epiphone oder ibanez

von antifacist, 25.06.05.

  1. antifacist

    antifacist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    8.02.12
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.05   #1
    hab im mom ne hornhalte les pauls-kopie von cherry...hat recht gute seitenlage und der klang geht auch, wiegt jedoch 4 kilo...ja und wollt mir mal noch ne klampfe zulegen...am besten was, wo nochn singlecoil drin is...

    ich will auf keinen fall mehr als, so 550 € ausgeben, weil ich noch andere dinge im leben bezahlen muss..ich spiel hauptsächlich reggae, grunge, metal, grind...also recht gefächert

    ich liebäugle mit den ibanez, epiphones und fenders in der preisklasse...was wäre so zu empfehlen?

    hab mal was rausgesucht..

    https://www.thomann.de/artikel-160086.html (Ibanez S470BK)

    https://www.thomann.de/epiphone_les_paul_56_gold_prodinfo.html (Epiphone LPGD56)

    https://www.thomann.de/fender_mex_std_fatstrat_prodinfo.html (Fender Mexico Standard Fat Strat)

    https://www.thomann.de/artikel-160919.html (Fender Highway 1 US Special)
     
  2. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 25.06.05   #2
  3. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 25.06.05   #3
    ich würde jetzt mal wieder die Ibanez JTK-1 oder JTK-2 empfehlen, haben beide splittbare Humbucker, also sind insgesamt sehr flexibel und liegen vom Preis her so um die 300€.

    Habe die Teile selbst noch nicht angetestet und werde mir wohl das in Kürze eine teurere Gitarre kaufen, aber ich denke die Teile sind es wert mal ausprobiert zu werden.
     
  4. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 25.06.05   #4
    Naja, hauptsach was empfohlen und nich wissen wie es is ...


    Also, 4KG is doch net so schlimm :)

    Aber empfehlen kann ich jetzt mal von Epiphone folgende, die ham aber den Nachteil dass die PUs nicht soooo dolle sind, außerdem sind die von Werk ab nicht gesplittet, dafür hat man umso mehr Gitarre drunter:


    Explorer . Sehr vielseitige Gitarre, klingt sehr schön, sieht sehr schön aus, gibts auch in schwarz :D


    LP standard . Brauch man denk ich net mehr viel zu sagen, aber kann mitunter sehr schwer sein. Unbedingt antesten vor dem kauf!


    SG-400 gilt das gleiche wie für die Paula ;)



    Hmm, von Ibanez noch die RG-370 , extrem vielseitig das Teil. Hat halt n FR-system, welches ja nicht jedermanns sache ist! Oder, is ne absolut geile Gitarre für den Preis, die RG-321 ...



    Hmm, ansonsten kenn ich da net sooo viel :)
     
  5. antifacist

    antifacist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    8.02.12
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.05   #5
    was sagt ihr zu den von mir ausgesuchten klampfen oben?
     
  6. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 25.06.05   #6
    also die les paul goldtop hat p90 pick ups die mehr so für jazz und blues sind!
     
  7. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 25.06.05   #7
    Naja wenn ihm der Sound taugt... warum nich?
     
  8. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 25.06.05   #8
    Nix mehr für Jazz und blues, sind halt singlecoils mit n bissl mehr wumms :D


    Aber prinzipiell sind die Gitarren alle gut, würde allerdings entweder die US highway strat oder die Ibanez S470 nehmen von den von dir vorgeschlagenen ...
     
  9. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 25.06.05   #9
    oder ne les paul sepical 2 die hat ne "allround sound" aber ich nemeh an das du etwas besseres willst!
     
  10. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 25.06.05   #10
    Öhm, die würd ich auf keinen Fall nehmen, das ding ist einfach nur mies und netmal die 130€ wert ...
     
  11. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 25.06.05   #11
    Ich kann dir die Ibanez SA Reihe nur wärmstens ans Herz legen, mit der bist du echt super vielseitig und hast echt ne Gitarre fürs Leben, ich hab meine jetzt schon fast dre Jahre und hab den Kauf nie bereut.
    Klar gibts bessere, aber das Preis Leistungsverhältnis ist echt Hammer.

    mfg :)
     
  12. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 25.06.05   #12
    Als ich jung war, hab ich mir oft Ibanez Instrumente gekauft, die sind in meinen Augen sehr gut wenn man sich nichts exquisiteres leisten will.
    Ach ja, ich war so um 1980 jung :)
    Ich würde eine SZ (sind das die String thru body Teile?) nicht ablehnen. Oder ne semiakustische Ibanez. Anstelle von Gibson ES335. Das wäre fast so lecker, wie das Original :D
     
  13. antifacist

    antifacist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    8.02.12
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.05   #13
    hmm...ich werd die gitarren sowieso erstma ausprobieren, brauch eben erstma ne orientierung...

    wie sind die jackson dinkys....die sehen so agressiv aus und haben immer so agressive features :D kann man mit denen auch andere sachen als auf-die-fresse-kram spielen?

    bei den ibanez hab ich drei ähnliche irgendwie gefunden, die aber im preis schon auseinanderliegen


    https://www.thomann.de/artikel-176941.html?sn=67b08546e978128755ca085edae340ec
    https://www.thomann.de/artikel-160086.html?sn=67b08546e978128755ca085edae340ec
    https://www.thomann.de/ibanez_s470dxqmcn_egitarre_prodinfo.html?sn=67b08546e978128755ca085edae340ec

    gibts da eklatante unterschiede, also jetz mal rein von der technik gesehen...

    und dann is mir nich ganz klar, wieso die fender highways so günstig sind, obwohl die in den usa gefertigt werden, die kosten ja nur soviel wie die mexico-teile...

    was mir noch kopfzerbrechen bereitet, is die allroundfähigkeit....hält so ne fender mit h-s-s auch als hi-gain-grind-gitarre her? und ne ibanez für ne fluffigen offbeat?
     
  14. camparijari

    camparijari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    Greifswald / Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 26.06.05   #14
    Mein Bandkollege hat sie Ibanez s470bk und für das Geld bekommt man nichts besseres(subjektiv). Sie ist so ziemlich für alles geeignet und lässt sich super bespielen, sieht nett aus und ist super leicht und hängt gut am Gurt und klingen tut sieht auch noch. Noch fragen?
     
  15. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 26.06.05   #15
    die powersound pickups sind in meinen augen der schwache punkt bei den ibanez' dieser preisklasse, die finde ich nicht besonders, irgendwie schwachbrüstig und nicht sehr differenziert. aber die pu's kann man bei nächster gelegenheit austauschen lassen. vom spielgefühl her finde ich diese ibanez alle sehr gut und verarbeitet sind sie auch super. alle die ich jemals angespielt habe, und das waren einige, waren tadellos - ich hab auch über ibanez noch nie klagen wegen lackfehlern oder schlecht abgerichteten bünde gelesen.

    die pickups von der mittleren gitarre kenne ich allerdings nicht.
     
  16. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 26.06.05   #16
    Fender
    [size=+2]H[/size]ighway [size=+2]1[/size] [size=+2]U[/size]S [size=+2]S[/size]pecial [size=+2]R[/size]W [size=+2]A[/size]M [size=+2]H[/size]SS


    Hab das Ding mal über nen Koch Powertone....
    pervers geil!
    ausserdem find ich die Fender in der Preisklasse die besten Instrumente fürs Geld
     
Die Seite wird geladen...

mapping