Erfahrungen mit Anfängersaxophonen

  • Ersteller Saxofreak88
  • Erstellt am
Chaos Keeper
Chaos Keeper
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.09.20
Registriert
28.11.04
Beiträge
2.205
Kekse
1.510
Ort
Da wo Axolotl, nur woanders
Smatjes schrieb:
...bitte die Finger von Saxophonen über Ebay lassen.
Auch wenn dort die Saxophone günstig sind. Wenn man Pech hat ersteigert man ein Saxophon welches überholt werden muss. Das kann dann mal eben 350 - 500 € kosten... ...Trotzdem kann man auch bei Ebay kann man Glück haben. Rechnet aber immer damit das was gemacht werden muss. Die Reparatur und Ersatzteile sind beim Saxophon teuer. Das löten des Oktavhebers hat mich 30,-- € gekostet...
Also: PFOTEN WECH DAVON!!!
Smatjes schrieb:
Kauft eure Saxophone mit jemanden zusmamen der spielen kann und der in der Lage ist festzustellen ob es dicht ist. Nur dann habt ihr auch Spass daran.
Und überleg auch, ob du wirklich ein Alt-Saxophon willst, oder doch ein Tenor. Alt ist zwar günstiger aber der höhere Klang sagt nicht jedem zu, was einem das Üben vermiesen kann. Nimm das, was dir klanglich besser gefällt, wenn dir Tenor besser gefällt, du aber aus preislichen Gründen eher zum Alt greifst, kann es gut sein, dass dir der Spaß daran sehr schnell vergeht, wirklich!!!
Lies dir am besten dieses Thema einmal komplett durch und schreib dir ein paar Saxe raus, die hier empfohlen werden, was du beachten solltest... Falls dir der Kauf zu teuer ist:
Smatjes schrieb:
...Noch besser ist sich für den Anfang ein Sax zu leihen. Das geht meist über 6 Monate. Wenn man dann sagt, ich bleib dabei, bekommt man die Mietrate meist größtenteils oder sogar 100% beim Kauf angerechnet.

So, habe mir grad die Auktion angesehen: Da steht: "8 Jahre alt, fast nie gespielt." Nach spätestens 5 Jahren sollte man eine Generalüberholung von einem Instrumentenbauer machen lassen, egal wie oft oder ob man es überhaupt spielt, die wäre also schon seit 3 Jahren überfallig!!! Außerdem denke ich, dass es schon wichtig ist, dass ein Sax regelmäßig gespielt wird, damit die Klappen in Schuss bleiben (ich weiß nicht woraus die sind, könnte aber meiner Meinung nach durchaus sein, dass die rosten, dass würde Teuer werden). Du müsstest da mit vielen Zusatzkosten rechnen!


Ach so: Herzlich Willkommen im Namen aller Saxer hier im Forum und herzlichen Glückwunsch, dass du dich dafür entschieden hast, das geilste aller Instrumente zu spielen! :great:
 
A
A.R.K.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.06
Registriert
08.02.05
Beiträge
5
Kekse
0
Das Thema hab ich mir schon durchgelesen.
Naja, dann werd ich ebay mal ebay sein lassen und noch ein bisschen sparen. Soviel Geld hat man als Student ja schließlich auch wieder nicht.
Und dann werd ich mal der Instrumentenhandlung vorbeischauen.

Aber trotzdem, Danke. :)
 
Chaos Keeper
Chaos Keeper
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.09.20
Registriert
28.11.04
Beiträge
2.205
Kekse
1.510
Ort
Da wo Axolotl, nur woanders
Kannst ja auch im Musikladen nach einem gebrauchten gucken, die dürften eigentlich heil sein. Ansonsten: Mieten!
 
Saxofreak88
Saxofreak88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.21
Registriert
03.12.04
Beiträge
2.379
Kekse
862
Ort
Ulm
Von mir auch erst mal ein herzliches Willkommen im Reich des absolut
schönsten, besten, gigantischsten, besten, geilsten Instruments.

Ich möchte hier niemandem zu nahe treten, aber ebay war bei mir
bisher immer sehr zuverlässig. Ich habe mein YAS-275 von ebay, mein
Réference 54: ebay, ebenso mein Martin Tenor und Alto und zwei
Weltklang Bari's, ausserdem mindestens ein Dutzend Mundstücke und
ich hatte noch nie Probleme, also ebay ist absolut in Ordnung.
Schau dir die Bilder und die Bewertungen des Verkäufers an.
Das Saxophon ist äußerlich in gutem Zustand. Ausserdem hat der viele
gute Bewertungen. Ich glaub nicht das der bescheißt.

Trotzdem ein paar Sachen. Ich würde dir auch raten erst mal auszuprobieren
was für ein Sax dir liegt.Alt oder Tenor würde ich für den Anfang empfehlen.
Auch das mit der Ausleiherei ist keine schlechte Idee. Ich meine theoretisch
kannst du das Sax auch wieder verkaufen, wenn es doch keinen Spaß macht,
wobei es natürlich sein kann das du nicht mehr den Kaufpreis bekommst.

@Chaos Keeper:
1.Smatjes meinte wohl eher, das die Gefahr des
schlechten Zustands bei alten Saxophonen besteht.

2. Wie kommst du darauf das man ein Sax nach 5 Jahren generalüberholen
lassen muss? Vor allem eines in kaum gespieltem Zustand. Mein Martin Tenor
würde 60 Jahre lang gespielt und wurde nicht generalüberholt und der Saxdoc
hier hat es nur neu eingestellt. :great:
 
Chaos Keeper
Chaos Keeper
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.09.20
Registriert
28.11.04
Beiträge
2.205
Kekse
1.510
Ort
Da wo Axolotl, nur woanders
Ich weiß nicht, mir wurde von meinem Sax-Lehrer empfohlen, dass man das Sax alle 5 Jahre mal zum rundumcheck geben sollte. Wenn es nix zu beanstanden gibt: SUUUUPER! Falls doch: Vorsorge ist besser als Nachsehen!
 
Saxofreak88
Saxofreak88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.21
Registriert
03.12.04
Beiträge
2.379
Kekse
862
Ort
Ulm
Ja, klar. Nur es gibt gewisse Arbeiten die innerhalb von ein paar Minuten
zu erledigen sind wie das checken der Klappen oder so was.
Ich hab mein altes Martin ein paar Tage beim Doc gelassen und der hat
ein paar neue Korken draufgemacht und die Klappen gecheckt usw.
Trotzdem war es keine Generalüberholung.Eine Generalüberholung be-
inhaltet ziemlich alles. Dabei wird das Sax in seine Bestandteile zerlegt.
:great:
 
A
A.R.K.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.06
Registriert
08.02.05
Beiträge
5
Kekse
0
Leute, ihr verwirt mich. :konfus: ;)
 
Saxofreak88
Saxofreak88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.21
Registriert
03.12.04
Beiträge
2.379
Kekse
862
Ort
Ulm
Hmm ja das wird nicht das letzte mal gewesen sein ! :D

Es ist halt so das es hier nicht selten verschiedene Meinungen gibt
(wie überall, sonst wäre diese Welt ein seehr langweiliger Ort;) )
und diese Meinungen vertritt hier jeder und am Ende einigen wir uns
(meistens jedenfalls) auf eine gute Lösung oder gute Lösungen.
 
Chaos Keeper
Chaos Keeper
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.09.20
Registriert
28.11.04
Beiträge
2.205
Kekse
1.510
Ort
Da wo Axolotl, nur woanders
Saxofreak88 schrieb:
...und am Ende einigen wir uns
(meistens jedenfalls) auf eine gute Lösung oder gute Lösungen.
Gute Idee:
alle 5 Jahre sollte man es zum Rundumcheck geben, um die kleinen und großen Weh-Wehchen des Saxes (die man evtl. noch gar nicht bemerkt hat) korrigieren zu lassen. Einverstanden?
 
Saxofreak88
Saxofreak88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.21
Registriert
03.12.04
Beiträge
2.379
Kekse
862
Ort
Ulm
Damit kann ich leben :D
 
F
Fl?gelJule
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.09.05
Registriert
21.06.05
Beiträge
10
Kekse
0
Hallo Leute!
Ich habe ein Kelper glaub ich. Ein geiles Teil in Schwarz.*schwärm*
on Ebay, aber dazu gesagt:ich habe mich erst ein Jahr mit einem 30 Jahre alten, total undichten Sax rumgeschlagen und dann 3 1/2 Jahre mit einem Jupiter.
Da ich schon mehr als vier jahre spielte, war das also nicht so das Problem. Am liebsten hätte ich ein Selmer...naja, ich weiss nicht ob ihr die Preise kennt..300 ist nischts.
Auf jeden Fall würde ich niemanden raten ein Jupiter zu kaufen. Nach einem Jahr musste es zur Überholung der Korkabstandshalter, dann zum Federn nacharbeiten und so weiter. Das hat mich nichts gekostet,weil ich in einem Musikzug war, aber so prall finde ich das nicht, nach kurzer Zeit.
 
Saxofreak88
Saxofreak88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.21
Registriert
03.12.04
Beiträge
2.379
Kekse
862
Ort
Ulm
Booar, ich war ja schon ewig nicht mehr da.^^
Keiper hab ich noch nie gespielt, also zieh ich
auch keine voreiligen Schlüsse, aber gegen ebay
ist nichts zu sagen, ich hab einen Großteil meiner
Saxophone von ebay und auch ne Menge MPC's.
Also, Jupiter ist echt nicht das Wahre, da ist was
dran, als Anfängerinstrumente sind Yamaha's meiner
Meinung nach immer noch am Besten.
@ Jule: Ja, Selmer ist geil. @ All:
Ich hab jetzt nämlich eeeeeeeeendlich mein
Reference 54 !!! *jubel*
Wieder@ Jule: Aber es gibt damit auch Ärger,
glaub mir, Selmer baut tolle Saxophone, aber
sie schaffen es nicht sie gut einzustellen etc.
 
chaosbluemle
chaosbluemle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.12
Registriert
30.06.05
Beiträge
239
Kekse
64
war die letzten drei tage in prag, und durch zufall bin ich in nen musikladen gekommen.
mann, die preise sind sagenhaft^^
hab des prelude-alt von selmer für umgerechnet knappe 500euro gefunden, fabrikneu.
für des geld kriegt man des hier sicher nirgendwo

hab leider keine "besseren" ausgaben von selmer-altsaxen gefunden, sonst wär ich meinen eltern sehr stark in den ohren gelegen^^
 
Shady DJ
Shady DJ
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.15
Registriert
19.04.05
Beiträge
357
Kekse
41
Ort
Lippstadt
ich finde, dass der lehrer wichtiger ist als das sax.
ich hatte nen ganz guten lehrer, aber der mochte mich irgendwie nicht.
ich hatte mit der schulband ein konzert und einen tag davor musste der mich ja auch voll fertig machen ( du bist der schlechteste da.... usw.)
das krasseste war, dass ich keinen einzigen fehler gemacht hatte.:mad:
und dann kam das schlimmste: ich sollte mit seinem sohn, der jetzt in der 6 ist (2-3 köpfe kleiner) vor 500 leuten spielen... der auf nem tenor und ich auf nem alt *grrrrrrr*
da war ich so wütend, dass ich micht einen tag vor dem konzert abgemeldet hatte.
seit dem spiel ich halt nur in der schulband.
zum sax: 25 jahre altes selmer mit fetten lackschäden. das model stand auf dem s-bogen.Der extem verbogen ist (transportschaden) hab jetzt nen s-bogen von selmer 3 ( oder wie auch immer das neue modell heisst.
 
chaosbluemle
chaosbluemle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.12
Registriert
30.06.05
Beiträge
239
Kekse
64
jop, der lehrer is schon wichtig (ich hab n schlechten, leider).
des is natürlich schon sch***, wenn der dich da so runterputzt, vor allem, wenn du ja eigentlich alles richtig machst.
wegen dem konzert kann ich dich scho verstehen, aber alt ist doch sooo viel schöner ;)
und jetzt hast den unterricht bei dem aufgegeben, wenn ich des richtig versteh. willst dir wieder n neuen lehrer suchen oder ohne weitermachen?
ich hab zwar einen, aber der ist so, als ob ich praktisch keinen hätte und ich will unbedingt jemanden, der mir sagt, was ich kann und was ich wie verbessern soll.
 
Shady DJ
Shady DJ
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.15
Registriert
19.04.05
Beiträge
357
Kekse
41
Ort
Lippstadt
es gibt leute, die denken , dass man besser sein muss um tenor zu spielen und da ist nen kind in tenorsaxophongröße:D neben mir und ich halte nen kleines alt uns spiel kinderlieder.(Neee danke)
ob ich mir nen neuen lehrer besorge weiss ich noch nicht, aber meine musiklehrerin (band AG) verbessert mich gut genug.

was habt ihr eigentlich gegen jupiter saxophone? ich hatte mir mal eins ausgeliehen und fand es schon ganz gut.
kann man aber nicht mit nem uralt selmer vergleichen;)

edit: ich hab nen selmer superaction 3 s-bogen (bin eben gucken gegangen)
 
chaosbluemle
chaosbluemle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.12
Registriert
30.06.05
Beiträge
239
Kekse
64
Shady DJ schrieb:
es gibt leute, die denken , dass man besser sein muss um tenor zu spielen und da ist nen kind in tenorsaxophongröße:D neben mir und ich halte nen kleines alt uns spiel kinderlieder.(Neee danke)

gut, des kenn ich gut nachvollziehen... des vorurteil tenor=besser gibts ja wirklich:screwy:
auch, wenn ichs nicht wirklich gerechtfertig find ;)
 
Chaos Keeper
Chaos Keeper
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.09.20
Registriert
28.11.04
Beiträge
2.205
Kekse
1.510
Ort
Da wo Axolotl, nur woanders
@shady dj: Ich habe nix gegen Jupiter-Saxe... Nix wirksames... Nur ich höre leider allzuoft, wie Leute mit denen unzufrieden sind...
 
Saxofreak88
Saxofreak88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.21
Registriert
03.12.04
Beiträge
2.379
Kekse
862
Ort
Ulm
Ist ja n Witz, Tenor = besser :screwy: Ich finde nicht das Alt schöner ist als Tenor, alle Saxophone haben gewisse Vor- und Nachteile, auch beim Sound.
Ein guter Lehrer ist verdammt wichtig. Chaosblümle,
ich würd mich nach nem anderen umschauen, weil
es ist schlimmer wenn du 4 Jahre bei nem schlechten
Lehrer bist, als 1 Jahr bei nem Guten.
Ich war nen Jahr bei nem schlechten und hab jetzt
aber nen sehr guten, der ist ehrgeizig.
--> @shadydj: Bei meinem jetzigen Lehrer haben
auch schon Schüler aufgehört, weil sie meinten das
man mit ihm nicht gut arbeiten kann, das er zu
streng und zu ehrgeizig ist, aber er will nur das man
übt ... Aber er würde keinen Schüler irgendwie so
fertigmachen, er sagt einem nur was man falsch
macht und was man besser machen kann, naja,
und genau das ist sein Job !
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben