Erklärung einer EGitarre [Epiphone Lucille]?

von Grimnok, 26.08.10.

Sponsored by
pedaltrain
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Grimnok

    Grimnok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.09
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Hessen
    Kekse:
    43
    Erstellt: 26.08.10   #1
    Hi,
    ich muss gestehen, mir is bis heute nich genau klar, was die ganzen Schalter an meiner Gitarre so tun.
    Ich hab vor nem Jahr angefagen mir ein paar Akkorde auf meiner Akustik beizubringen. Dann vor 2 Monaten meine alte Squier ausgegraben und mich etwas mit Blues beschäftigt. Das hat Spass gemacht, nun bin ich Besitzer einer gebrauchten Epiphone Lucille.
    Ich hab an der Gitarre 3 Potis und einen Schalter. Sowie Stereo und Mono Ausgang.
    Mir ist klar, dass die Einstellung der Pots und des Schalters etwas mit dem Abgreifen der Tonabnehmer zu tun hat, jhört man ja auch, aber so wirklich klar was nun genau passiert und wann man was nimmt, is mir nich.
    Kennt da jemand einen guten Link?


    EDIT: Thread-Titel ergänzt
     
  2. Plague Angel

    Plague Angel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.10
    Zuletzt hier:
    1.03.19
    Beiträge:
    1.693
    Ort:
    Ferdasyn
    Kekse:
    8.959
    Erstellt: 26.08.10   #2
    Also, erstmal erklär mir was du mit Mono und Stereo Ausgang meinst :D

    1. der 3-Weg schalter oben wählt die Pick Ups aus. Rythm-Position is der Humbucker am Steg. Treble is der Hukmbucker am Hals.
    2. Die Potis sind jeweils für Volume und Tone. Musst dua usprobieren beim spielen, weil ich hab keine Paula und kann deshalb nich genau sagen welcher Poti was macht ;) Aber jedenfalls machen die Potis halt Laut und leise bzw. geben die Höhen zu beim aufdrehen. Sollte man beim hören recht einfach herausbekommen.
     
  3. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    17.09.20
    Beiträge:
    11.589
    Ort:
    Oberfranken
    Kekse:
    117.905
    Erstellt: 26.08.10   #3
  4. Grimnok

    Grimnok Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.09
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Hessen
    Kekse:
    43
    Erstellt: 26.08.10   #4
    Hi, den Link kenn ich natürlich. Aber da steht auch nich genau drinne, wann man welche Position benutzt und was diese besser oder schlechter macht und ob die Pickups dann anders angesprochen werden oder so.
    Bei meiner alten Squier hatte das ich Problem mit dem 5 Wege Schalter ja auch, keine Ahnung warum, aber der Ton ändert sich wenn man ihn umlegt.
     
  5. Plague Angel

    Plague Angel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.10
    Zuletzt hier:
    1.03.19
    Beiträge:
    1.693
    Ort:
    Ferdasyn
    Kekse:
    8.959
    Erstellt: 26.08.10   #5
    Dafür isses doch auch da :D
     
  6. Vakster

    Vakster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.09
    Zuletzt hier:
    28.07.20
    Beiträge:
    41
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.10   #6
    HI,
    also des mit den Positionen wirst du selbst rausfinden müssen, wie sie dir am besten gefallen.
    Meistens werden die rythmischen Sachen halt mit dem Bridge tonabnehmer gespielt und die solos eher am Hals,
    doch entscheiden musst dich halt am Ende selbst. Am besten währs halt einfach mal auszuprobieren, weil dann hörst am besten was dir gefällt und was nicht.
    Spiel einfach mal ein paar songs in verschieden Einstellungen. xD

    Mfg Rob
     
  7. H?rman

    H?rman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Springstille
    Kekse:
    3.277
    Erstellt: 26.08.10   #7
    Die Gitarre hat zwei Klinkenbuchsen. Über die Mono Buchse werden beide Pickups ganz normal über ein Kabel an einen Verstärker ausgegeben.

    Wenn man zusätzlich an die Stereo Buchse noch ein Kabel anschließt, kann man über die erste (Mono) Buchse den Neck PU zu einem Amp schicken und über die zweite Buchse (Stereo) den Bridge Pickup zu einem ganz anderen Amp.

    Evtl. kann man auch mit einem Y-Kabel von der Stereo Buchse auf 2 Amps, wie bei den Ernie Ball Music Mans mit Piezo, da bin ich mir aber nicht sicher, müsste man einfach mal ausprobieren.

    Genau anders herum wird ein Schuh daraus. Macht ja auch gar keinen Sinn so herum.

    Wenn du die Gitarre umhängen hast, sind vermutlich die beiden linken die Volume Potis. Oben Bridge unten Neck.
    Die hinteren beiden sind die Tone Potis. Wieder Oben Bridge unten Neck.
    Je weiter Zugedreht, desto mehr beschneiden sie die Höhen. Genau genommen geben sie also beim aufdrehen keine Höhen hinzu.


    mfg Ronald
     
  8. Plague Angel

    Plague Angel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.10
    Zuletzt hier:
    1.03.19
    Beiträge:
    1.693
    Ort:
    Ferdasyn
    Kekse:
    8.959
    Erstellt: 26.08.10   #8
    Ja das hab ich dann auch gesehen auf dem Bild :rolleyes:

    Die Frage rührte eher daher das ich dachte das er irgendwas verwechselt, was Anfänger nämlich mal gern tun. Hätte nen echten Stereoausgang nämlich nich bei Epiphones vermutet, kenn sowas sonst nur eher von recht hochpreisigen Godins etc.
     
  9. Decuay

    Decuay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.09
    Zuletzt hier:
    20.07.20
    Beiträge:
    269
    Ort:
    Gummersbach
    Kekse:
    750
    Erstellt: 26.08.10   #9
    Zur Ergänzung. Der 5way Switch.
    Du hast 3 Pickups.

    Position 1: (Switch ganz vorne) Hals Pickup
    Position 2: (einen weiter nach hinten) Hals und Mittel PU
    Position 3: Mittel PU
    Position 4: Mittel und Steg PU
    Position 5: Steg PU


    Man kann sagen:
    Je weiter nach hinten der Switch, desto bissiger und Höhenlastiger der Ton,
    Je weiter nach vorne, desto weicher und voller der Ton.

    Hoffe ich konnte helfen.
     
  10. hups

    hups Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    679
    Kekse:
    3.366
    Erstellt: 26.08.10   #10
    Also, im Link weiter unten ist es ja beschrieben.

    6-fach Varitone-Schalter
    Damit hat der Spieler eine ausreichende Bandbreite interessanter Sounds und vor allem eine für eine Gitarre dieser Bauart eigenständige Soundpalette. Dieser Schalter ist der eigentliche Clou an dieser Gitarre.
    Pos. 1 ist Bypass, - es erfolgt keine Klangbeeinflussung der Tonabnehmer durch die Elektronik.
    Das Verhalten des Pickup-Wahlschalters ist das anderer normaler Es-335 oder Les Pauls.

    Pos. 2 liefert zusätzliche 5 db bei 1950 Hz, - es erfolgt eine Anhebung der Höhen

    Pos. 3 - 12 db bei 1100 Hz, - es erfolgt eine starke Anhebung der oberen Mitten

    Pos. 4 - 16 db bei 620 Hz, es erfolgt eine sehr starke Anhebung der Mitten

    Pos. 5 – 18,5 db bei 360 Hz und Pos. 6 - 6,21 db bei 120 Hz, - es erfolgt immer eine Anhebung der unteren Mitten und Bässe.

    Das soll er auch. Es wurde schon beschrieben, wie die einzelnen Tonabnehmer oder englisch Pickups eingeschaltet bzw. zusammengeschaltet werden. Das erzeugt unterschiedliche Sounds, die man nach Belieben wählen kann.
     
  11. Mr96

    Mr96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.08
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    1.291
    Kekse:
    4.368
    Erstellt: 27.08.10   #11
  12. Gast78392

    Gast78392 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    39
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.15   #12
    Hallo, nach meinen Informationen handelt sich bei dem Variotoneschalter um einen Notch Filter mit unterschiedlichen Absenkfrequenzen. Stellung 2 macht zb -5db, keine +5db !

    Gruss
     
  13. schmendrick

    schmendrick R.I.P.

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    11.447
    Ort:
    Aue
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 23.05.15   #13
    ....dann sag doch einfach mal nix. :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    17.801
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Kekse:
    147.525
    Erstellt: 23.05.15   #14
    Ich habe die Befürchtung, dass den TS nach vier Jahren Boardabstinenz Informationen wohl nicht mehr erreichen, daher :zu:.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping