Eure Meinung bezüglich Verstärker

von Skinner, 05.07.05.

  1. Skinner

    Skinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    8.07.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.05   #1
    Hallo, liebe Leute,

    ich spiele nun seit rund 4 Jahren die E-Klampfe (davor Akkustik) und möchte mich nun das erste Mal ernsthaft mit dem Thema Verstärken beschäftigen.

    Denn bisher spiele ich mit meinem GT-8 direkt in ein Mischpult und von da aus in meinen AV-Receiver.

    Dieses System möchte ich für daheim zum Üben auch beibehalten nur planen wir gerade eine Band zu gründen und ich brauche was, um mit den anderen Jungs (1x zusätzl. Gitarre, Bass, Drums, demnächst wohl auch ne Stimme) zu proben und in Zukunft auch was, um auf (kleineren) Bühnen zu stehen.
    Wir werden wohl schon in die etwas härtere Richtung greifen, das kann heißen Metallica, Maiden, Priest, aber auch mal Soulfly oder so:p

    Vielleicht könnt ihr mich allgemein ein wenig einweihen, also was man wann nimmt.

    Wäre es denn zu empfehlen, ein GT-8 mit auf die Bühne zu nehmen?

    Hinzufügen sollte ich, dass ich mich noch etwa fünf Jahre durch die Schule quälen werden muss und mein Budged dadurch nicht ganz unbegrenzt ist. Wenn ich jedoch beraten bin, dass man z.B. dann und dann unter 1000€ nicht anfangen sollte, dann wird man zu Mitteln wie Eltern "weichmachen" oder Job annehmen greifen:)

    Ich hoffe, ihr könnt mir bereits antworten, zumindest nach entsprechenden weiteren Informationen fragen, die ich nun vergessen habe:great:

    Vielen, allerbesten Dank.

    Grüße
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 05.07.05   #2
    Willkommen im Forum :)


    Zunächst darfst Du die Geräte wohl nicht kaufen als Minderjähriger, siehe § 110 BGB.

    Das übersteigt Dein Taschengeld. Die Eltern müssen dem Kauf zustimmen. Ansonsten ist der "Kaufvertrag" schwebend unwirksam.

    Dieser "Taschengeld-Paragraph" schützt Eltern vor übereilten, größeren Käufen der Kinder.

    Ein Händler muß dann auch die Geräte wieder zurücknehmen, wenn die Eltern "nein" sagen ;)
     
  3. Skinner

    Skinner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    8.07.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.05   #3
    Ich verstehe wirklich nicht, was das soll?!!
    Meinst du, ich fahre alleine in die Stadt, kauf mir nen Amp, zerr ihn in die S-Bahn und bring ihn nach Hause?
    Nein, da kannst du beruhigt sein, mein Vater wird dabei sein und weil du es jetzt erwähnst auch bezahlen:great:
    Tzzzz.... Du stellst mich hier hin wie einen Betrüger.
    Ich hoffe mal, die anderen reagieren nicht gleichermaßen.
    Vielen Dank schonmal!:)
    Edit: Im Thema Recht bin ich nicht ganz unwissend und es ist sehr wohl erlaubt, dass ich Käufe dieser Art selbst tätige. Taschengeld kann ganz einfach auch Geld zur freien Verfügung von den Eltern sein, oder aber auch von Dritten mit Einwilligung der Eltern;)
     
  4. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 05.07.05   #4
    :confused:
    das wird nur zum Problem wenn seine Eltern sich querstellen sollten. Davon hat er aber kein Wort geschrieben!

    Die meißten Musik-Händler gehen das Risiko gerne ein, und wenn doch nicht muss halt ein Elternteil mitkommen.

    @threadersteller

    also generell kann ich dich schon einmal beruhigen, man muss nicht über 1000 Euro ausgeben, man kann aber. Ich denke über 500 solltest du grob gesagt schon einrechnen, hängt letzendlich vor allem von deinen Ansprüchen ab, und natürlich auch wie du kaufst (Neu oder gebraucht).
     
  5. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 05.07.05   #5
    Darum geht es auch gar nicht. Das war kein Angriff auf Dich, sondern ein kleiner juristischer Wink. Komisch, sind schon Ferien ?

    Warum bist Du so empfindlich. Du bist minderjährig, nur darum geht es. Man darf solche Geschäfte nicht mit Minderjährigen abschließen.

    Alle Händler müssen das Geld wieder aushändigen, wenn die Eltern nicht zustimmen. Da hat der Händler Pech.

    Das Budget geht überlicherweise über das hinaus, was Jugendlichen als Taschengeld zur Verfügung steht.

    1000 € Taschengeld pro Monat bekommst Du wohl kaum. Die Einwilligung der Eltern vorausgesetzt, davon müssen wir immer ausgehen. Mehr habe ich auch nicht geschrieben.

    Es geht auch nicht darum, daß Ihr das nicht bezahlen könntet.
     
  6. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 05.07.05   #6
    ja, aber warum? ich kann dir jetzt auch erzählen was du nach dem StGB alles nicht machen darfst, aber es gibt keinen Anlass dazu.
    Skinner hat doch überhaupt nicht erwähnt das seine Eltern dagegen wären

    das ist nicht richtig, wer bitte untersagt es mir? Es geht nicht um eine Verbotsfunktion, sondern lediglich um einen Schutz nicht voll Geschäfftsfähiger

    Das stimmt. Und wo ist das Problem wenn die Eltern zustimmen oder genehmigen? Es gibt keins

    Bin ich hier unbewusst in ein Rechtsberatungsforum gelangt :eek: :confused:
     
  7. Skinner

    Skinner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    8.07.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.05   #7
    In Bayern haben wir noch keine Ferien, nein, wieso?
    Selbstverständlich sind diese Geschäfte erlaubt. Nur im Falle, dass der Kaufpreis nicht mit Taschengeld bewirkt wurde und die Eltern diesem Vertrag nicht zugestimmt haben, lässt sich der Betrag zurückverlangen.
    Hier solltest du deine juristischen Kenntnisse wohl ein wenig auffrischen. Aber ich halte dies als kleine Wichtigtuerei, ohne dich hierbei angreifen zu wollen. Meine Eltern sind wie gesagt zumindest "teilweise" beim Kauf dabei.
    Und nun bitte BTT, vielen Dank!:)
     
  8. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 05.07.05   #8
    Das ist ein schwebend unwirksamer Vertrag. Wenn die Eltern zustimmen, ist das doch prima.

    Kauf einer Tafel Schokolade oder einer DVD, da sagt Niemand Etwas. Er darf auch keinen Ratenvertrag über einen Motorroller etc. abschließen, das ist nun einmal Gesetz :cool:

    Es geht nur um den Fall, wenn :o

    Wir dürfen auch keine Vermietgeschäfte im PA Rental mit Minderjährigen abschließen.

    Stell´ Dir mal vor, er kauft über das Internet. Gibt nicht bekannt, daß er minderjährig ist, die Eltern würden nicht zustimmen.

    Der Händler bleibt auf der womöglich bestellten Ware sitzen, weil die Eltern den Kauf rückgängig machen.

    Es gab schon genügend Fälle. :evil:
     
  9. TimBlack

    TimBlack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Iserlohn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    107
    Erstellt: 05.07.05   #9
    Wieviel wolltest du denn ausgeben???
    Also das billigste Bandtaugliche wär:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Peavey_Bandit_Transtube_112_S.htm
    oder:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Roland_Cube_60_GitarrenCombo.htm
    oder:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Hughes__Kettner_Matrix_100_Combo_112.htm
    Für Effekte und absolute Vielseitigkeit und Röhrensound:
    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp?artnr=3230118&sid=!18121995&quelle=volltext
    (da könntest du das Gt-8 beruhigt zuhause lassen)

    Wir im Forum können dir nicht die Entscheidung abnehmen...
    Am Besten mal im Geschäft n paar Verstärker mit DEINER Gitarre antesten gehn...
    Wenn du mehr ausgeben willst rate ich dir zu ner gebrauchten Röhrencombo...
    Ja das GT-8 solltest du meiner Meinung nach mit auf die Bühne nehmen...Beim Cube 60 brauchste es aber nicht unbedingt...

    Edit:Wir sind hier kein Rechtsforum und sollten beim Thema bleiben... :D
     
  10. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 05.07.05   #10
    Um einmal topic zu werden. :D

    Guck´ Dir mal Combos wie Vox Valvetronix an. Zur Not kann man die ja mit Rückgaberecht ins Haus bestellen & bei Nichtgefallen innerhalb 14 Tagen wieder zurückschicken.

    Sonst gebrauchte Marshalls oder Engl
     
  11. triple_f

    triple_f Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.05   #11
    Hallo,


    zurück zum Ursprungsthema.

    Du wirst mit Deinem GT-8 Probleme im Ü-Raum bekommen, da Du in jedem Fall eine Verstärkung brauchst. Du könntest das GT-8 in ein Mischpult gehen und dann über die PA laufen lassen. Da Ihr wahrscheinlich noch keine PA habt, ist diese Möglichkeit aus Kostengesichtspunkten m. E. zu vernachlässigen.

    Über ´ne AV-Anlage mit "normalen" Hifi-Boxen wirst Du selbige sehr schnell durchballern und mit dem erreichbaren Schalldruck nicht mit einem Schlagzeug mithalten können.

    Schalldruck sollte gerade auch unter Berücksichtung der angestrebten Musikrichtungen nicht unterschätzt werden.

    Ich bin ein Fan von Röhrenverstärkern und habe es schon immer so gehalten, daß ich mir lieber ´nen gebrauchten Röhrenverstärker zulege als einen neuen Transistorverstärker.

    Gleichzeitig hast Du mit gebrauchten Röhrenverstärkern höchstwahrscheinlich einen äußerst geringen Wertverlust (wenn überhaupt).

    Was erwartest Du denn von den Amps ?
     
  12. Skinner

    Skinner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    8.07.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.05   #12
    Um Gottes Willen, die AV-Anlage wird hier immer schön daheim bleiben und nur hier im Raum zum alleinigen Üben verwendet werden.
    Eine PA haben wir selbstverständlich nicht.
    Nein, ich meinte primär, was ihr mir empfiehlt als Art des, ich sag mal alleinigen (also nur mich als Gitarre in eigenen Boxen ausgegeben) Verstärkens und dann natürlich etwas konkreter, also Marke, Modell etc.. Ich habe gehört, dass man von Transen-Stacks eher die Finger lassen sollte, dann doch eher ein Röhrencombo, der bläst die Transen angeblich alle weg!? Was kann man hierzu sagen?
    Ein Röhren-Top werde ich mir für den Anfang nicht leisten, das wäre wirklich übertrieben.
    Naja, wie gesagt, ich habe noch kaum oder fast keine Erfahrungen in diesem Gebiet, deshalb kann ich nur sagen, dass ich annehmbaren Sound erwarte bei guter Lautstärke, sry:D
    Ich halte bei meinem aktuellen Wissensstand 600-700€ als angemessene Grenze?!
    Vielen Dank....
     
  13. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 05.07.05   #13
    wen dir dein GT8 gefällt (is ja echt nich ohne ;))

    dann nimm einfach eine endstufe (=leistungsverstärker..gibts von marshall/mesa oder ne Lineare PA-Endstufe) (zwischen 350 (PA-Endstufe)-1200€(Marshall doer Messa räöhrenendstufe))

    dazu ne 2x12" box oder 4x12" je nach transportmöglichkiet
    (4x12" Marshall gebrauczgt. ca 350€)

    vorteil:

    du lässt endstufe und box im proberaum und nimmst gt 8 nach hause

    bist flexibel...

    kostenpunkt: zwischen 700-1500€, jenach dem was man will...


    weiterer vorteil: stereo :great:
     
  14. triple_f

    triple_f Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.05   #14
    ´ne günstige endstufe wäre dann aber wieder Transe.


    und die "vernünftigen" Röhren von Marshall / Mesa fressen ordentlich Kohle in der Anschaffung, ob sich das bei Gründung einer Band lohnt lass ich mal dahin gestellt.
     
  15. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.401
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.778
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 05.07.05   #15
    Also mir kommt's hier vor, als würde alle den Threadsteller als kleines kind ansehen und deswegen nicht für voll nehmen...
    naja wie auch immer. ich kann die den Peavey XXL 212 nur wärmstens ans Herz legen! schau mal oben in der AMP-Reviewsammlung, da steht zu diesem und zu vielen anderen Amps ein Review.

    MfG
     
  16. Skinner

    Skinner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    8.07.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.05   #16
    Das ist ja mal ein ganz neuer Ansatz:p
    Das GT-8 habe ich von meinem Onkel geschenkt bekommen, es scheint ja z.Z. so was wie ne Referenz unter den Multieffekts für den Boden zu sein (brauch jetzt nicht diskutiert werden:D). Natürlich bin ich damit sehr zufrieden, aber durch die Endstufe würde ich mich mehr oder weniger auf ein Multieffekt wie das GT-8 festlegen, oder?
    Was sagen denn die anderen dazu?
    Ist es wahrscheinlich, dass man hiermit zufrieden wird und noch einige Jahre zufrieden bleibt?
    Ich denke eine 12"-Box und 60W ist mir zu wenig an ner Transen-Combo.
    Was lässt sich drüber machen?
    Freunde überlegen gerade sich ein Laney-Top und ne 4x12er Box zu holen, irgendwelche Erfahrungen?
    Edit: Das will ich doch nicht hoffen, dass ich hier als Kind angesehen werde. Aber solange mir geholfen wird, kann ich das verkraften:)
     
  17. dom

    dom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.04
    Zuletzt hier:
    5.05.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.05   #17
    Ist echt ne super Idee. Da kann ich nur zustimmen. Am besten du schaust mal nach den Rocktron Velocity Endstufen. Die gibts be Ebay schon zwischen 200-300€. Und wenn du später vielleicht mal'n Vollröhren Rack haben willst guck mal vielleicht kriegst du günstig ne Mesa oder Marshall Endstufe mit 2x20 Watt oder ne Peavy Classic. Die sind auch nicht sooo teuer.

    Gruß,
    domi
     
  18. triple_f

    triple_f Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.05   #18
    ich habe über die Jahre ausschlißlich Röhren gespielt (Combos und Stacks) und kann nur sagen, daß selbst der "schwächste" mit 50 Watt (Mesa/Boogie DC5) absolut bandtauglich war.

    Der Druck, den ein 1x12 Speaker erzeugen kann reicht größtenteils aus, um sich gegen ein Schlagzeug bei "normaler" Lautstärke durchzusetzen.
     
  19. Skinner

    Skinner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    8.07.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.05   #19
    Aber eine 12" Box kommt in einer Band dann wahrscheinlich wirklich nicht so toll, vorallem wenn die anderen mit 4x12" Boxen o.Ä. auftreten;)
    Für den Fall Endstufe meinst du evtl. soetwas, dom:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=21763&item=7307045773&rd=1&ssPageName=WD1V
    ???
    Kann mir vllt. jemand sagen, bevor ich mal in ein Musik-Geschäft gehen werde zum Ausprobieren, was tatsächliche Vorteile einer Röhre gegenüber einer Transe bzw. umgekehrt für mich wären? Angenommen ich entscheide mich nicht für die Endstufe?
    Und würde bitte noch einer auf meine Fragen bezüglich der Endstufe im letzten Beitrag eingehen?
    Vielen, allerbesten Dank...
    EDIT: So, ich denke nun, es sollte über Vollröhre laufen, nachdem ich mich nun erkundigt habe. Bevor ich euch jetzt aber in den Wahnsinn treibe, fasse ich mal kurz zusammen:
    1. Ich kaufe mir eine Vollröhren-Endstufe und eine 4x12" Box und spiele mit meinem GT-8 rein. Kommt sonst etwas hinzu? Wann besteht die Mögl., dass ich mit dem Sound nicht zufrieden werde?
    2. Ich kaufe mir eine Röhrencombo mit 2x12" Box oder ein Röhren-Top + 4x12" Box. Hier würde ich mein GT-8 ebenfalls verwenden, oder? Wo bestehen hier die "Gefahren"?

    Womit würde ich eurer Meinung nach besser fahren?

    Sollte ein Sinn wirklich erkennbar sein, so denke ich, wären auch 1000€ OK:)
     
  20. Skinner

    Skinner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    8.07.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.05   #20
    Habe ich euch nun vertrieben?:eek::confused:
     
Die Seite wird geladen...

mapping