Epiphone LP Custom Aufmotzen!?

  • Ersteller Soultrash
  • Erstellt am
Soultrash

Soultrash

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
20.02.05
Beiträge
1.063
Kekse
2.189
Hallo,

bevor ich mit meinem
Vorhaben anfange,
erst mal ne kleine vorgeschichte.
Ich habe vor einger Zeit
eine LTD MH-400 LH gekauft,
und bin damit sehr zufrieden.
Aktive Emg's dicke Saiten, super Sound!

Clean/Crunchy klingt das
ganze aber net so doll,
vorallem wegen den dickeren Saiten,
ich finde je dünner die Saiten
desto harmonischer klingt es,
zudem sind dünnere Saiten
beim Celan Spiel meiner Meinung
nach vorteilhafter, vorallem
wenn man nicht so
gut spielen kann wie ich.
Im Rockigen Bereich klingen
mir die Emg's ein bissle zu steril.

Aus diesen und eingen weiteren
Gründen brauche ich eine Zweitgitarre!

Ich habe mir viele Gedanken gemacht,
soll ich eine Gibson Studio kaufen, oder
eine Edward's aus Japan importieren!?
Das scheint mir alles nicht die optimale
Lösung zu sein.

Eins steht fest es soll eine LP sein,
genauer die Epiphone LP Custom,
eine Gitarre welche ich bereits vor
eingen Jahren besessen, dann aber
schnell wieder verkauft habe.

Warum habe ich sie damals verkauft?

Ich spiele Hard Rock/Metal,
aber auch viel Clean Zeug,
die Epi Tonabnehmer waren damals
zumindest für mich, der letzte Schrott,
einfach unbrauchbar. Die Pu's
waren der einzige Störpunkt an der LP.
Damals hatte ich kein Geld für andere Pu's,
und hab daher die Gitarre verkauft.

Gerade eben hat mich mein Vater auf die Idee
gebraucht einfach wieder die Epi zu kaufen,
andere Pu's einbauen zu lassen, das Schalgbrett
abzuschrauben, und einfach glücklich zu sein!

Tja, jetzt komme ich von diesem
Gedanken nicht mehr los,
und es steht fest, ich werde es so machen!
Ende der Vorgeshcichte!


Jetzt zu den Fragen:

Wenn ich das Schlagbrett abschraube,
habe ich ja 2 Löcher im Korpus.
Kann ich die Schlagbrett Schrauben,
dann einfach wieder in die Löcher drehen?

Die Schrauben bei der Custom sind Goldfarben,
der Korpus sit aber Schwarz, deswegen würden
schwarze Schrauben viel besser passen,
nur wo bekomme ich schwarze original Schrauben her?
Kann ihc andere nicht Originale Schrauben nehmen?
Ich habe angst das ich den Lack kaputt mache,
daher wäre es besser wenn die
Schrauben die Original Grösse haben.

Das Andere wäre die Richtige Pickup Wahl,
Die Gitarre soll auch Metaltauglich
(entschuldigt diesen Begriff, damit meine ich straffe,
definierte Bässe, und kreischende
aber nciht aufdringliche Höhen,
und sahnige Mitten natürlich)
aber vorallem clean, crunchy und rocky...ähm
rockig bis hard rockig gut klingen.

Für die Stegposition
wäre glaube ich ein
SD SH-4 Jeff Beck,
oder ein SD Invader
(zu bassig/mulmig?) geil.

Für die Halsposition habe ich leider nichts,
da ich so gut wie nie in dieser Position spiele,
das liegt wohl daran
das all meine Gitarren bis jetzt in dieser Pu
Position einfach nur mulmig
und dumpf geklungen haben.
Ich suche also etwas was Bassig
aber nicht zu bassig klingt,
zudem sollen die Höhen weich
aber nicht zu weich sein.
Wäre ich da eventuell bei Dimarzio richtig?
Ich kenne mich mit Pu's leider nicht aus,
daher kann ich nur ungefähr beschreiben
wie ich den Sound gerne hätte,
und auf eure Tips und Ratschläge hoffen.

Ich hoffe dieser Thread ist nicht zu dämlich,
das ich mehrere Zeilen nur für die Schrauben
Frage verschwendet habe,
könnte einge von euch vermuten
lassen das ich nicht dämlich,
sondern SUPER dämlich bin:mrgreen:

Ich hoffe ihr könnt mir
ein Paar gute Tips geben!

Am liebsten würde ich mir ja eine
fertige Gitarre kaufen,
aber als Linkshänder hat man
keine wirklich gute Auswahl.

mfg
Soultrash

PS: ich würde zudem gerne die komplette
Hardware in schwarz ändern.
Ließe sich das gut machen,
oder brauche ich gar LEFTHAND
Hardware. Ich meine Die Mechaniken
müsste man ja nur vertauschen,
genau so die Reiter an der Brücke, oder?
 
H

hum123

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.09
Mitglied seit
27.02.05
Beiträge
129
Kekse
89
Hallo,
ich habe auch eine epi lp custom, allerdings in weiß.
vor einiger zeit habe ich das schlagbrett ebenfalls entfernt, da sind nun zwar löcher, die sind aber ziemlich klein und ich hab es einfach so gelassen, sieht meiner meinung nach gut so aus.

ich gebe dir recht, die tonabnehmer sind der letzte scheiß.
es war damals die erste e-gitarre, die ich mir gekauft habe.
mittlerweile habe ich schon viele andere sachen gespielt und bin der meinung, dass du für das geld bedeutend bessere sachen bekommen - besonders, wenn man bedenkt, dass du für die tonabnehmer und hardware ja auch noch geld hinlegen wirst.

die ganze hardware schwarz zu machen wird sicher gehen, fragt sich halt nur, ob es das bringt, denn aus einer billig gitarre was zu machen, ist wirklich nicht leicht.

meine empfehlung: eine gebrauchte ltd kh-602, ist um die 600 euro zu haben
 
U

UncleReaper

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.09
Mitglied seit
29.04.05
Beiträge
5.848
Kekse
11.642
Ort
Babylon-5
Ich habe mir viele Gedanken gemacht,
soll ich eine Gibson Studio kaufen, oder
eine Edward's aus Japan importieren!?
Das scheint mir alles nicht die optimale
Lösung zu sein.
Und warum sollte es dann eine Epiphone sein ?
Erklär's mir. Denn das ist doch ein wenig... :screwy:
 
E

Elpresidente99

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.09
Mitglied seit
03.02.07
Beiträge
169
Kekse
8
Habe die gleiche Gitarre ein Epi PL CUstom in schwarz und habe das gleiche durchgemacht wie du.

Habe vom Trashcontainer mir Orginal Gibson nachmachen lassen zum weitaus billigeren Preis. Es ging zwar auf keinen Fall Metal. Aber vom warmen Blues bis Rockig,chrunch, Hard rock ist jetzt alles drin.

Kanst aber deine Soundvorstellund einfach denen schicken und die werden dir zwei PU's empfehlen.

Ja ich habe auch das Schlagbrett entfernt sieht zwar viel besser aus. Aber ich vermisse es jetzt da ich schon manchmall kratzer rein mache und da cih immer zum picken meinen kleinen Finger ablegte. Habe die schrauben wieder rein auch wenn sie Gold sind. Fällt kaum auf sind sehr klein, aber wenn sie dich stören dann gehste mit den Orginal schrauben in den Baumarkt und holst dir die gleiche Größe in schwarz sicher kein Problem.

Zur Hardware ich habe meine einmal so gelassen aber auch schon mit dem Gedanken gespielt hochwertigere einzubauen und mich darüber informiert. Ich bin ja kein lefty aber für meine Gitarre gibts haufenweise Hardware nachzukaufen also denke ich das es auch für lefty was gibt.

Doch wie mein Vorredner schon sagte wenn die LP erst gekauft werden muss, dann schau das sie gebraucht billig bekommst oder hol dir eine andere Gitarre die auf anhieb deinen Bedürfnissen enspricht. MIt den Zeugs kommst da locker nochmal auf 200€.

LG
 
Big A

Big A

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.09
Mitglied seit
19.10.06
Beiträge
387
Kekse
621
Also für des Geld bekommst locker ne gebrauchte Studio. Allerdings wenn du als alternative zu einer Studio ne Epi Costum haben willst? Du weist schon, dass die Costum anders klingt, da sie keine Ahorndecke hat?
Weiters bezweifle ich jetzt einfach mal, dass die Pickups scheise klingen ... sie entsprechen höchstens nicht deinem Geschmack bzw. wie gesagt, durch die fehlende Ahorndecke klingt die Costum weicher und cremiger wie ne Standard.
Meine Meinung ist, dass du mal andere Modelle anspielen solltest.
 
Soultrash

Soultrash

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
20.02.05
Beiträge
1.063
Kekse
2.189
@hum123
kannst du mir was anderes empfehlen?
wie gesagt LEFTHAND,
da wird es richtig schwierig was gutes zu finden.

@UncleReaper
naja weil die epiphone auch für linkshänder zu haben ist,
und weil sie auch verfügbar ist.
ich würd emir liebend gern eine fertige gitarre kaufen,
aber schau dir doch mal die lefthand auswahl in den verschiedenen stores an...

@Elpresidente99
danke für den hinweis, hab mich nochmal umgesehen,
austausch hardware ist teurer als ich dachte.

@Big A
jo stimmt schon das mit der studio, aber das LH modell kostet neu fast 1700€
und gebraucht ist es gar nciht zu finden, leider.

mfg
Soultrash
 
H

hum123

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.09
Mitglied seit
27.02.05
Beiträge
129
Kekse
89
puh, also im lefthand bereich kenne ich mich leider nicht aus

und

@Big A
die pickups klingen scheiße, spiel sie einfach mal selbst
 
Hamstersau

Hamstersau

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.18
Mitglied seit
24.09.05
Beiträge
1.226
Kekse
3.838
Ort
Herrenberg
@Big A
die pickups klingen scheiße, spiel sie einfach mal selbst

tun sie nicht....und wem hilfts nun?

solche aussagen sind ziehmlich unnötig und auch nicht hilfreich. lasst ihn doch selbst entscheiden ob sie gut oder schlecht klingen, und werft nicht wieder gleich mit euren hilfreichen meinungen umher.
 
_xxx_

_xxx_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Mitglied seit
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Hamstersau, bin auch eindeutig der Meinung dass Epi Pickups scheiße klingen, mit dem Zusatz "im Vergleich zu so ziemlich allen Markenpickups". Natürlich wird sie der eine oder andere trotzdem noch "gut" finden, aber die mehrheit sicherlich nicht, wie auch die Erfahrung anderer Käufer zeigt (allein hier im Forum dürften hunderte von Beispielen zu finden sein).

Abgesehen davon hat der Threadsteller diese ja schon mal spielen dürfen und hat sich seine Meinung bilden können. Von daher ist die Pickupdiskussion hier eh unnötig :)
 
H

hum123

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.09
Mitglied seit
27.02.05
Beiträge
129
Kekse
89
hamstersau, du solltest vielleicht erstma alles durchlesen,
er hat ja selbst gesagt:
"Ich spiele Hard Rock/Metal,
aber auch viel Clean Zeug,
die Epi Tonabnehmer waren damals
zumindest für mich, der letzte Schrott,"
 
Soultrash

Soultrash

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
20.02.05
Beiträge
1.063
Kekse
2.189
vielleicht sollte ich doch zur Edwards
(optisch 100%ig das was ich will) greifen?
das problem ist das die verständigung sehr
schleppend voran geht.

nochmals wegen epiphone?
warum grad die?
ja weil sie neu 649€ kostet, ich sie aber
für 429 bekommen kann, mit garantie,
da ist nur eine kleine delle drinne,
und dellen kommen wie wir alle
wissen früher oder später eh rein:D

ich kaufe idr, immer neu, da ich gebrauchtes net mag,
aber hierbei wären das über 200€ ersparniss, sehr velrockend.

was dekt ihr?

mfg
Soultrash
 
Hamstersau

Hamstersau

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.18
Mitglied seit
24.09.05
Beiträge
1.226
Kekse
3.838
Ort
Herrenberg
ich hab bis vor kurzem auch noch die "etwas härte gangart" mit ihr gespielt, und komischerweise klang sie gut. klarder grad zwischen matsch und gutem sound ist schmal ( vorallem bei den bässen) , aber mit "falschen" einstellungen kann auch ein markentonabnehmer scheisse klingen. Ich geb sogar zu dass ich den bridge PU bald austauschen werde, dennoch find ich ihn nicht "schrott", eher "für hohe ansprüche nicht ausreichend", und ich bezweifel dass der threadersteller diesen "hohen anspruch" hat. das soll nicht abwertend gemeint sein.

und von mir aus könnt ihr noch so oft sagen dass der pu schrott ist , mich überzeugen werdet ihr nicht, und der threadersteller sollte sich davon auch nicht beeindrucken lassen.

generell sind diese soll ich oder soll ich nicht threads meistens der größte schwachsinn, weil jeder seine meinung ohne argument postet und manch anderer sich durch solche halben statements eine meinung bildet, ohne seine eigene zu finden.

sry, das musste jetzt mal gesagt werden.

BTT:

für 430€ + eine macke ist die epi lp custom echt ein schnäppchen. meine hätte damals 720€ gekostet wenn mich der verkäufer nicht gemocht hätte....

und da du ja 200€ sparst kannst du immernoch einen neuen tonabnehmer einbauen (lassen)...oder 2:rolleyes:


gruß hamstersau
 
H

hum123

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.09
Mitglied seit
27.02.05
Beiträge
129
Kekse
89
evtl. sind diese threads aber auch nur deswegen mist, weil irgendjemand postet, ohne sich den ganzen thread mal durchgelesen zu haben

also wenn du 420 ausgeben willst, wegen der garantie, ist der preis gut
gebraucht ist sie mit glück für um die 300 zu haben
linksgitarren gibts halt nicht so viele, also schlag zu
aber dann ordentliche abnehmer reinmachen
 
Mr Polfus

Mr Polfus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
21.01.07
Beiträge
750
Kekse
396
Ich würde dir bei deinen Vorstellungen doch eher zu ner LTD Eclipse raten...ist zwar nicht 100% Les Paul und auch klanglich leicht anders, aber ich denke für die Richtung die du anstrebst sehr gut zu gebrauchen.Ebenfalls würdest dui dir die Hardwarefrage sparen, da es die bei LTD schon serienmäßig in schwarz geben sollte... Denk drüber nach aber LTD in deiner Preislage dürfte schon eine gute Gitarre sein.
 
H

hum123

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.09
Mitglied seit
27.02.05
Beiträge
129
Kekse
89
kann dir auch nur ltd ans herz legen
gegenüber epiphone wirklich ein großer unterschied in der qualität
 
Soultrash

Soultrash

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
20.02.05
Beiträge
1.063
Kekse
2.189
ne eclipse ist zwar geil, aber die als lefthand zu bekomen ist fast unmöglich,
zudem wären es wieder EMG's...

qualitativ ist LTD absolut überzeugend!

mfg
Soultrash
 
Eggi

Eggi

Inaktiv
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.02.17
Mitglied seit
27.08.06
Beiträge
16.976
Kekse
131.274
zudem wären es wieder EMG's...

mfg
Soultrash

nicht unbedingt. Die gibt es auch mit SDs. Aber du hast Recht. Als Lefthand wohl sehr schwer zu bekommen.

Die Epi für 429€ die du meinst. Ist das die von Musik Produktiv? (steht für den Preis online) Falls ja. Hast du sie schon gesehen bzw. mal anspielen können? Ich bin nächsten Freitag dort, und könnte sie mal für dich in Augenschein nehmen. Nur anspielen is schlecht, weil ich Rechtshänder bin. Das Model ist mir aber als Rechtshand bekannt. Hatte sie selbst mal für gut 8 Monate.
 
Eggi

Eggi

Inaktiv
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.02.17
Mitglied seit
27.08.06
Beiträge
16.976
Kekse
131.274
@Soultrash

So, ich war mal so frei. Eigentlich war mein Besuch bei MP erst für morgen geplant, aber durch glückliche Umstände bei der Arbeit, konnte ich mir heute morgen die Zeit dafür nehmen.

Nachdem ich meinen Kram zusammen hatte, habe ich den Ben (der mir damals schon die ESP verkauft hat) gefragt, ob die Lefthand EPI Les Paul Custom als B-Ware noch da wäre. Er hat's bejaht, und mir die Gitte aus dem Lager kommen lassen, obwohl ich ihm vorher gesagt habe, dass ich sie nur für jemand anderen in Augenschein nehmen will, und definitiv nicht kaufen werde.

In der (neu angelegten) Werkstatt hab ich mir das Teil dann mit einem Mitarbeiter genauer angesehen. Dieser hat die Paula noch kurz gestimmt, die Saitenlage korrigiert :eek:, dann falsch rum auf den Schoß gelegt (er ist Rechtshänder) und einfach mal ein paar Standardfingerübungen 1-2-3-4 usw. rauf und runter gespielt. Toggle Switch und Potis auf Funktion geprüft. Technisch war alles in Ordnung. Und dann die Sichtkontrolle.

Vorweg. Es gab überhaupt keine Dellen zu sehen. Auch keine Lacksplitterungen oder ähnliches. Auf der Korpusrückseite gab es an der Stelle, wo die Gitte wohl immer am Gitarrenständer angelehnt war, leichte Spuren zu sehen. Nichts ungewöhnliches. Ein paar kleine, für mich persönlich unbedeutende Minikratzer (nur in der ersten Lackschicht, nicht bis auf's Holz), auf der Korpusseite in der Nähe der Potis, die sich vielleicht sogar mit Politur beheben lassen könnten). Die Mutter der Anschlußbuchse hatte schon einiges von ihrer goldenen Farbe eingebüßt. Kann man auch vernachlässigen, da man es eh nur sieht wenn man die Gitarre von unten betrachtet. Sauber entgratete Bundenden. Der Hals war schön gerade (keine Nudel), und es gab keine schief montierten oder klappernden Teile.

Sicher. 10 Minuten Sichtkontrolle und 2 Minuten Spielzeit sind keine Garantie für eine Top-Empfehlung, aber alles in allem würde ich sagen, dass der Preis von 429€ völlig in Ordnung geht. Über 200€ Ersparnis für ein paar winzige optische Fehler, die man nach einigen Monaten selbst nicht verhindern kann (war bei meiner schwarzen auch nicht anders), sind schon ein ordentliches Sümmchen.

Zum Schluss noch ein dickes Lob an die Jungs von MP. Trotz null Kaufinteresse die Gitte aus dem Lager geholt, sogar noch die Saitenlage justiert, und dann mit mir zusammen die Gitte überprüft :great: Klasse Kundenbetreuung.

@Soultrash

Ich hoffe mal, ich konnte dir damit ein wenig helfen.
 
Soultrash

Soultrash

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.21
Mitglied seit
20.02.05
Beiträge
1.063
Kekse
2.189
@3121funk

WOW, vielen dank!
es ist sehr schwierig, es reitzt schon da die epi wirklich günstig ist,
ich muss zudem viel an der epi machen,
und auch dann wäre sie nicht so ganz das was ich mir
optisch wünsche. die edwards hingegen absolut.
ich denke ich werde es mit der edwards versuchen.
darna würde ich nur minimale änderungen machen,
oder gar keine.

danke trotzdem für die infos, das stimmt
schon die bei MP sind wirklich sehr nett,
da könnten sich andere ne scheibe von abschneiden.

mfg
Soultrash
 
Eggi

Eggi

Inaktiv
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.02.17
Mitglied seit
27.08.06
Beiträge
16.976
Kekse
131.274
@3121funk

WOW, vielen dank!
es ist sehr schwierig, es reitzt schon da die epi wirklich günstig ist,
ich muss zudem viel an der epi machen,
und auch dann wäre sie nicht so ganz das was ich mir
optisch wünsche. die edwards hingegen absolut.
ich denke ich werde es mit der edwards versuchen.
darna würde ich nur minimale änderungen machen,
oder gar keine.

danke trotzdem für die infos, das stimmt
schon die bei MP sind wirklich sehr nett,
da könnten sich andere ne scheibe von abschneiden.

mfg
Soultrash

Kein Problem. Hab ich ja gerne gemacht, da ich ja eh noch für mich was kaufen mußte. War also keine große Sonderaktion.

Du mußt natürlich selbst entscheiden, was für dich besser ist. Mir selber kam die EPI schon etwas komisch vor. Ich hatte vorher noch nie ein Lefthand Model in der Hand. Da ist irgendwie alles am falschen Platz :D.

Wenn du zugeschlagen hast, egal ob Edwards oder Epi, dann zeig sie uns mal bei Gelegenheit.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben