etwas verloren im land der verstärker

von Hamstersau, 01.01.07.

  1. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 01.01.07   #1
    hiho zusammen.

    also morgen ist der große tag, ich kaufe mir einen neuen verstärker (zumindest teste ich ein paar an).

    ich hab mir mal ein paar favouriten, über die ich schon ein wenig was gelesen hab, rausgepickt.

    1.
    Marshall MG 100 DFX Combo

    2.
    H&K Tour Reverb

    3.
    Peavey Bandit 112 Transtube


    hat noch jemand andere vorschläge?


    die leistung sollte so 80-100 Watt haben. Soll also auch gigtauglich sein. dazu kommt, dass ich ein zoom gfx 1 davor schalte.

    beim h&k (wie spricht man das eg aus?) hab ich glaub gelesen das die zerre nicht so pralle sein soll, dafür der cleankanal aber top!? wie ist das wenn ich eben besagtes effektgerät davor schalte?

    über den marshall weis ich noch garnichts. mich hat nur der name und der preis angesprochen:). kann jemand zu diesem teil etwas sagen?

    der peavey bandit soll klasse sein, allerdings kratzen mich die 20W weniger leistung (sollte schon so um die 100 sein) auch wenn ich schon hier gelesen hab, dass er trotzdem ordentlich reinhaut. wie ist der klanglich so?


    das waren alle meine fragen, danke schonmal für eure antworten.


    mfg hamstersau
     
  2. Jansen73

    Jansen73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 01.01.07   #2
    Hmmm. Hast du dich bewusst auf Transistor-Amps eingeschossen, oder ist das Zufall? Weil...in dem Preisrahmen bekommst du schon (vor allem gebraucht) recht coole Röhrencombos.
     
  3. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 01.01.07   #3
    Hey,
    Also der Peavey Bandit ist auf jeden Fall keine schlechte Wahl, aber wenn du antestest wirst du das wahrscheinlich eh merken ;). Der ist imho ein echt sauguter Allrounder.
    Vom Marshall MG kann ich nur abraten der klingt sobald man lauter macht einfach nur grausam. Leise gehts halbwegs, aber für das Geld gibts auf jeden Fall besseres!
    Der Hughes & Kettner (sprich [Juhs änd Kättner] :D) ist bestimmt nicht schlecht aber den habe ich noch nicht selber gehört.
    Tja wegen dem Effektgerät kann ich nich soviel sagen, n guter cleankanal wär ne gute Grundlage für das Teil, allerdings nützt dir ja ein Amp nichts, der nur mit 100 Pedalen davor gut klingt.
    Und noch zu der Wattfrage... Also 30 Watt reichen eigentlich schon aus. Ehrlich du kannst auch 30 nich voll aufdrehen wenn du in der Nähe stehst zumindest. Da kannst du dir gleich die Trommelfelle durchstechen :twisted:
    Und 80 Watt (der Bandit) sind volkommen ausreichend. Bei Gigs wird in der Regel abgenommen also mit Mikro vor die Box. Da reichen dann eben auch eigentlich 30 Watt. Wenn du dir mal ne Zusatzbox kaufen willst hat der Bandit ja 100 Watt :rolleyes:

    //edit: Hm hab jetzt nur zu deinen Vorschlägen Stellung bezogen mir fallen jetzt grad noch n paar ein.
    Ein gebrauchter Marshall Valvestate ist bestimmt auch keine schlechte Wahl, genauso wie mein Steckenpferd ein Hughes & Kettner Attax (100). Gibts aber auch nur noch bei ebay. Dann gäbs da noch die Randalls.
    Aber sag mal deine Musikrichtung des wird die Sache einfacher machen :)
     
  4. Hamstersau

    Hamstersau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 01.01.07   #4
    hui,

    also zu der transensache, das ist zufall, bzw. eigentlich auch nicht. was bieten sich den für vollröhren im rahmen von 400-500€ an?

    von dem bandit ist mir gerade aufgefallen das ich mit dem vorgängermodell immer geprobt hab, und der verstärker sich da nur schwer durchgestetzt hat, meiner meinung nach. deshalb die skepsis. das teil soll auch zum proben gut sein.

    meine musikrichtung ist eg relativ breit gefächert. das fängt bei punk an, und hört bei blues auf. etwas metall spiel ich auch, aber das ist eg nur nebensächlich.

    von randalls hab ich noch nie was gehört:confused:

    mfg hamstersau
     
  5. Mattuel

    Mattuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    8.01.07
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Altrip (Kuhkaff am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.07   #5
    probier unbedingt mal einen von den vox advt's
    also die chromeboy serie
    klingegn meiner meinung nach besser als die marshall mg's
     
  6. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 01.01.07   #6
    Also hab den zwar noch nicht in der Band gespielt, aber ich kenne eig niemanden der mit dem Teil nicht zufrieden ist.
    Naja damit hat sich die Frage nach Randall Amps eigentlich geklärt. Die sin (afaik) mehr für die "härtere" Fraktion :D So einen hab ich gemeint: https://www.thomann.de/de/randall_rg75g3.htm

    Der Tech 21 Trademark wäre eventuell noch was für dich:
    https://www.thomann.de/de/tech_21_trademark_30.htm

    Der hat halt nur 30 Watt was bei Auftritten zwar reicht eig (hab ich ja geschrieben schon) aber wahrscheinlich wirklich für den Proberaum zu leise ist. Gibts auch mit 60 Watt aber da kostet er 620 € ..
    Lass dich vom äußeren nicht abschrecken der soll richtig gut klingen. Vielleicht kriegt man den 60er ja irgendwo gebraucht.
    Naja mein Favorit wär der Bandit oder der Attax. Zu letzterem kannst du im UserThread jede Menge Lob lesen :great: Link ist in meiner Sig :D
     
  7. dunkelfalke

    dunkelfalke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    603
    Erstellt: 01.01.07   #7
    fame studio reverb kostet 500 euro, dazu ne fame 4x12 box oder so.
     
  8. mark5132

    mark5132 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Zuletzt hier:
    15.03.09
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 01.01.07   #8
    Die Zerre vom Bandit ist sehr gut, der Clean Kanal ist auch in Ordnung (also auch für ein Effektgerät gut geeignet, wie dein zoom gfx 1)

    Lies dir mal den Thread durch => https://www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/55777-lautstaerkefaktoren-amps.html
    (da wird die Abhängigkeit der Lautstärke von der Wattzahl erläutert)

    Die 80 Watt des Bandit reichen völlig, die 20 Watt Unterschied zu 100 sind nicht so gravierend
     
  9. Hamstersau

    Hamstersau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 01.01.07   #9

    ich glaub ne combo ist mir lieber:)

    also muss ich mir wohl den bandit genauer unter die lupe nehmen
     
  10. It's fun to lose

    It's fun to lose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    15.07.08
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 01.01.07   #10
    Schaue dir auf jeden Fall auch den von Kettner an. Ich könnte dir jetzt meine pers. Eindrücke schildern, aber bla... mach dir selber ein Bild von dem Amp. Ich find ihn genial!
     
  11. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 01.01.07   #11
    Schön dass du nicht wie so manch anderer ein Halfstack für 150 Euro willst :D :rolleyes:
    Aber ich würd mich ohnehin immer erst im Geschäft entscheiden. Anspielen ist eigentlich die einzige Möglichkeit keinen Fehlkauf zu machen. Weil selbst wenn ein Amp 10000 Leuten gefällt kann er dir ja nicht gefallen...
     
  12. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 01.01.07   #12
    mal an nen peavey classic 30 combo gedacht?

    punk bis blues bekommste super hin metal würde sagen via treter auch.

    30 watt vollröhre und sehr gute durchsetzungskraft in der band!

    aber wie immer SELBER TESTEN un zeitlassen.
     
  13. price of gas

    price of gas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    120
    Erstellt: 01.01.07   #13
    Den Fame gibts aber auch als Combo, guck mal im Musicstore-Shop, ich hab ihn getestet und fand ihn gut. Kommt ja aus der Laboga Schmiede die ja durchaus gute Amps herstellt.
     
  14. Hamstersau

    Hamstersau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 01.01.07   #14
    danke für die vielen vorschläge, ich geh morgen nach fellbach ins musicland, die werden wohl genug zum testen dahaben;)
     
  15. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 01.01.07   #15
    teste mal nach möglichkeit die vox ad vt und roland cube serie. das sind wirklich klasse amps und vor allem extrem flexibel.
     
  16. Hamstersau

    Hamstersau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 02.01.07   #16
    so guten abennd alle zusammen,

    also ich fuhr wie erwähnt heute ins soundland in fellbach, dort, so dachte ich, habe ich wirklich sehr viel auswahl an amps. nun falsch gedacht. der bandit war schonmal nicht da. ich testete einen peavey vk212. 100 watt vollröhre, toll dacht ich. aber für 500€? das ist irgendwie zu günstig. ich fand ihn zwar vom klang recht ok, dennoch schmiss ich den amp von meiner liste
    . dann war ein h&k (ich weis jetzt wie mans ausspricht:great:) matrix dran. der war mir zu digital, und die zerre war irgendwie...flach.

    Darauf testete ich noch den marshall, der mir aber nur leise gut gefiel. tja die stunde fahrt hat sich wohl nicht gelohnt:(. und der service war auch sehr bescheiden. naja immerhin erklärte mir einer kurz und bündig die features des vks. das war es aber auch, sonst stand ich allein da.

    dann bot mein vater mir an zu unrserem lieblingshändler fabiani guitars zu fahren. nochmal ne stunde fahrt. die hat sich allerdings gelohnt.
    nicht nur, dass ich sehr gut "betreut" wurde...nein, ich fand meinen amp. einen
    VOX AD50VT-212: 50-watt 2x12" speaker. auch eine vollröhre. zum preis von 498€ + einen footswitch von framus (preis ca. 30€) und security locks (ca 17€) umsonst dazu.

    der verstärker ist echt klasse. ich bin von dem cleanen sound richtig begeistert. und auch in der zerre ist er sehr vielfältig. Er hat einige eingebaute effekte, einziger nachteil ist, dass er nur 2 speicherkanäle hat. schade eigentlich, denn die effekte (zerre klingt richtig nach zerre ohne digitalen schnickschnack) geben genau das her was man manchmal so braucht.
    allerdings verträgt sich der amp nicht so richtig mit meinem zoom gfx 1. aber das muss ich noch etwas ausgiebiger testen. im laufe des jahres wird es eh durch ein paar tretminen ersetzt.
    ich bin von dem amp vollkommen überzeugt und begeistert.

    dazu kam noch ein epi hardcase für meine paula mit 10€ preisnachlass. also super service und super amp:great:

    mfg hamstersau
     
  17. Andi K.

    Andi K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 02.01.07   #17
    Vox AD 50 VT
    Absolut Gigtauglich. Deckt jegliche Stilrichtung ab und ist besonders für Bluesige sachen geil.
    Lass dich nicht von 52Watt abschrecken. Son Hybrid ist laut genug und für lautere Sachen geht man sowieso über die PA. Hab die Teile angespielt, absolut göttlich und ich bestell mir das Teil morgen.

    @Hamster:
    Die Vox-Teile aus der Valvetronix-Reihe sind keine Vollröhren sondern Hybrids mit ner Röhrenvorstufe inner Endstufe.
     
  18. Hamstersau

    Hamstersau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 02.01.07   #18
    hab mich nicht abschrecken lassen;)

    hab jetzt den sound so wie ich ihn will und er passt genau zu den dingen die ich spiel:)
     
  19. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 02.01.07   #19
    Freut mich echt dass du einen Amp gefunden hast der dir taugt :)
    Und du hast es besser gemacht als ich damals... Da kannt ich das Wort "antesten" noch gar nich :( :D
     
  20. Mattuel

    Mattuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    8.01.07
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Altrip (Kuhkaff am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.07   #20
    ich hab mir des ding (die 30 watt version)
    als ich angefangn hab durch zufall gekauft
    un bin heut nch voll zufireden
    is beser als so mancher voollröhren peavey für 500 euro^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping