Erweiterung meines Sets...SW/HW-Synthesizer, Sampler...was brauche ich eigentlich?

von maxi_wen, 18.06.08.

  1. maxi_wen

    maxi_wen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.08   #1
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    Also eigentlich möchte ich so im Bereich um 250-300 Euro bleiben. Da ich aber eigentlich gar nicht genau weiss, was für eine Geräteart ich brauche, ist das schwer zu sagen, also sollte es z.B. ein Hardware-Synthesizer werden, kann es auch mehr werden. So als Obergrenze sehe ich 700 Euro an.

    [X] Gebrauchtkauf möglich (aber nur schwer, da kein Auto vorhanden)

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [X] ja: Kawai MP4, ein uraltes Epiano + Synthesizer (kA was genau), Powerbook, im Proberaum liegt noch ein noch älteres "Casiotone" irgendwas rum, da kann man aber gerade mal 4 Sounds einstellen und ich tippe auch mal schwer darauf, dass es keine Midi-Schnittstelle o.ä. hat, also wohl keine weitere Verwendung.
    [ ] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [X] Fortgeschrittener
    [X] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)
    *Einschätzung bezieht sich wirklich auf "spieltechnisch" an der Klaviertastatur, nicht auf irgendwelche Synthesizer/Sampler/Software-Kenntnisse, da bin ich absoluter Anfänger.

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    - hauptsächlich im Proberaum (1-2 mal pro Woche), hier das ganze Equipment,
    - Auftritte (15-20 pro Jahr)
    - für daheim wird ein Gerät zum üben gebraucht, derzeit transportiere ich immer das Kawai MP-4 hin und her, das ist aber etwas streßig, da doch sehr schwer und ich es auch noch ohne Koffer (Platzmangel im Auto des Bandkollegen) transportieren muss -> wird auch nicht besser.

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    in erster Linie für die Band

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Rock&Funk-Band, drums, bass, gitarre, sänger, sängerin und eben ich fast immer an den Tasten, vereinzelt auch mal am Saxophon

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Da ich für Klavier, Orgel, Clavinet Sounds schon das MP4 habe, geht es mir v.a. um Bläsersätze, Effekt-Sounds (Gewitter o.ä.) und auch Synthesizer-Sound

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [X] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: Bläser sollten natürlich klingen

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    => das weiss ich nicht so genau, ich vermute alles ;-)
    [X] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [X] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [X] MIDI-Masterkeyboard
    [X] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [ ] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [X] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [X] 49
    [X] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [X] 73/76
    [X] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [x] (leicht-)gewichtet
    [x] Waterfall
    [x] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    __________________________________________________

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?



    Folgende Situation:
    Wie oben ersichtlich spiele ich in einer Rock-Band. An eigenen Equipment habe ich v.a. das MP4, welches ich derzeit jedesmal mit hin und her schleppe (was mich etwas nervt ;). Im Proberaum vorhanden ist irgend ein uraltes, fettes E-Piano oder sowas, an welches ein Synthesizer (also so ein kleiner Kasten) angeschlossen ist, über den 140 Sounds einstellbar sind...die allerdings größtenteils ziemlicher Mist sind ;-) Ich weiss leider nicht genau, was das für Geräte sind, werde aber bei der nächsten Bandprobe am Samstag nachsehen. Das Problem daran ist, das die Tastatur eine dermaßen schlechte Anschlagsdynamik hat, dass man das Gerät eigentlich nicht wirklich gut bespielen kann. Deshalb nutze ich es in erster Linie nur für ein paar Effekte wie z.B. Bläsersatz-Phrasen, die aber auch nicht wirklich toll klingen, da die Bläsersounds noch nicht mal 100% als solche erkennbar sind. Ansonsten ein paar Effekte (mal ein langer Ton ein/ausblenden oder so) und bei ein paar wenigen Stücken als knackigen Synthesizer-Sound, so 80er jahre mäßig (sind v.a. eigene Stücke).
    Für alles andere habe ich wie gesagt mein MP4, auf dem ich von Klavier über Clavinet bis hin zur Orgel alles spiele und damit auch ziemlich zufrieden bin.

    Etwas ändern möchte ich an dem Set trotzdem, aktueller Anlass ist "Another one bites the dust" bei dem wir Sounds benötigen, von denen ich keine Ahnung habe, wie ich sie mit den aktuellen Geräten bezwingen soll. Auch in anderen gecoverten Liedern gibt es spezielle Sounds, die ich einfach nicht abdecken kann derzeit. Und bei den eigenen Nummern schadet wohl ein bisschen Würze auch nicht ;-)
    Zweiter Grund ist, dass mir die Bläsersätze nicht recht gefallen. In Stücken wo man mit einem Sax und ohne keys zu Recht kommt kann ich auch auf das echte Instrument zurückgreifen, meistens braucht man aber halt einen ganzen Bläsersatz NEBEN den keys oder halt ne Trompete oder so (wie z.B. bei RHCP - Hump de Bump). -> in dieser Richtung möchte ich also auch etwas verbessern.
    Wenn bei der ganzen Sache sich irgendetwas ergeben würde, dass ich nicht immer das MP4 mit nach Hause schleifen müsste, sondern vielleicht nur eine kleinere Tastatur die man auch einfach mal in den Kofferraum legen kann aber trotzdem halbwegs zum üben reicht, wäre ich nicht undankbar, das soll aber keine oberste Priorität haben sondern wäre halt ein angenehmer Nebeneffekt.
    Ansonsten noch eine Sache zu Sampling: Eigene Sounds will ich eigentlich derzeit nicht wirklich aufnehmen, also würde evtl auch ein Sampling Player reichen...

    Problem nun: Ich bin wirklich Anfänger was diesen ganzen "Synthesizer"-Bereich betrifft, habe zwar schon versucht mich gut einzulesen aber letzendlich weiss ich gar nicht genau, was ich eigentlich möchte. Zunächst geht es also mal um eine grundlegende Entscheidung. Insgesamt will ich natürlich nicht zu viel Geld ausgeben ;-)

    Folgende Szenarien habe ich mir jetzt so ausgemalt:
    - Hardware-Synthesizer....keine Ahnung was da brauchbar ist und wieviel man da ausgeben muss.
    - Software-Synthesizer oder Sampler (wo ist da jetzt der genaue Unterschied?). Hier hätte ich evtl. den STEINBERG HALION PLAYER rausgesucht, der Player müsste ja reichen wenn ich "nur abspielen" will, oder? Sehe ich das richtig, dass ich dann eine Tastatur (über MIDI?) anschließen kann, am Laptop einen Sound auswähle und mir der entsprechende Sound dann abgespielt wird?
    Bei Thomann finde ich:
    Einbindung in alle gängigen Host-Applikationen (VST, DXi, AU, Rewire) und Standalone
    Was genau bedeuten die Abkürzungen, wie funktioniert das?
    Und: Was könnte ich hier als Tastatur nehmen? Könnte ich die Tastatur vom MP4 splitten, den unteren Teil ganz normal nehmen und dann die oberen zwei Oktaven oder so für Bläser über die Software sampeln? Geht das dann per USB, sprich ich schließe das MP4 per USB an den Mac an, sampel das über diese Software und über den normalen Klinkenausgang des MP4s an unsere PA/Monitoring kommt dann der "neue" Sound?
    Oder wäre es dann besser, das vorhandene E-Piano als Gerät nehmen? Das hat ja einen MIDI-Anschluss (wo momentan der Synthesizer dranhängt), dann bräuchte ich allerdings erst noch ein MIDI-Interface für den Mac, oder? Wieviel kann man hierfür ca. rechnen?
    ODER: Wäre es dann nicht am besten, noch eine MIDI-Tastatur zu kaufen. Diese könnte ich dann in einer mittleren Größe nehmen, dann hätte ich auch nicht so viel zum schleppen, für daheim zum Üben würde das denke ich schon reichen. Wäre dann eine MIDI-Tastatur "ausreichend" oder ist dann gleich wieder eine Hardwaresynthesizer-Tastatur besser?

    Ihr merkt, ich habe Fragen über Fragen und mir fehlt noch etwas die grundlegende Orientierung....würde mich deshalb freuen, wenn mir jemand ein paar hilfreiche Hinweise geben könnte...Danke schonmal!

    Musikalische Grüße
    Maxi
     
  2. maxi_wen

    maxi_wen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.08   #2
    Hier mal noch ein konkreter Vorschlag in den Raum geworfen:

    M-AUDIO OXYGEN 61
    +
    Steinberg Halion Player
    +
    Steinberg Key
    +
    Substain Pedal
    =
    320 Euro

    Wäre das denn kompatibel zueinander?
     
  3. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 18.06.08   #3
    Ich würde in Deinem Fall versuchen einen gebrauchten Roland XP-30 zu ergattern.
    Damit kann man vieles abdecken und er sollte für ca. 300,00 - 400,00 EUR zu haben sein.
    Mit dem kannst du zur Not auch mal alleine ohne das MP4 los.

    ciao

    bluebox
     
Die Seite wird geladen...

mapping