Braucht man für ne Westerngitarre en extra Verstärker?

von Tice, 20.05.07.

  1. Tice

    Tice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Hürth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.07   #1
    hi,

    sorry, wenn die frage für den einen oder anderen vieleicht en bisschen dumm rüber kommt ^^

    habe vor mir bald eine wetserngitarre zuzulegen (ibanez ael 10).
    leider hab ich -obwohl ich schon en paar jährchen gitarre spiele- noch nie ne westerngitarre gespielt und erst recht nich mit nem verstärker, und deshalb meine frage!

    Braucht man für ne Westerngitarre en extra Verstärker?

    also natürlich bezieht sich das nur darauf wenn ich mit verstärker spielen will, mir is klar, dass man auch unplugged spielen kann, sofern die gitarre denn en anständigen korpus hat, aber wenn ich jetz damit auf die bühne will, kann ich dann einfach nen e gitarren verstärker nehmen? z.bsp. meinen marshall mg 30 dfx?!
    ich bin dadrauf gekommen, weil es z.bsp. beim musicstore extra "Akustikgitarren Verstärker" zu kaufen gibt...

    wäre nett, wenn mir einer bescheid sagen könnte :D

    danke, Tice
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.259
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.994
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 20.05.07   #2
    Hi Tice,

    sicherlich kannst du eine Western über einen Gitarrenamp spielen, du wirst nur mit dem Klang nicht zufrieden sein. Der Frequenzbereich, den ein Git-Amp überträgt ist genau auf die E-Gitarre zugeschnitten, eine Western bzw. Akustik-Gitarre bringt da in den Höhen z.B. ganz andere Frequenzen mit, die erst mit einer PA oder einem speziellen Akustik-Verstärker zur Geltung kommen.

    Als Notlösung ok, aber wenn du Wert auf den originalen Klang deiner Western legst eben ungeeignet.

    Greetz :)
     
  3. Tice

    Tice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Hürth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.07   #3
    oh, ok, vielen dank, na ja, dann weiß ich schon wofür ich danach spare... ;)
    aber gut, dass ich jetz bescheid weiß, dass mein verstärker oder die gitarre nich irgendwie direkt kaputt geht, wenn ich die denn mal in den für die e gitarre stecke... ^^

    danke,

    Tice
     
  4. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 20.05.07   #4
    Wie peter55 schon sagte, das ist eigentlich kein Problem. Habe selber eine Westergitarre sowie einen Marshall MG30 und das geht ohne Probleme. Verzerrt empfiehlt sich logischerweise nicht da das Feedback doch recht stark ist, aber Clean zum zu Hause spielen geht das ganz gut.
     
  5. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.259
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.994
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 20.05.07   #5
    Hi Tice,

    gern geschehen! Keine Angst, kaputt geht davon nix. Falls du dich wirklich nach einem Akustikversteärker umsehen willst, kann ich dir aus eigener Erfahrung sehr den Roland AC-60 empfehlen. Ich benutze ihn jetzt seit über 2 Jahren für Akustik- , Jazz-Gitarre und sogar als Mini-PA, da er auch einen Mikro-Eingang (mit Phantomspeisung) hat: http://www.roland.com/products/en/AC-60/index.html

    Greetz :)
     
  6. Tice

    Tice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Hürth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.07   #6
    hehe, korrekt, danke =)

    ich werd mal sehen, wie das so mit dem finanziellen aussieht... ;)

    aber trotzdem vielen dank für die nette hilfe, wenn ich noch fragen hab, meld ich mich wieder.

    bis dann,

    Tice
     
  7. Tifftoff

    Tifftoff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    4.10.08
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.07   #7
    ich hab auch eine und bei nem konzert mit drims brauch man icher einen verstärker normaler e-gitarren amp geht ich würd aber eien extra a-gitarren verstärker ( wenn es der geldbeutel zulässt) kaufen wegen dem sound ;)

    Mfg

    Tifftoff
     
  8. Bolle

    Bolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 20.05.07   #8
    Was willst du erzählen?
     
  9. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 20.05.07   #9
    Vieleicht so verständlich? ;)
     
  10. TheFloH

    TheFloH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Zuletzt hier:
    29.07.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    337
    Erstellt: 21.05.07   #10
    ich hab auch mal noch ne Frage. Hab gedacht ich schreibs mal hier dazu:
    gibt es auch so eine art Akkustik-Topteil das ich an meine Box hängen könnte? oder ist die e-gitarren box für Akkustik gitarren auch ungeeignet? Eigentlich düfte das ja aber nur bei der Box nichts ausmachen oder?
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.05.07   #11
    DEr E-GItarrensound besteht eigentlich aus einer Verkettung von Unzulaenglihckeiten: Boxen mit einem beschissenem Frequenzgang, Vor- und Ednstufen die zum Verzerren neigen.... alles urspruenglich nciht gewollt.


    Der Box macht es nix, gut klingen tut es deshalb aber auch nicht.
     
  12. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 21.05.07   #12
    lol, das ist ja wie bei der entschlüsselung antiker schriftrollen.

     
  13. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 21.05.07   #13
    <- angehender Historiker ;)
     
  14. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 21.05.07   #14
    :D:D:D


    ...auch noch ne Frage

    Wie sieht es denn mit einem Aktivmonitor aus, das müsste doch mit einer A-Klampfe eigentlich gut funktionieren und wäre vll. eine preiswerte Alternative.

    Hat das jemand schon mal gecheckt, sicherlich
     
  15. MannmitGitarre

    MannmitGitarre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Tief im Süden: Oberschwaben - dort wo das legendär
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    101
    Erstellt: 21.05.07   #15
    Hi,
    ich hatte mal einen A-Gitarren-Verstärker und habe ihn leider :evil: verkauft (Marshall AS-80R - ein Sahneteil!). So ein Teil ist ganz gut, wenn du öfter in kleinen Locations ohne ausreichend Monitorwege spielst. Dann hast du nämlich deinen eigenen Monitor. Sehr fein. Aber prinzipiell reicht auch ein kleiner Akustik-Bodenmulti. Da hast du ein paar Effekte, ein Stimmgerät und gut ist. Das geht bei ca. € 60 los (http://www.musik-service.de/korg-toneworks-ax3a-prx395754489de.aspx) und geht bis € 600 (http://www.musik-service.de/tc-electronic-g-natural-prx395760210de.aspx). Vorteil: Du hast alles in einem und das auch noch mit einem Griff! Ich habe mir eben jetzt erst bei ebay ein Zoom 504II für € 30 geholt. Ich hab's zwar noch nicht in voller Breite ausprobiert, aber für etwas Hall, Delay und Chorus reicht das auf jeden Fall. :great:

    Gruß MannmitAGitarre
     
  16. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.259
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.994
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 21.05.07   #16
    Hi MannmitGitarre,

    Bodenmulti ist die Lösung, wenn eine PA vorhanden ist! Tice ging es um die Verstärkung seiner Akustikgitarre über einen E-Gitarrenamp. Ein Akustik-Bodenmulti bringt dir vor einem E-Gitarren-Amp nicht viel.

    €dit: oder war das als Antwort auf den Post von Schlagzeuger gedacht? Dann sry ;)

    Greetz :)
     
  17. TheFloH

    TheFloH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Zuletzt hier:
    29.07.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    337
    Erstellt: 22.05.07   #17
    Ist vielleicht ne dumme Frage, aber wie viel Watt braucht man denn ungefähr, oder sind ratsam um in einer Band mit der Akkustikgitarre nicht unterzugehen, wenn man keine PA anlage hat?
     
Die Seite wird geladen...

mapping