Equalizer = Rauschpalge!?

von ttntm, 24.03.07.

  1. ttntm

    ttntm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.06
    Zuletzt hier:
    8.01.14
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 24.03.07   #1
    Hallo Allseits!

    Ich hab seit einiger Zeit nen MXR 6-Band Equalizer. Das Ding funktioniert eigentlich einwandfrei und ist genau das, was ich noch gesucht habe, um meinen Sound zu finden.

    Das einzige Prblem bei der Sache: das Rauschen.

    Ich dreh den Amp (Attax 100) auf, kein Bisschen rauschen, ich schalte in den Lead-Kanal, immer noch kein Rauschen, ich dreh den Equalizer auf (vor den Amp geschaltet, nicht im Effekt-Loop), boah, Wall-of-Rausch, aber wie.

    Was kann ich da tun, damit ich das nicht mehr so arg bzw überhaupt nicht mehr habe?

    Ich hab schon an einen Noise-Suppressor gedacht, aber wollt mich vorher heir schlau machen, ob das überhaupt was bringen würde.

    Danke im Vorraus für eventuelle Anrgeungen und Lösungen!
     
  2. snippy

    snippy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Husum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    246
    Erstellt: 24.03.07   #2
    Warum hängst du den EQ nicht in den FX-Loop? Habe ich bei neinen EQs auch immer gemacht, da sie dort aufgrund der geringeren Verstärkung wesentlich weniger rauschen.

    Gruß
    Snippy
     
  3. ttntm

    ttntm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.06
    Zuletzt hier:
    8.01.14
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 24.03.07   #3
    hm, werd ich mal probieren, aber dann geht die zweite masterlautstärke flöten....egal

    und von der wirkung ist er dann genauso, oder anders?

    bin leider grad ned daheim, sonst hätt ichs schon probiert
     
  4. snippy

    snippy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Husum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    246
    Erstellt: 24.03.07   #4
    Naja, da die Pegeldifferenzen unterschiedlich sind hat eine Änderung eines Bandes des EQs natürlich etwas weniger "Effekt" im FX-Loop.
    Ansonsten ist es natürlich shcon etwas anderes, da andere Effekte, die du zuvor vtl hinterm EQ hattest, nun vorm EQ sind und dadurch mit durch ihn bearbeitet werden, aber das musst du versuchen ;)

    Gruß
    Snippy
     
  5. ttntm

    ttntm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.06
    Zuletzt hier:
    8.01.14
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 25.03.07   #5
    so, danke für den tip, habs mal probiert, das rauschen ist geschichte

    einziger nachteil:meine einstellungen auch^^

    aber passt, vielen dank für die hilfe:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping