Erfahrungsaustausch mit dem PODxt live

von gerryd, 27.09.06.

  1. gerryd

    gerryd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    23.01.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.06   #1
    Hallo zusammen,

    es wäre schön, wenn sich hier ein paar Gitarristen finden, die über ihre Erfahrungen mit dem PODxt live berichten könnten.

    Gruß
    Gerry:great:
     
  2. Killcycle

    Killcycle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Landshut
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 27.09.06   #2
    Tja, da bin ich auch dabei!
    Ich suche seit Stunden auf Line 6 - Custom Tone nen geilen Zerr Sound ... Habt ihr welche ?!
     
  3. Havege

    Havege Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 29.09.06   #3
    Wenn das Gerät nicht gerade zuhause rumstehen würde, würd ich dir ein paar hochladen. Hab fast nur Zerrsounds drinnen, und find die meisten so richtig geil :D

    Such mal bei Custom Tone nach Petrucci, da waren glaube ich ein paar Brauchbare dabei, die man zumindest als Basis garantiert benutzen kann.
    Ansonsten mal die Classic Distortion (ich glaub so heist das Ding) vor einen High-Gain Amp schalten, zB Treadplate Dual (Dual Rectifier).

    Hat schon Jemand das Metalpack gekauft ? Mich würden mal interessieren wie die ganzen Amps so klingen, ich versprech mir irgendwie viel davon.
    Und auch wenn es Geld zurück Garantie gibt, ich hab nur ne PrePaid Kreditkarte, da müsste ich das Geld dann erst wieder vom Kartenkonto auf das Normale zurücküberweisen damit ichs wieder hab... Ja ich bin faul :o

    Meiner PodXT Live war gerade diese Tage in reperatur, nach 4 Monaten hat das Expresionpedal aufgegeben, bzw hat sich immerwieder selbständig rekalibriert, und ging dann nurnoch von 0-40% :screwy:
    Jetzt funktioniert aber alles wieder, laut Händler hat Line6 eine Platine tauschen müssen, da war ne Leiterbahn kurzgeschlossen. Dass sich das erst nach 4 Monaten bemerkbar machte ? :eek:
    Aber jetzt ich bin wieder Glücklich :)
    Zumindest teilweise, ne Variax muss irgendwann noch drinn sein :cool:
     
  4. Killcycle

    Killcycle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Landshut
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 30.09.06   #4
    Genau das hab ich auch gefunden. Such mal nach Distrubed Rhythm. Da is des Classic Distortion vo nem imaginären Rectifier. Des hab ich jetzt nur noch optimiert und klingt wirklich fett.

    Das Metal Pack mit den Diezels, 5150 / 6505 und so hab ich, aber auch da ist das Problem, dass man erst VIEL FineTuning braucht, bis da was geht..

    Jetzt hab ich das Problem, dass ich den geilen Sound der aus meinem Amp kommt nicht aufnehmen kann, da ich wenn ich natürlich in den PC gehe, auch den Modus (Stack, PowerAmp etc.) umstellen muss und da is des nur noch ein gematsche und gezerre...
    Klar könnte ich meinen Amp mit nem Micro abnehmen, aber warum hab ich dann ein digiboard ... lol
     
  5. Havege

    Havege Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 30.09.06   #5
    Ja ok, das Finetuning ist sone Sache. Aber das ist bei "Realem Equipment" auch nicht viel einfacher ;)
    Ich hab an meinem Lieblingspreset bestimmt über ne dreiviertelstunde gehockt, ständig am Equalizer, oder hier und da 1-2% mehr und weniger... und ach herrje...
    Wobei das dann natürlich auch wieder nur auf meine Amp&Gitarre Kombination optimiert ist.

    Bei Aufnahmen über USB hab ich eigentlich nen wirklich guten Klang, wie man sich das eben wünscht.
    Haste bei den Einstellungen auch kein Clipping oder sowas fabriziert ?
    Und mit welcher Software zeichnest du auf ?

    Ich bin irgendwie so am überlegen, soll ich mir den Metalpack nun gönnen oder nicht..
    Den Basspack werde ich mir auf jeden Fall kaufen, da ich mir auch nen Bass zulegen werd.
    Und für 100€ habbich dann zwei Geräte in einem :D


    Das einzige was ich noch such ist ne gute Tasche, wo auch das netzteil mit reinpasst.
    Das Orginal von Line6 ist ja nicht gerade günstig:(
     
  6. Killcycle

    Killcycle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Landshut
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 01.10.06   #6
    Aufnehmen über USB ? Ich nehm auf ganz normal per LineOut und dann mit nem Adapter fürn PC. Da nehm ich dann mit Cool Edit auf, aber der Sound ist verdammt kratzig (nur nach höhen klingts)! Des ist aber der Sound den ich sonst immer spiele und der super klingt.

    Das Metalpack kannst du ja mal probieren, aber auch hier ist wie gesagt Feintuning nötig. Notfalls einfach 30 tagelang zurückgeben.

    Stimmt, die Tasche ist nicht billig. Kannst ja mal schreiben, wenn du was gefunden hast.
     
  7. Havege

    Havege Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 02.10.06   #7
    Du solltest wirklich mal über den USB Anschluss aufzeichnen. Eventuell beim LineOut die Lautstärke des PodXT etwas runterdrehen, hab den selber nochnie getestet weils über USB so schön funktioniert hat :D

    Bisher find ich nur diese Alternative von Rockbag, aber als ich das im Laden in der Hand hatte, war ich irgendwie davon überzeugt dass da das Netzteil nur mit Mühe und Not reinpassen wird.

    Bei Thomann gibt es ein richtiges Case für den PodXT Live, das sieht aus als würde auch das Netzteil gut mit reinpassen.
    Aber ich brauch ne Tasche, ich will mir das Ding bequem umhängen beim Straßenbahnfahren.
    Obwohl so ein echtes Case natürlich nie verkehrt sein kann :D
     
  8. Killcycle

    Killcycle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Landshut
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 02.10.06   #8
    Also wie nehme ich denn per USB auf ? Unter aufnahme geräte im windows kann man da nix auswählen.. ich glaub ich steh auf der leitung :D
     
  9. Havege

    Havege Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 07.10.06   #9
    Und in deiner Aufnahmesoftware ? Ich nutze zB. Adobe Audition, und kann da den PodXT Live auswählen als Soundquelle.
    Die aktuellen Treiber sollten natürlich mit Line6 Monkey installiert worden sein.
     
  10. Killcycle

    Killcycle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Landshut
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 07.10.06   #10
    Das POD XT wird auf als Soundkarte angezeigt. Und wenn du jetz spielst, dann hörst du deine Sachen sofort über doe Boxen ?! Mei mir kommt kein mux. Und nein, das XT ist nicht auf lautlos gestellt..

    Anmerkung:
    Ok, du hast recht. nach langem rumstellen hör ich jetz auch was (aus dem billigen Recorder von Windoof XP)

    2 Probleme:
    1.Ich höre nicht was ich spiele (kann höchstens nene amp oder kopfhöher ans Pod anschließen dann hör ich natürlich was)
    2.Wenn ich USB angeschlossen habe pfeift meine Soundwiedergabe leicht.. das ist NICHT normal oder ?!?
     
  11. Havege

    Havege Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 07.10.06   #11
    Ja der PodXT läuft als Soundkarte, ist ja im Prinzip auch nur eine USB Soundkarte, die im Gerät eingebaut und optimiert ist für den Gitarrensound.
    Ich hab in Audition es so eingestellt dass ich beim spielen nichts höre, ich hatte da doch eine geringe Latenz, und das iritiert dermasen beim Spielen wenn der Ton erst 0,3 sekunden später am Ohr ankommt als man ihn spielt.

    Ich würde dir aber von Windows Recorder abraten, der ist nicht gerade das gelbe vom Ei.
    Adobe Audition dürfte aber für die meisten Privatuser wohl ein wenig zu teuer sein.
    Frag mal im Recordingforum hier nach, was es so empfehlenswertes an Recordingsoftware gibt dass preislisch im Rahmen liegt. Es gibt glaube ich auch ein paar gute Freewaretools, hab sie aber nie benutzt, bin damals direkt über CoolEdit zu Audition...

    Das pfeifen ist eher nicht normal, eventuell mal in der Soundsteuerung von Windows schauen, und unnötige Soundausgaben deaktivieren (meistens braucht man nichtmal die Hälfte von dem Was die Soundkarte anbietet). Ansonsten fällt mir nicht viel ein woran das liegen könnte. Teste den PodXT mal an nem anderem PC, irgendjemand aus meinem Bekanntenkreis hatte das Problem mal mit einem anderem Audiogerät für USB, und es lag am Anschluss.

    Achso, die Firmware und Treiber vom PodXT Sind auf dem aktuellstem Stand oder ?
     
  12. Killcycle

    Killcycle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Landshut
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 08.10.06   #12
    Also ich spiele jetzt folgendermaßen:
    Ich nehme per Cool Edit via USB auf. Was ich selbst spiele höre ich am AMP, den ich ganz normal am Pod Ausgang angeschlossen hab. Wenn ich das aufgenommene jetzt am PC anhören will, muss ich im CE Pro von Pod xt auf Audigy umstellen. Und wenn ich aufnehmen will, muss ich wieder zurückstellen, da er sonst nicht aufnimmt. Irgendwie alles trotzdem nicht perfekt gelöst von Line6 (digital technik ist doch heut auf nem so hohen technischen Stand, warum gehts nicht 100% VOLLDEPP und IDIOTENSICHER)

    Ich habe das PodXT vor 4 Wochen gekauft und da waren alle Versionen schon auf dem neustensten Stand laut GearBox!
     
  13. Havege

    Havege Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 10.10.06   #13
    Line 6 kann ja nichts dafür wenn Software von Drittanbietern falsch konfiguriert wird.
    Meine Cool Edit zeit ist schon lange her, in Audition muss ich nichts umstellen, da der PodXT nur als Aufnahme, nicht aber als Ausgabe Gerät eingestellt ist.
    Kann man das bei CoolEdit nicht auch Getrennt voneinander einstellen ? Die Einstellungen waren da aber generell noch nie besonder Anfängerfreundlich...

    Und Idiotensicher... hmm... vieleicht mit Line6 Riffworks ? :great:
    Schau mal im Downloadbereich von Line6, da gibt es entweder die Demo... oder war es sogar eine Vollversion für PodXT und PodXT Live besitzer ?
    Ist aber ein recht üppiger Download, und die Line6 Server sind nicht gerade die schnellsten. Downloadmanager Pflicht würde ich sagen.

    Habs noch nie getestet, aber soll damit ja ideal funktionieren, ohne großes rumfummeln :D


    Sei froh dasde noch kein Digitech RPX 400 am PC hängen hattest, das Gerät ist ein wahrer Alptraum :evil:
     
  14. Killcycle

    Killcycle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Landshut
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 10.10.06   #14
    Doch klar kann mans getrennt einstellen. Man muss nur wissen wie, soll heißen ich habs jetzt ! Danke dir dafür schonmal! ;)
    Diese andren Programme von Line6 hab ich alle aber nicht richtig getestet, brauch sie eigentlich nicht.

    Ich muss jetzt nur noch ne Recording Zerre basteln, da die, die ich normal übern amp spiele total kratzig ist. (klar stell ich auf Studio Out um)
     
Die Seite wird geladen...

mapping