Epiphone Les Paul Tribute Plus vs Ultra III vs Classic-T

von smacksmash90, 08.02.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. smacksmash90

    smacksmash90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.09
    Zuletzt hier:
    16.05.18
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.16   #1
    Hallo Zusammen,

    ich überlege mir eine der folgenden drei Gitarren zuzulegen:
    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...-Plus-MS-Midnight-Sapphire/art-GIT0021302-000
    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...sic-T-MS-Midnight-Sapphire/art-GIT0030632-000
    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...000;pgid=_3kgcQQ7igVSRpJG3BECudl500003Pub2-eq

    Ich spiele "nur daheim für mich" und möchte deswegen eigentlich preislich nicht höher gehen. Hat jemand von Euch Erfahrungen mit diesen Instrumenten und kann pro's und contras berichten?
    Ein absoluter Pluspunkt für mich sind die Gibson 57'er in der Tribute Plus, wobei ich nicht weiß, wie "gut" die Abnehmer der anderen Gitarren sind.

    Wenn ich an meine absolute preisliche Schmerzgrenze gehen würde, wäre vllt noch die Gibson Les Paul Less+ drin. Was haltet Ihr von ihr?
    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Gibson-Les-Paul-Less-DB-Desert-Burst/art-GIT0032925-000

    Über ein paar Meinungen wäre ich sehr dankbar :)
    PS: Bitte keinen Gibson/Epiphone Kampf, ich finde dass beide Hersteller, jeder in seinem Segment, gute Arbeit leisten :)
     
  2. Gast 2346

    Gast 2346 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.14
    Zuletzt hier:
    13.04.17
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    1.656
    Kekse:
    9.219
    Erstellt: 08.02.16   #2
    Die Tributes sind klasse. Aber nach oben hin ist noch viel Luft.

    Gebraucht auch ok, oder muss es neu sein?

    FGN bietet super viel für's Geld. Hab ein Review über meine LS10 geschrieben, wenn es dich interessiert...
    Tokai, Greco, Burny... alles schöne Les Pauls bisher, die gebraucht unglaublich viel Les Paul bieten. Neue kosten ab ca. 1400,-. FGN geht ab 1000,- los. In etwa der Bereich der Less+, welche auch eine schöne Les Paul ist. Nun ist die Frage, ob es eine klassische sein soll oder sie etwas moderner sein darf?!

    Hättest du ein Maximalbudget von 1000,- und es wäre egal ob gebraucht oder neu, würde ich (ICH...) zu folgenden greifen:

    - Burny, Tokai, Greco Les Pauls
    - Epiphone Elitist Les Pauls
    - eine ausgesuchte(!) Gibson
    - FGN LS/LC 10/20

    Bei den Japanern darfst du - besonders momentan - von einer konstanten und sehr hohen Fertigungsqualität ausgehen. Meine FGN habe ich unter zig "tausend" Paulas ausgesucht. Mein persönliches Optimum... An's Anspielen kommst du aber nicht vorbei. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. smacksmash90

    smacksmash90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.09
    Zuletzt hier:
    16.05.18
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.16   #3
    Hey danke für die unfassbar schnelle Antwort :)
    Nennt mich ..wie auch immer..:D aber irgendwie wäre mir ein neues Instrument lieber. Dabei möchte ich mich auch wirklich auf Epiphone oder Gibson beschränken. Das ist sicherlich unheimlich engstirnig, aber ich glaube ein anderer Hersteller wird es bei mir im Endeffekt nicht werden...Aber danke trotzdem für die Tipps!!!!!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Ich79

    Ich79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.13
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Zustimmungen:
    1.332
    Kekse:
    3.615
    Erstellt: 08.02.16   #4
    Die Classic-T hat keine Ahorn-Decke, sondern nur ein Ahorn-Furnier. Da würde ich eher eine Std Plustop Pro nehmen.
    Außer du willst unbedingt eine mit schwarzen Bindings und Min-ETune. ;)
     
  5. Paruwi

    Paruwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    6.692
    Zustimmungen:
    7.905
    Kekse:
    22.778
    Erstellt: 08.02.16   #5
    [​IMG]

    :great:

    in bevor die Deans un MKs kommen:rofl:
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  6. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    11.378
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.397
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 08.02.16   #6
    Schwer sowas zu empfehlen. Jeder empfindet anders. ICH zum Beispiel habe eine ersteigerte Epi Tribute schnell wieder verkauft, ich hatte wohl zu hohe Erwartungen. Jedenfalls kam sie vom Sound her nicht ran an meine damalige Gibson Studio worn..
    Und wirklich begeistern kann mich bis Ca. 1000€ nur die Duesenberg Starplayer Special. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. smacksmash90

    smacksmash90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.09
    Zuletzt hier:
    16.05.18
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.16   #7
    Machen denn die 57'er Abnehmer im Vergleich zu den Epiphone Modellen "extrem" viel Mehrwert?
     
  8. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    11.378
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.397
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 08.02.16   #8
    Definiere "extrem". :)
    Ja, sie sind besser.
     
  9. smacksmash90

    smacksmash90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.09
    Zuletzt hier:
    16.05.18
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.16   #9
    Definiere hm...sagen wir so. Lohnt sich der Aufpreis der Gitarre? :) Min-ETune wäre ein lustiges Spielzeug, aber nun echt nicht notwendig. Da nehme ich lieber anständige, klassische Mechaniken.
     
  10. Paruwi

    Paruwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    6.692
    Zustimmungen:
    7.905
    Kekse:
    22.778
    Erstellt: 08.02.16   #10
    das Set kostet etwa 200€ abzügl. Verkaufspreis der ausgebauten Epi Pickups macht ~ 100-150€ Mehrwert.....
    Koffer für ca. 100€ ist ja auch enthalten.
    Entscheidender Vorteil der Tribute plus ist die 'echte Ahorn-Decke und der 'long neck tenon'
    da wirds schwierig mit 'nachrüsten' :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. Gast 2346

    Gast 2346 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.14
    Zuletzt hier:
    13.04.17
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    1.656
    Kekse:
    9.219
    Erstellt: 08.02.16   #11
    Ich würde einfach anspielen, was mir in die Finger kommt. Wenn es denn wirklich nur Epiphone sein soll und du das Budget hast, greif zur Elitist Serie. Wären allerdings gebraucht.
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/epiphone-elitist-les-paul-honeyburst/410880808-74-345
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...lus-gibson-les-paul-killer/402271455-74-12894

    Schau mal auf dem Gebrauchtmarkt, da kannst du vielleicht schon was anspielen, ohne in ein Musikhaus zu fahren. Vielleicht ist ja was in der Nähe verfügbar? Absagen oder überlegen kann man ja immer... Aber der Gang zum Musikhaus wird vorprogrammiert sein.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Paruwi

    Paruwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    6.692
    Zustimmungen:
    7.905
    Kekse:
    22.778
    Erstellt: 08.02.16   #12
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Gast 2346

    Gast 2346 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.14
    Zuletzt hier:
    13.04.17
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    1.656
    Kekse:
    9.219
    Erstellt: 08.02.16   #13
    Inlays sind ja schnell eingeklebt, habe ich auch gesehen und der Preis wäre für ihn ja auch sehr interessant. ;) :great:

    Das mit der FGN war sogar das erste, was mir dazu einfiel. :D Aaaaber: Er möchte ja nur Epi/Gibson. Daher hatte ich eine FGN gar nicht mehr erwähnt.

    Auch wenn's in der Seele weh tut! :weep:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Brocke

    Brocke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.15
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    243
    Kekse:
    700
    Erstellt: 08.02.16   #14
    Ich hatte Ende 2014 mal ne Ultra 3 bestellt. Damals noch für 499€. Ich fand die Idee mit dem Interface und dem Nano Mag Pickup total geil.
    Allerdings wurde ich mit ihr überhaupt nicht warm. Is schlecht zu beschreiben aber dem Instrument fehlte die Seele.
    Nicht Fisch, nicht Fleisch. Ich fand sie damals auch schon für den Preis zu teuer.

    Gruß Jörg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. smacksmash90

    smacksmash90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.09
    Zuletzt hier:
    16.05.18
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.16   #15
  16. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    11.378
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.397
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 08.02.16   #16
    Zu modern... :D Schlanker Korpus und Bierbauchfräsung... Das können andere besser.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. smacksmash90

    smacksmash90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.09
    Zuletzt hier:
    16.05.18
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.16   #17
  18. Paruwi

    Paruwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    6.692
    Zustimmungen:
    7.905
    Kekse:
    22.778
    Erstellt: 08.02.16   #18
    Ja, ja,

    der Name auf dem Headstock......

    brauchst du den Schmarrn, den die Gibsons haben ?
    wenn ja, dann kauf sie dir - oder lass der Vernunft eine Chance

    :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  19. smacksmash90

    smacksmash90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.09
    Zuletzt hier:
    16.05.18
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.16   #19
    Der Schmarn wäre in dem Fall? Das Tuning System? Oder an was genau denkst du? Klar viel Geld für nen Aufdruck und Elektronik... ;)
     
  20. Paruwi

    Paruwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    6.692
    Zustimmungen:
    7.905
    Kekse:
    22.778
    Erstellt: 08.02.16   #20
    G-Farce und der 46mm ! breite Messing-Sattel, kannst gleich einen Austausch-Sattel in Titan ordern
     
Die Seite wird geladen...

mapping