Expertentipps benötigt-danke

von nirvanafreak, 23.07.04.

  1. nirvanafreak

    nirvanafreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.04
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 23.07.04   #1
    hi

    ich weiß es ist vielleicht zu viel verlangt aber ich bin einfach ein
    noob und will grad anfange zu spielen spiel seit ca 3 monaten gitarre und will auf egitarre umsteigen tja den amp brauch ich noch soll glei a gscheider sein
    ca 40 watt aufwärts geld naja ca200-350

    gut der größte händler in meiner nähe hat folgendes angebot

    http://www.musikhammer.at/

    bitte schaut mal rein

    so meine frage : ich steh auf metallica nirvana etc solche bands halt.
    das will ich auch spielen.naturgemäß soll der amp dafür optimal geeignet sein
    ich kann sie natürlich im laden anspielen aber vorher möcht ich bitte noch euren expertentipp hören.

    danke nivanafreak
     
  2. black-skull

    black-skull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    156
    Erstellt: 23.07.04   #2
    vielleicht holst du dir nen attax 200 von hughes&kettner
    der hat nen geilen clean und chorus ,nen crunch channel und nen overdrive (2 modes)
    der clean und crunch sind sehr sehr gut ,vor allem mit dem chorus
    und vielleicht reicht dein geld noch für nen gescheiten verzerrer und dann hast du nen geilen amp
    die werden aber glaub ich net mehr hergestellt
    bei ebay gehen die so für 300-500€ weg
     
  3. JulianThies

    JulianThies Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    2.05.07
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.04   #3
    Den Line 6 Spider 112. Kostet 379,- €...

    Schau dich mal auf der Line 6 Website um, da kannste dir Videos zu dem Amp runterladen (Mick Thomas (Slipknot) und der Macker von Evanasence spielen da vor)
     
  4. Bullisht

    Bullisht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 24.07.04   #4
    Soundkarte mit e-mu10k-Chip (Soundblaster Live) bei Ebay kaufen und von www.simulanalog.org die Guitar-Suite downloaden (Hat Fender Twin und Marshall JCM-900 Simulationen). Gegebenenfalls die weiteren Bullisht-Threads zu diesem Thema lesen. - Kostet etwa 15 Euro und ist ge-ni-al, um zuhause zu üben.
    Tschau,
    Bullisht
     
  5. tatanka

    tatanka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    26.05.05
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 24.07.04   #5
    :rock: :rock:

    Hi,

    hallo -JulianThies - , du wirst doch nicht so vermessen sein und einen Attax 200 mit einem Line 6 vergleichen zu wollen ????????? Es wurde bis zum heutigen Tag kein Combo hergestellt, der sich mit nem Attax 200 messen kann, weder in den Cleansounds - noch mit den Crunch - Bluessounds. Ausserdem reden wir von den sicherlich druckvollsten Speakern die im Attax 200 verwendet werden - Celestion Rockdriver mit Übermagneten - davon hat der Attax 200 2 Stück und bei 4 Ohm bringt er eine Leistung von 2 x 120 Watt. Ich spiele dieses Teil seit 10 Jahren und selbst neben meinem Marshall 1969 Fullstack bringt er mehr Klangfülle. Dass im Attax 200 der beste Chorus in Stereo arbeitet, der je verbaut wurde ist jedem, der sich ein bischen auskennt klar. Das Teil hat bereits vor 10 Jahren runde 2000 DM gekostet, damals vieeeeeel Geld und ich sag dir / euch nur eins: Bis heute ist er jede Mark wert.

    Ich verwende ihn selbst bei Konzerten im Circus Krone / München und mit seinem DI Ausgang direkt in den Mixer - ein Traum. Also, lasst bitte Vergleiche mit irgendwelchen Modelling Amps - sie gehen ins Leere, den selbst mein Fender Ultra Chorus - oder mein Vetta ( erledigen andere Aufgaben ) können den Attax 200 nie ersetzen !

    Gruss tatanka

    :rock: :rock:
     
  6. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 24.07.04   #6
    Den Attax 200 Combo (neue Version) hatte ich auch mal. Aber selbst im Vergleich zum Ax212 war er nicht so viel besser. Der Lead Channel war auch sehr ungewöhnlich vom Sound her. clean und crunch war schon nicht schlecht. Für verzerrte Sounds hatte ich dann einen Guvner davor. Ich habe den Attax später auch nur noch als Stereo Verstärker für mein VG-88 benutzt. Der Vetta hat dann beide ersetzt und ich habe es bis heute nicht bereut.


    RAGMAN
     
  7. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.04   #7
    also ich hab nur kleinere Attaxe gespielt und war von deren relativ schneller Ansprache angetan. Tatanka, hast du schonmal nen Bandit oder dergleichen ausprobiert?


    Und Nirvnafreak: Warum machst du ständig neue threads auf?
     
  8. tatanka

    tatanka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    26.05.05
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 24.07.04   #8
    Hi,

    ich spreche vom "Alten Attax 200" dem Vintage - nicht vom Neuen, oder vom Attax 50 / 80, dazwischen liegen Welten, allein in der Platine, was den Prweisunterschied deutlich macht.

    Zum Peavey kann ich nur sagen: Preisleistungsverhältnis gut - Klan und Druck für die Grösse auch


    Gruss tatanka
     
  9. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 24.07.04   #9
    Ich spreche auch vom "alten" ATTAX und nicht von der neuen Serie (Tour Reverb, Club Reverb oder Metroverb).
    Meiner war nur nicht beflockt sondern lackiert.

    [​IMG]

    RAGMAN
     
  10. tatanka

    tatanka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    26.05.05
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 25.07.04   #10
    Hi,

    sorry - dein Pic zeigt - und du sprichst auch vom neuen Attax 200 - denn den Vintage Rockdriver gabs nur mit Beflockung und der ist vom Aufbau der Platine sowie vom Druck nicht mit der neuen Serie zu vergleichen, da liegen Welten dazwischen, glaubs mir bitte, ich zieh das Teil seit vielen Jahren durch die Länder.

    Gruss tatanka
     
  11. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 25.07.04   #11
    Die Combos hatten beide Rockdriver Vintage 8 Ohm von Celestion!
    Die größte Änderung betraf lediglich das Gehäuse (Material & Verarbeitung) und dadurch wurden knapp 10 kg eingespart und das bei optimierten Resonanzverhalten. Die Effekte (Federhall und Rotary Chorus) blieben soweit identisch.
    Auch die minimalen Änderungen in der Vorstufe (basierend auf den H&K Tubman) wirkten sich eher positiv auf das Klangverhalten aus.

    [​IMG]
    Den ATTAX 200 "Fusselfänger" habe ich auch über 2 Jahre in der Musikschule gespielt und habe den neueren ATTAX durchweg als Verbesserung empfunden.

    Der Preis war bei beiden übrigens identisch UVP 1690,00 DM

    RAGMAN
     
Die Seite wird geladen...

mapping