erstmaliger pickupp-wechsel

von Xainsagin, 08.05.07.

  1. Xainsagin

    Xainsagin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    20.07.07
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Zerlang/ Großzerlang
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.07   #1
    Hi

    Ich spiel seit etwas üben nem Jahr Bass, und ich will endlich meine pickups wechseln, denn sie klingen grottig. Nun da ich mich damit noch nicht befasst habe, könnt ihr mir empfehlungen geben?
    Ich weiß aiuch nicht was die für typen sind, ich zeig euch mal ein bild.
    ist zwar nicht mein bass, aber sie sehen genauso aus, oder muss ich noch was anderes beachten?


    [​IMG]



    Meine Bass ist aber ein 5-saiter und passiv

    danke schon im voraus

    MfG Xainsagin
     
  2. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 08.05.07   #2
    Seymour Duncan machen sehr sehr gute P/J Pickups. Die Basslines find ich unschlagbar. Ich weis jetzt aber garnich obs die auch als Quarterpounder gibt.

    Ich lese gerad. 5 Saiter. Da ist P/J ja nich so oft verbreitet. Sonst mal bei Delano vorbeischauen oder bei MEC. Bekannt druch Sandberg, Clover und Warwick
     
  3. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 08.05.07   #3
    Ich möchte dir nicht rein reden, aber irgendwie klingt das ein bisschen nach blindem Aktionismus.
    Du sagst deine Pickups klingen grottig, hast dich aber noch nicht wirklich damit befasst.
    Was für einen Bass spieltst du, wie klingt er und vor allem wie sollte er denn klingen?
    Es gibt viele Möglichkeiten etwas an seinem Sound zu verbessern und es gibt ebenso viele Einstell- und Austauschmöglichkeiten, von der Spieltechnik mal abgesehen. Darüberhinaus ist ein PU-Wechsel ziemlich kostspielig, vorausgesetzt, man will was Vernünftiges haben, wovon wir mal ausgehen.

    Wie gesagt, vielleicht solltest du erst mal mit verschiedenen EQ-Einstellungen experimentieren, oder mal einen anderen Satz Saiten aufziehen.
    Auf jeden Fall solltest du uns aber sagen, was dich an deinem Sound stört und was du verbessern möchtest. Wenn das geklärt ist, kann man auch sinnvolle Tipps geben.
     
  4. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 08.05.07   #4
    Ich denk ma er hat sich noch nicht damit befasst was es so für Pickups gibt...
    Der Bass würd mich aber auch interessieren. Sieht aus wie Ibanez...aber die haben Soapbars ab 5 String...
    aber Dude gebsch auch recht...vielleicht solltest du ma nen Equalizer bodentreter kaufen oder einfach nur mal n bissel an deinen Amp / Bass einstellungen feilen, hat mir auch erst geholfen...später wurden es dann aber doch neue Pickups
     
  5. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 10.05.07   #5
    :great:

    Ich kann dem Threadersteller auch nur wärmstens ans Herz legen, sich ein wenig mit den technisch/theoretischen Grundlagen von Bässen/Pickups zu beschäftigen und sich vor Augen (bzw. Ohren;)) zu führen, was für eine Art Basssound denn letztendlich gewünscht ist.

    Bei dem abgebildeten Bass handelt es sich nicht um seinen Bass, das Bild hat er nur der ähnlichen PUs wegen eingestellt.
     
  6. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 10.05.07   #6
    Ich weis..steht doch da oben :screwy: :D
    Nur kenn ich kaum 5 Saiter die ne P/J Konfig haben
     
  7. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 10.05.07   #7
    Naja, das bedeutet ja aber nicht unbedingt, dass es auch gelesen und verstanden wurde. ;)
    Ich habe Dein Posting da wohl etwas falsch interpretiert, sorry. :o

    Ich hatte mal ´nen 5saitigen Ken Rose mit der PU-Bestückung. Ist aber wirklich sehr selten, da man den P-PU dann entweder asymmetrisch aufbauen muss, oder aber die A-Saite wird von beiden PU-Spulen abgetastet. So war das bei meinem Ken Rose. Imho suboptimal, die A-Saite ließ sich nur recht schwer auf gefällige Weise in den Gesamtklang "einbauen".
     
Die Seite wird geladen...

mapping