Explorer für Melodien

von Blood Brother, 03.02.07.

  1. Blood Brother

    Blood Brother Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.07   #1
    Hallo,
    Ich habe mich dazu entschlossen, mir eine neue Gitarre im Preisbereich bis 350 € zuzulegen.
    Ich finde Explorer-Formen am coolsten und habe mich daher für eine "ESP EX-50 LTD" entschieden. Heute habe ich das erst Mal probegespielt aber war nicht sehr begeistert davon, wie die Cleansounds klingen und Melodien sind mir sehr wichtig. Das soll angeblich bei Explorer-Gitarren so üblich sein :confused:. Jetzt überlege ich, ob ich mir eine "Jackson JS30KE" kaufen soll. Kann mir jemand sagen, ob die im Cleanmodus besser klingt, oder mir Tipps geben, welche Explorer-Gitarren dafür geeignet sind ?
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 03.02.07   #2
    Der sound hat absolut nichts damit zu tun wie eine Gitarre aussieht ;) Und es ist quatsch dass bei explorers melodien/cleanes nicht schön klingt, also normalerweise sollte die clean trotzdem recht schön klingen bzw. melodien solltn da halbwegs rüberkommen. Was fürn amp warn da dran?
     
  3. himmelkind18

    himmelkind18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 03.02.07   #3
    wahrscheinlich ne behringer/harley benton-verschnitt noname transe.... :rolleyes:
    da muss ich dem agent :cool: rechtgeben. und hör dir mal nothing else matters von metallica an. james spielt auch ne explorerform und der cleansound is geil...
    hat also nix mit der form zu tun.

    greetz
    himmelkind
     
  4. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 03.02.07   #4
    Allerdings eine live Version. Die Studio Version ist das sicherlich nicht representativ, da hier keine Ex eingesetzt wurde.
     
  5. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 03.02.07   #5
    Ich geb meinen vorgängern recht, Optik ist unentscheident für den Sound.
    Dennoch rate ich dir von der 50er ESP Ltd serie wie auch den billigen Jacksons ab. Die werden eher für den Metalanfänger gebaut. Die PU's sollen im Zerrbetrieb gut klingen, meistens haben sie auch einen recht hohen output ect.

    Wenn du cleanes haben willst, teste mal ne güstige Strat oder Tele an.
    Auch gut sind Cort Gitarren in dieser Preislage. Da kannst du meistens die PU's splitten und so für clean den Single Coil sound nutzen :)
     
  6. Rodrigo.G.

    Rodrigo.G. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    195
    Ort:
    bei Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 03.02.07   #6
    Dass der Sound einer Gitarre nichts mit dem aussehen/form zu tun hat, stimmt defintiv nicht. sicherlich sind das nur kleine soundunterschiede die der korpus beeinflusst, aber sie sind da.

    @threadsteller: das die cleansounds nicht so schön klingen liegt daran das HB's verbaut sind. cleane humbucker sind auch überhaupt nicht mein fall, aber das ist geschmackssache, es gibt viele leute die auch auf die cleansounds vom humbuckern stehen.

    mfg...rod
     
  7. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 03.02.07   #7
    da muss ich ein kleinwenig widersprechen, weil anderes aussehen oft auch = andere korpusmasse. also ne türgroße explorer hat schon nen anderes schwingverhalten als ne strat oder so. ich wage zwar zu bezweifeln dat ich den unterschied wirklich hören würde, aber wenigstens in der theorie isset so ;).

    dass explorergitarren aber generell nicht für cleansounds geeignet sind is ntaürlich schwachsinn.

    jetz muss man aber beachten, dat man weder von den 50er ltds noch von den günstigsten jacksons wirklich viel erwarten kann, sind halt low budget instrumente die ich eigentlich zu den einsteigerinstrumenten zählen würd.... dat hat nämlich recht wenig mit den explorer klampfen zu tun die der herr james so gerne spielt ;)
     
  8. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 03.02.07   #8
    exakt.
    deswegen finde ich auch, dass eine explorer mit HBs scheiße klingt :p
    wenn man die HBs splittet wirds schon ordentlich, aber im normalbetrieb kann ich damit auch nicht viel anfangen. also clean zumindest :D
     
  9. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 03.02.07   #9
    wenn ich mich nicht irre, gibts die Epi Explorer ab 400€. Einfach die mal anspielen. Wenn sie dir gefällt, sparst halt ein wenig mehr:great: .

    Hier ist ein Link dazu:Epiphone Explorer 1958 Reissue EB
     
  10. Dom1702

    Dom1702 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 03.02.07   #10
    Hi,

    ich spiel auch eine EX-50 und kann dir nur versichern, dass du für das Geld nichts falsch machst. Und zum Clean-Sound... wenn ich NeM spiel (selbstverständlich mit Fingerpicking-Technik ^^) dann werden die Bass-Saiten viel zu sehr hervorgehoben und die hohen hört man nicht mehr sooo gut, was aber eventuell auch nur am kleinen MicroCube liegt. Ansonsten, wenn man mit Plektrum spielt, ist an dem Clean-Sound absolut gar nichts auszusetzen.
     
  11. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 03.02.07   #11
    Ich hab mich mißverständlich ausgedrückt: Die Form hat etwas Einfluss auf den Klang, aber sie entscheidet nicht ob es clean gut oder scheiße klingt ;)



    Und cleane humbucker klingen auch sehr schön, wenn man nicht grad irgendwelche ultra-mittigen outputmonster nimmt :D



    @Dom:

    Dass die basssaiten bei fingerpicking lauter sind liegt wahrscheinlich daran dass deine fingerpicking-technik weniger toll ist :rolleyes:
     
  12. Dom1702

    Dom1702 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 03.02.07   #12
    Glaub ich kaum, da das Problem NUR auf meiner Kombi EX-50 + Micro Cube besteht ;)
     
  13. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 03.02.07   #13
    Dann solltest du mal testen ob es nicht besser wird, wenn du die PUs auf der Seite wo die hohen Saiten sind etwas höher einstellts, damit kannst du das ausgleichen.
     
  14. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 03.02.07   #14
    Warum geben alle Leute immer ihrem equipment die schuld wenns kacke klingt? Arbeitet halt auch mal an euch. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, aber anstatt sich mit equipment und Geldausgeben zu beschäftigen solltet ihr lieber üben, das bringt mehr für n guten sound als ne überteurte anfängergitarre wie die Ex-50 . . .
     
  15. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 03.02.07   #15
    Also die Epiphone Explorer soll toll sein...ich hatte sie noch nicht, aber anspielen schadet ja nicht. ;)
     
  16. Blood Brother

    Blood Brother Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.07   #16
    Ich spiele auf einem Marshall MG 100 DFX
     
  17. Lynyrd Skynyrd

    Lynyrd Skynyrd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    352
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.126
    Erstellt: 03.02.07   #17
    Ich spiele ne Epiphone Explorer seit nem guten halben Jahr, und kann sie nur empfehlen.
    Spielt sich echt klasse und der Sound ist auch gut.
    Beim vergleich zur Gibson '76 Explorer ist der Sound der Epi etwas mehr Vintage..... die Gibson Explorer haut etwas mehr raus ^^
    Von der Bespielbarkeit ist die Gibson aber nicht besser......
     
  18. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 04.02.07   #18
    Die Gibson und die Epiphone sind praktisch identisch, bis darauf dass die Epiphone aus Korina ist. Bei gleicher PU-bestückung stellt man dann fest dass die Gibson etwas dunkler klingt und etwas mehr "growl" hat, außerdem hat sie nicht diese potthässliche goldhardware :D

    Darum würd ich mir halt die gibson kaufen:

    - Epiphone Explorer: 500€
    - zwei gute Pickups: 200€
    - silberne hardware: 150€
    - Gibson Explorer koffer: 150€

    Dann wäre man bei 1000€ und dafür bekommt man fast schon die Gibson welche halt im Falle eines falles einen "leicht" höheren Wiederverkaufswert hat :D
     
  19. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 04.02.07   #19
    Wo ist der so "billig"? Ich hab ihn bis jetzt nur für ca. 230€ gesehn.
    Meine Gibson Explorer hat weil sie ein Vorfühmodell war genau 1000€ gekostet.
    Zum Vergleich habe ich nur eine Epi Gothic mal gespielt. Den Sound fand ich grottig und das Sustain war irgendwie fast null.
     
  20. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 04.02.07   #20
    So teuer is der schon? wow :D



    Wie gesagt, für das Ding brauch man gescheite Tonabnehmer, sonst klingt die verstärkt einfach kacke.
     
Die Seite wird geladen...

mapping