht doch mit Ibanez etwas besser beraten, aber ne Gitarre mit solidem Klang hast du auch bei der Jackson.

    An und für sich nehmen sich die beiden Gitarren nichts.

    Beim Amp bist du auch sehr gut dabei, da hättest du auf jedenfall etwas für längere Zeit, und müsstest nicht all zu bald dich nach neuem Equipment umschauen.
     
  12. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 29.10.03   #12
    http//www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Hughes__Kettner_Warp_7_112_Combo.htm

    http//www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Line_6_Spider_II_112.htm

    Marshall matscht halt(persönlich kann ich mich mit dem Sound nicht so identifizieren, Clean is er sowieso scheiße), aber ich würde auf jeden Fall die 2^^ noch testen!
     
  13. KirkHammett

    KirkHammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.10
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    87
    Erstellt: 29.10.03   #13
    lol...marshall und scheiße...ok..gibt wahrscheinlich "schlechte" marshall verstärker aber das kannst du doch nicht einfach so verallgemeinern...ich sag nur JCM2000..sind meiner meinung nach sau geile verstärker(clean genauso wie verzerrt) ;)

    und jetzt zum thema: also ich würd dir raten bissi was draufzulegen und dir eine wirklich gute gitarre zu kaufen..am besten mit einem typen der sich mit gitarren gut auskennt(nicht die ausm geschäft odere so*gg*), vl dein gitarrenleherer oder so..geh nicht nach dem design..ok..schirch soll die gitarre nicht sein aber es geht ja schließlich um den design..jackson..echt geiles design(eines der besten meiner meinung nach) aber wie sie klingen weiß ich nicht..und ich bild mir ein du bist da nach dem design gegangen(vl irre ich auch)..informier dich gut bis du dir was kaufst...und welchen musikstil magst du spielen??

    ups hab mich verschrieben: aber es geht ja schließlich um den design..ich meinte es geht ja schließlich um den klang ;)
     
  14. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 29.10.03   #14
    ABER es macht keinen sinn sich eine gitarre zu kaufen, deren optik einem nicht gefällt! das wäre herausgeschmissenes geld, da man keinen spaß am spielen findet ;) ich rede aus erfahrung ;)
     
  15. KirkHammett

    KirkHammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.10
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    87
    Erstellt: 29.10.03   #15
    ja klar...schirch darf sie nicht sein..sie soll auch gut ausschauen..aber ich wollt halt sagen dass man nicht nur nach dem design sondern nach dem wesentlichen gehen sollte und zwar dem klang ;)
     
  16. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 29.10.03   #16
    Ein Marshall hat keinen Cleansound. Ganz einfach, weil sie nicht daran arbeiten! Hingegen Hersteller wie zum Beispiel Fender einen ganz anderen Cleansound haben, viel besser, dafür keine gescheide Zerre. Außerdem wenn ich mal Marshall mit Bogner vergleiche, ist Marshall n Witz, O.K. das ist vieleicht vom Preissegment falscher Vergleich. Dennoch schneidet Marshall gegen Engl und Hughes & Kettner im Cleansoundbereich sehr bescheiden ab. Außer man liebt den Cleansound, aber wenn man von der Transparenz und Zerrverhalten im Cleanbereich bei sehr hoher Lautstärke reden, dann ist Marshall die letzte Wahl!
     
Die Seite wird geladen...

mapping