Epiphone Standard Tonabnehmer

von slash26, 07.06.06.

  1. slash26

    slash26 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    1.10.08
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #1
    Hallo ich hätte mal ne frage zu meiner epi standard, und zwar welche Tonabnehmer sind da drinnen hab mir schon etliche beschreibungen angeschaut es steht eigentlich immer nur 2 Humbuckers mehr nicht, würde gerne mal wissen ob das qualität ist und welche eignenschaften diese 2 humbeckers haben, vor allem was ist in einer Gibson Standard drinnen die ja etliches mehr kostet wie die epi, sind da die gleichen drinnen.

    Spiele übrigens in ner coverband bin eigentlich zufrieden mit den Tonabnehmern aber
    wenn man es sich no klanglich vebessern kann nur mit Tonabnehmern warum nicht.
     
  2. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 07.06.06   #2
    In den aktuellen Epi Les Paul Standards sind Gibson designed Pickups verbaut, die für meinen Geschmack schon recht hochwertig klingen (wenn man den Preis berücksichtigt). Genauer werden die Pickups leider nicht spezifiziert. Durch den Einbau von anderen Pickups wirst Du sicherlich noch eine Verbesserung erreichen können, je nachdem, nach welchem Klang Du suchst. Wenn Du den klassischen Paulaklang haben willst, würd ich die Pickups lassen, die kommen dem Ganzen schon ganz Nahe. Die maßgebliche Verbesserung im Klang wirst Du eher noch mit einem neuen Amp erreichen (ich hab gesehen, dass Du aktuell noch nen MG50 spielst).

    Ich hab bei meiner ersten Epi Les Paul (BJ 1991) Seymour Duncan SH-1 verbaut, da die alten Pickups ganz fürchterlich gepfiffen haben. Im Gegensatz zu den neuen Gibson designed Pickups haben die Duncans etwas mehr Ausgangsleistung und klingen etwas transparenter.
     
  3. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 07.06.06   #3
    ich persönlich find auch die "neuen" Epiphone-pickups ziemlich besch....eiden ;)

    Mir matschen sie zu sehr und die pfeifen auch recht schnell.

    Je nachdem was für ne musikrichtung du machst lohnt ein Einbau neuer Tonabnehmer schon.
     
  4. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 07.06.06   #4
    Du findest die neuen Pickups "auch" bescheiden...öhm, sowohl der Threadsteller, als auch meine Wenigkeit haben verkündet, dass wir die Pickups eigentlich ziemlich gut finden.
    Von matschen konnte ich noch nix feststellen und auch meine Duncans und die Pickups in meinen PRS koppeln, wenn man sie übersteuert.
     
  5. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 07.06.06   #5
    Hab mit meiner Epi G-400 genau die selbe Erfahrung gemacht. Gefallen mir einfach nicht. Hab sie dann ausgetauscht und hatte gleich einen ganz anderer Sound!
     
  6. slash26

    slash26 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    1.10.08
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #6
    uijehh das is nit mehr ganz aktuell hab seit glaub ich nen 3 viertel jahr einen TSL 602 Combo is aber ein geiles ding

    aber noch ne frage es gibt ja so ne menge an tonabnehmern, habt ihr einfach blind gekauft, ich meine es gibt auch einen eigenen angus young tonabnehmer unsw. wenn man so klingen will, aber ich brauch eher so ein allround ding das überall durchkommt vor allem brauch ich wirklich einen geilen clean sound und lead sound, ach ja eins hätte ich da noch was hat es mit den chromdeckeln auf sich, und seymour duncan sind das wahrscheinlich so ne art non plus ultra unter den tohnabnehmern oder

    Seymour Duncan SSH14BLK Custom5 (was sagt ihr zu den ding)
    Der Custom 5 wurde von einer Gruppe ehrgeiziger User unserer Internet-Foren entwickelt, die den Keramik-, bzw. Alnico II-Magneten des SH-5-, bzw. SH-11-Humbuckers gegen Alnico V ausgetauscht haben. Daher ist der Custom 5 in klanglicher Hinsicht ein Kompromiß zwischen diesen beiden: Die optimale Balance zwischen Wärme, Druck, Power und Transparenz. Verglichen mit dem SH-5, bzw.SH-11 fällt der Klang mit geringfügig weniger Verzerrung und Output vintage-mäßiger aus. Somit klingt er insgesamt voller, in den Höhen sanfter und gleichzeitig bassiger als der SH-5. Ein großartiger Rhythmus-Pickup, der im Solo-Spiel mit einem wunderschön sonor singenden Lead-Sound
    begeistern kann. Im Clean-Bereich besticht der Custom 5 durch klangliche Fülle und betonte Presence-Anteile. Man kann ihn sich
    ähnlich wie den SH-1 ´59 vorstellen, nur mit mehr Output, tieferen Bassanteilen und breiterem Frequenzspektrum.
     
  7. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 07.06.06   #7
    also ich bin mit den Pickups meiner Epi LP Standard aus den 90ern recht zufrieden! pfeifen tun die nicht..
    verglichen mit meiner Gibson SG ist sie halt "dumpfer", aber "rollig", was ich persönlich nicht schlecht finde :) drum denk ich eigtl nicht dran die PUs auszutauschen...
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 07.06.06   #8
    Es dürften überwiegend der HOT CH (Steg) und 57 CH (Hals) sein. Steht unten auf den PUs drauf. Ich glaub, das steht für hot classic humbucker und 57er classic humbucker, aber da bin ich mir nicht sicher. Der hot ist übrigens ziemlich hochohmig.

    Imho anständige PUs, v.a. im direkten Vergleich mit DiMarzio Paf classics in der gleichen Gitarre.

    In Punkto Pfeifen hatte ich keinen Unterschied. In Punkto Matschen sind die DiMarzios noch mal nen Tick besser (bei maj7-Akkorden bei voller Zerre über alle 6 Saiten merkt man das ;)), aber an sich sind die Epis imho besser als ihr Ruf.
     
Die Seite wird geladen...

mapping