Erweiterbarkeit der Roland Drumcomputer

von Matia, 27.11.06.

  1. Matia

    Matia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    20.06.12
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.06   #1
    Hallo zusammen

    Ich überlege mir das Kaufen eines E-Drum. Ich würde gerne jetzt nicht zuviel Geld ausgeben, sondern erst mal nur die Snare mit Meshpads und den Rest später bei Gefallen dazu kaufen. Dazu müsste aber der Drumcomputer mitspielen.

    Deshalb habe ich folgende Fragen zu den Drumcomputer TD-3, TD-6, TD-12 (dient vorallem als Vergleich)

    Triggereingänge haben ja die ersten beide 9, das TD12 glaube ich 12. Was bedeutet dies nun? Wie viele Pads kann ich anschliessen? Angenommen ich habe eine Snare, 3 Toms, Hihat, Bassdrum, Clash und Splash (Standartset). Wieviel kann ich noch zusätzlich anschliessen? Wieviel davon mit zweifach Zonen? Und dann habe ich gelesen, dass an den TD-3 kein besserers HiHat angeschlossen werden kann. Was bedeutet dies?

    Die Sounds der Module sind für mich sekundär, da das Drum im Musikzimmer stehen wird und Hauptsächlich einen Sampler ansteuert. Zwei, drei gute Sounds für das Monitoring reicht mir also vollkommen.

    Am liebsten wäre mir eine Auflistung: an den TD-3, TD-6, TD-12 kannst du soviele Pads anschliessen, wenn du auf dies und das achtest.... Möchte aber auch nicht vorwitzig erscheinen.

    Vielen Dank im Vorraus.

    PS: wenn ich mir Mashpads dazukaufe, kann ich dann die jetzigen Pads zusätzlich verwenden (für Toms, Cymbals oder was auch immer?)
     
  2. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 27.11.06   #2
    also das TD-3 kann:

    Bass
    Snare (MEhrzonen)
    3x tom (Mehrzonen)
    2x Crash (oder splash Mehrzonen)
    Ride (Mehrzonen)
    eine einfache Platten Hihat (CY-5 Mehrzonen)

    TD-6 kann:
    das gleiche wie das TD-3
    bis auf die Hihat, das TD-6 kann die VH-11

    TD-12 kann:
    das gleiche wir TD-6 nur mit mehr anschlussmöglichkeiten.
    keine garantie auf richtigkeit, aber so habs ich in den unzähligen Roland Werbe-Videos ausgefasst kannst ja mal auf www.rolandus.com schauen da sind zu jeden set videos

    greetz Flo


    P.S. ich machs nochmal ausführlich!
     
  3. Matia

    Matia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    20.06.12
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.06   #3
    Danke, reicht glaube ich schon.

    Als Ride hast du eines genommen, das 2 Eingänge benötigt?

    DB-12 analog noch 3 Stereo (2 Zonen) Eingänge mehr?


    Gibt es sonstige Unterschiede, ausser demjenigen des Hihat Controllers und der Qualität und Anzahl der Sounds?

    Sind denn auch an einem DB-3 Sounds für eine sinnvolle Belegung eines 3 Zonen Rides vorhanden?
     
  4. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 27.11.06   #4
    TD 3
    [​IMG]

    TD 6

    [​IMG]

    TD 12

    [​IMG]

    hoffe ich konnt dir damit helfen...

    achja ^^ wilkommen im Board
     
  5. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 27.11.06   #5
    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob man beim TD-3 nicht doch die VH-11 benutzen kann. Es fehlen dann halt vorgefertigte Trigger-Einstellungen.
    Hauptunterschied zwischen TD-3 und TD-6 sind die viel größere Anzahl an Klängen des TD-6. Beim TD-12 kommt u.a. 3-Zonen Ride, Positional Sensing (also Unterschied, je nachdem wo man auf das Pad schlägt) und viel mehr Eisntellmöglichkeiten der Klänge (z.B. Tuning, Material, Tiefe, ...).
     
  6. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 27.11.06   #6
    jab, dito Puncher...

    Ich persönlich favorisiere das TD-12, es hat die gleichen sounds wie das TD-20, hat nur wengier Trigger eingänge, und mal ehrlich, welcher normale drumemr braucht ein TD-20?

    greetz Flo
     
  7. Matia

    Matia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    20.06.12
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.06   #7
    Kann man nicht ein 3 Zonen Ride an zwei Eingänge des TD3/6 anschliessen?
     
  8. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 28.11.06   #8
    Ich bin mir nicht sicher, ob das geht. Ich meine irgendwo mal gelesen zu haben, dass man sich dann für Rand/Fläche oder Fläche/Kuppe entscheiden muss.
    Ich denke mal, dass man diese beiden Möglichkeiten jeweils als eine Stereo-Klinke hat. Wenn man dann beide anschließt, bekommt man ja auf zwei Eingängen die Fläche. Falls das dann nicht sonstwie Probleme macht, ist es schonmal sehr unpraktisch, den gewünschten Sound einzustellen (ich denke, dass beim TD-12/20 einfach der entsprechende Eingang ignoriert wird). Man könnte evtl. probieren, einen der Flächen-Eingänge auf der Klinke ab zu löten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping